Element Yoga: 200h, +300 oder 500h Ausbildung in Berlin, Leipzig oder Karlsruhe

[Werbung] Alexander Kröker ist nicht nur Yogalehrer, sondern auch Kulturwissenschaftler. Das wird relativ schnell klar, wenn man sich mit ihm über seine Perspektive auf Yogapraxis in der Gegenwart unterhält.

Alexander, der in Berlin sein eigenes Studio führt und nach über drei Jahrzehnten des Lernens und Lehrens eine eigene Methode – Element Yoga – entwickelt hat, möchte mit seinem Ansatz Bezüge zwischen der alten traditionellen Lehre des Yoga und dem zeitgenössischen kulturellen Umfeld aufzeigen und eine übergeordnete Perspektive auf Yogapraxis bieten, die über die Zuordnung zu bestimmten Schulen hinausgeht.

Element Yoga: Eine runde Sache basierend auf fünf Elementen

Sprich: Element Yoga ist eine Methode, die uns europäischen Zeitgenoss*innen des 21. Jahrhunderts einen Zugang zu Spiritualität bietet und gleichzeitig die Bedürfnisse unserer Körper und Geisteszustände einbezieht, die anders sind als in anderen Teilen der Welt und zu anderen Zeiten.

Seine Methode Element Yoga ist ein Mix aus den Yogastilen, die Alexander selbst gelernt hat; sie inkorporiert traditionelles Hatha Yoga genau wie den Ausrichtungs-Fokus des Anusara, das Feurige aus dem Vinyasa und die empfangenden, restorativen Qualitäten des Yin Yoga. Die einzelnen Einflüsse bleiben transparent, fügen sich aber zu einem Ganzen zusammen, das die Methode ausmacht. Strukturgebend sind dabei die fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum.

Element Yoga: 200h, +300 oder 500h Ausbildung in Berlin, Leipzig oder Karlsruhe 5

Alex geht es nicht darum, mit seiner Methode Yoga neu zu erfinden.

Vielmehr integriert er die verschiedenen Stile, um die universelle Dimension des Yoga, die über seinen indischen Ursprung hinaus geht, aufzuzeigen. Ihm geht es darum, die Gemeinsamkeiten der Stile wieder zu finden.

Grundlegende Prinzipien wie Bewusstheit, Balance und Entwicklung spielen nicht nur in der indischen Philosophie eine große Rolle. Um ein ganzheitliches Bild von der Yogapraxis zu schaffen, bedient sich die Methode der Elemente, welche als archetypische Symbole seit jeher als Bezugsgröße für Yoga und Ayurveda dienen. Zugleich sind sie in fast jeder Kultur geläufig. Entsprechend der Lehre des Ayurveda sind Erde, Wasser, Luft, Feuer und Raum verknüpft mit verschiedenen Körperbereichen und damit mit verschiedenen Emotionen, Werten und Qualitäten. Im Element Yoga dienen sie als Grundlage für den Aufbau der Yogastunden.

Das finde ich ziemlich praktisch und schlau, wenn man als Yogalehrer*in gerne Stunden anbieten möchte, die energetisch wirklich funktionieren, ohne fest an bestimmte Sequenzen gebunden zu sein! Als Auszubildende*r lernst du die Eigenschaften der Elemente genau kennen und kannst dieses Wissen anwenden, um deinen Unterricht zu gestalten und sinnvoll zu strukturieren.

Ein erfahrener Ausbilder: Alex Kröker

Element Yoga: 200h, +300 oder 500h Ausbildung in Berlin, Leipzig oder Karlsruhe 1

Alex Kröker hat in den letzten zwanzig Jahren zahlreiche Aus- und Weiterbildungen absolviert. Zu seinen wichtigsten Mentor*innen gehören Anusara-Begründer John Friend und die deutsche Yoga-Grand-Dame Anna Trökes, die er wesentlich für sein Verständnis von Yin Yoga verantwortlich macht. Ein Training absolvierte Alex außerdem bei der Yin-Yoga-Begründerin Sarah Powers. Auch bei den Jivamukti-Gründer*innen Sharon Gannon und David Life hat er gelernt. Seit 2011 bildet er selbst Lehrer*innen aus.

Ihm ist es wichtig, in seinem Yogaunterricht nicht nur die Verbindung von Körper, Geist und Herz herzustellen, sondern auch, die Verbindung von Philosophie und Praxis erlebbar zu machen. Dabei steht im Mittelpunkt, konstitutionsbasiert zu unterrichten, sprich, die Voraussetzungen und Grundkonstitution eines/einer jeden Praktizierenden im Bezug auf die Elemente zu erkennen den Unterricht dementsprechend zu gestalten.

Die körperliche Praxis ist für Alex der Ausgangspunkt für Prozesse, die sich aufs ganze Leben übertragen und es im besten Fall positiv beeinflussen.

In seiner Eigenschaft als Kulturpädagoge ist es Alex auch wichtig, Yogapraxis im Kontext aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen zu sehen. Ihm geht es darum, seine Schützlinge zu kritisch denkenden Lehrer*innen auszubilden, die die Bedürfnisse ihrer Schüler*innen erkennen und dementsprechend handeln können.

“Wenn alles relativ scheint, wie findet man trotzdem noch einen Weg zur Einheit, zum Zustand von Yoga? Hier greift das Konzept der Elemente, da alles im richtigen Maß vorhanden sein muss. Über Yoga bekomme ich einen bejahenden Zugang zu mir und allem, was ich in mir vorfinde. Aus dem, was ich habe, schaffe ich eine Balance, um eins mit mir und dem Ganzen zu sein.” – Alex Kröker

So ist die Element Yoga Ausbildung aufgebaut:

Bevor du lernst, eigene Sequenzen zu unterrichten, steht deine eigene Praxis im Fokus. In der ersten Hälfte der Ausbildung, der 100-stündigen Immersion, beschäftigt ihr euch intensiv mit Asanapraxis, Meditation, Pranayama und den Basics von Anatomie und Yogaphilosophie. Eintauchen werdet ihr gleich sehr intensiv mit einem fünftägigen Retreat, das am Anfang einer jeden Ausbildung steht.

Es ist Alex wichtig, dass du deinen eigenen Yogaweg kennenlernst, um dann das weitergeben zu können, was du selbst erfahren hast: aus seiner Sicht die wichtigste Komponente für einen authentischen Unterricht. Um in der Zeit der Ausbildung intensiv üben zu können, erhältst du kostenlosen Zugang zu YogaRaumOnline, Alex’ Online-Plattform mit Übungsvideos. Wer in Berlin im Element Yoga Studio üben kann und will, bekommt dort als Auszubildende*r Rabatte.

Am Ende dieser Immersion bist du vertraut mit den Grundlagen der Element Methode und hast intensive Praxiserfahrungen gemacht.

Element Yoga: 200h, +300 oder 500h Ausbildung in Berlin, Leipzig oder Karlsruhe 4
© Katharina Rose

Im zweiten Teil lernst du die wichtigsten Schlüssel zu einem guten Unterricht kennen.

Die eigene Praxis reflektieren zu lernen, ist ein wichtiger Bestandteil des Unterrichtens – denn nur dann, wenn du nicht nur deine, sondern auch die Erfahrungen deiner Schüler*innen nachvollziehen lernst, kannst du ihren Bedürfnissen entsprechend unterrichten.

Im ebenfalls 100-stündigen zweiten Teil der Ausbildung erlernst du die Grundlagen des Sequencing sowie der Vermittlung des korrekten Alignments. Du beschäftigst dich damit, deine eigenen Stundenthemen zu entwickeln, verfeinerst deinen Umgang mit Sprache, erlernst manuelle Assists und übst das Anleiten verschiedenster Übungen von Asana über Pranayama bis Meditation.

Getreu dem Motto learning by doing unterrichtet ihr euch in der Ausbildungsgruppe außerdem auch viel gegenseitig. Hierzu erhältst du regelmäßig ausführliches Feedback.

Auch weiterbilden und spezialisieren kannst du dich bei Element Yoga.

Für Lehrer*innen mit einem 200h-Zertifikat bietet Alex die Möglichkeit an, eine 300-stündige Aufbauausbildung zu absolvieren, die dich dazu berechtigt, dich als 500h Lehrer*in für eine Zulassung zu von Krankenkassen übernommenen Präventionskursen zu registrieren.

Diese Ausbildung besteht aus drei je 100-stündigen Schwerpunkt-Modulen, die du aus mehreren Möglichkeiten wählen kannst. Interessierst du dich besonders für Yin Yoga, genaue Ausrichtung oder Vinyasa-Prinzipien? Möchtest du dich speziell auf den Einzelunterricht mit Privatschüler*innen konzentrieren? Je nach Wunsch stellst du deine drei Module zusammen und tauchst so noch tiefer in die jeweiligen Einzelbereiche ein.

Für diese Weiterbildungsmodule hat sich Alex sehr erfahrene Gastlehrer*innen ins Boot geholt: Anna Trökes für die Yin Advanced Immersion, Ashtanga-Größe Dr. Ronald Steiner für Vinyasa und Anusara-Pionier Doug Keller für Alignment.

Wenn du deine 200h Ausbildung nicht bei Element Yoga gemacht hast, kannst du trotzdem teilnehmen. Dann ist die 100-stündige Immersion Teil der 300 Stunden, sodass du einen tiefen Einblick in die Methode und Grundlagen von Element Yoga erhältst.

Element Yoga: 200h, +300 oder 500h Ausbildung in Berlin, Leipzig oder Karlsruhe 3
© Katharina Rose

Ist die Element Yoga Ausbildung das richtige für mich?

  • Möchtest du einen modernen Zugang zu Spiritualität kennenlernen und weitergeben?
  • Findest du es spannend, moderne Yogapraxis von allen Seiten zu beleuchten und verschiedene Ansätze (beispielsweise Yin und Vinyasa oder detailliertes Alignment vs. starke Dynamik) zu vereinen, die häufig eher als Gegensätze betrachtet werden?
  • Magst du es, sowohl Hatha, als auch Vinyasa und Yin Yoga zu üben und möchtest lernen, sie sinnvoll in deinem Unterricht zu kombinieren?
  • Findest du es wichtig, gängige Praktiken auch mal kritisch zu hinterfragen?
  • Möchtest du deine eigene Lehrerpersönlichkeit (weiter-)entwickeln und dabei auf eine funktionierende Grundstruktur zurückgreifen, die dir trotzdem viel Freiraum lässt?
  • Möchtest du lernen, deine Schüler*innen individuell bestmöglich zu unterstützen?
  • Möchtest du dein Wissen über Yogaphilosophie und Tantrismus ausbauen?

Dann legen wir dir die Aus- und/oder Weiterbildung bei Alex sehr ans Herz. Du kannst sie 2019/20 in Berlin, Karlsruhe oder Leipzig absolvieren.

Die Element Yoga 200h Ausbildung in Kürze:

  • Von der Yoga Alliance anerkannte 200 Stunden Ausbildung
  • Aufgeteilt in 100 Stunden Immersion und 100 Stunden Teacher Training
  • Kleine Gruppe mit maximal 20 Teilnehmenden
  • Berufsbegleitende Ausbildung mit mehreren Wochenendterminen, am Anfang steht immer ein fünftägiges gemeinsames Retreat
  • Zeitraum Berlin: 11 Termine zwischen 13.2.2019 und 1.3.2020
  • Zeitraum Karlsruhe: 11 Termine zwischen 9.5.2019 und 28.6.2020
  • Zeitraum Leipzig: 11 Termine zwischen 17.5.2019 und 17.5.2020
  • Voraussetzungen: Ein Jahr Yogapraxis in Element Yoga oder anderen Yogastilen
  • Termine für Infotreffen vorab gibt es noch in Berlin, Leipzig und Karlsruhe
  • Kosten: Ab 3000€ (Early Bird bis 10 Wochen vor Ausbildungsbeginn) bzw. 3250€ (regulärer Preis) inklusive allen Lehreinheiten und Zugang zur Online-Plattform YogaRaumOnline mit Übungsvideos; nicht enthalten sind Yogastunden im Element Yoga Studio, Unterbringung beim Retreat und benötigte Bücher. Bildungsprämie kann angerechnet werden. Mehr Infos hier
  • Für mehr Info und Buchung klicke auf die Stadt deiner Wahl: Berlin, Leipzig, Berlin

Du möchtest dich weiterbilden? Die +300h Ausbildung im Überblick:

  • Geeignet für alle, die bereits eine 200h Ausbildung haben
  • Die +300h Aufbauausbildung besteht aus drei jeweils 100-stündigen Modulen, die du frei wählen kannst: Yin Advanced Immersion, Vinyasa Advanced Immersion, Alignment Advanced Immersion, Personal Yoga Teacher Training
  • Ist deine 200h Ausbildung von einer anderen Yogaschule als Element Yoga, ist die 100-stündige Immersion aus der Element Yoga Grundausbildung ein Pflichtmodul. Du suchst dir dann noch zwei weitere Module (siehe oben) aus
  • Nach der +300h Weiterbildung hast du als 500h zertifizierte*r Lehrer*in die Möglichkeit, dich zu registrieren, um von Krankenkassen bezuschusste Präventionskurse zu geben
  • Kosten: ab 3750 € (Early Bird bis 10 Wochen vor Ausbildungsbeginn). Mehr Infos hier

Die 500h Ausbildung ist eine Kombination aus der Grund- und der Aufbauausbildung und kann auch gleich als ganzes Paket gebucht werden.

“Es geht im Element Yoga nicht darum, zu vergessen, was man woanders gelernt hat. Sondern darum, das viele existierende Wissen zu integrieren, um eine moderne reflektierte Perspektive aufs Yoga zu erhalten und in die Konzepte von Bewusstheit, Balance und Entwicklung das hineinzufüllen, was man als Individuum darunter versteht.” – Alex Kröker

Hast du Lust bekommen und/oder noch Fragen dazu? Schreibe gerne einen Kommentar oder wende dich direkt an Alex.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*