Element Yoga: 200h Online Ausbildung

[Werbung] Im Zuge der Corona-Krise hat sich die gesamte Yogawelt über Nacht digitalisiert. Und obwohl Yogis gemeinhin nicht unbedingt für ihre Technikaffinität bekannt sind, boten zahlreiche Studios von einem Tag auf den anderen Online Yoga Klassen an. Die Qualität des technischen Zubehörs, von Ton und Technik wurde zunehmend hochwertiger. So habe auch ich mich nach anfänglicher Skepsis damit angefreundet, von zuhause aus zu üben, statt am Wochenende im Yogastudio um einen Platz für meine Matte kämpfen zu müssen.

Jemand, der sich schon lange für eine fortschrittliche Vermittlung uralten Yoga-Wissens einsetzt, ist Alexander Kröker von Element Yoga.

Und das nicht erst seit Corona. Schon 2010 haben er und sein Team von Element Yoga die digitale Plattform Element Yoga gelauncht, auf der Yogaschüler*innen zeitlich flexibel Klassen unterschiedlicher Längen, Level und Themenschwerpunkte mit nationalen und internationalen Yogalehrer*innen üben können.

Die Anfragen ehemaliger Schüler*innen, die aus beruflichen oder privaten Gründen nicht mehr im Berliner Studio üben konnten, häuften sich: Sie wollten nicht nur online Yoga praktizieren, sondern darüber hinaus tiefer in die Materie einsteigen. Als Ausbildungsinstitut möchte Element Yoga den Wünschen der Schüler*innen gerecht werden und mit der Zeit gehen, indem die Möglichkeiten von Digitalisierung sowie moderner Technik im Rahmen von Yoga-Ausbildungen genutzt werden.

Deshalb bietet Element Yoga nun eine 200h Online Yoga Ausbildung an.

Die Element Yoga Online Ausbildung ist vor allem für diejenigen gedacht, die nicht die Möglichkeit haben, für längere Zeit am Ort der Ausbildung zu sein, zum Beispiel weil sie frisch gebackene Eltern sind oder aus beruflichen Gründen. Auch wenn man erstmal einfach für sich mehr über Yoga lernen will, kann die Online Yoga Ausbildung ein guter Startpunkt sein.

>> Lesetipp: Ulrike hat sich Gedanken darüber gemacht, was für eine Online Yoga Ausbildung spricht und für wen sie geeignet sein könnte

Vor Beginn der Ausbildung musst du innerhalb von vier Wochen mindestens 20 Stunden Praxis in der Element Methode absolvieren. Sie dienen als erste Einführung in die Element Yoga Methode und sind besonders interessant für diejenigen, die vor Beginn der Ausbildung nicht im Berliner Studio vorbeikommen können, um den Stil auszuprobieren und die Lehrer*innen vor Ort kennenzulernen.

Ausbildungsleiter und Entwickler der Element Yoga Methode ist Alexander Kröker.

Alex hat über zwei Jahrzehnte Yogaerfahrung, hat bei namhaften Lehrer*innen wie John Friend und Anna Trökes gelernt und bildet seit 2011 selbst Yogalehrer*innen aus.  Er möchte Spiritualität in der heutigen Lebensrealität vermitteln und Yoga konstitutionsbasiert weitergeben, das heißt, die körperlichen Voraussetzungen der Übenden zu erkennen und die Übungen entsprechend anzupassen. Er möchte seine Lehrer*innen zu kritisch denkenden Individuen ausbilden. 

Gemeinsam mit seinem Team und viel Liebe hat Alex alle Videos für die Online Ausbildung selbst aufgenommen. Unterstützt wird er in der Ausbildung von 500h-zertifizierten Element Yoga Lehrer*innen, die die tägliche Yogapraxis anleiten, den Auszubildenden als Mentor*innen zur Seite stehen, bei allen Gruppenmeetings mit dabei sind und für alle Fragen, Sorgen und Anregungen offen sind.

Die Online Ausbildung von Element Yoga ist anhand der fünf Elemente strukturiert.

Die Elemente Erde, Wasser, Luft, Feuer und Raum sind verschiedenen Körperbereichen zugeordnet und werden mit mentalen und energetischen Qualitäten in Verbindung gebracht. Fünf der sechs Module, aus denen das Training besteht, sind je einem dieser Elemente zugeordnet; das letzte Modul dient der Wiederholung. Später hast du als Lehrende*r mit den Elementen einen guten Anker, um Yogaklassen sinnvoll zu gestalten. 

In jedem Modul lernst du die Methode besser kennen; du baust Basiswissen rund um Yogahilosophie, Geschichte und Psychologie des Yoga auf und bekommst außerdem Impulse zur Selbstreflexion und deine persönliche Auslegung von Yoga. 

Der Element Yoga Stil vereint Elemente von Vinyasa, Alignment und Yin.

In der Ausbildung lernst du verschiedene Asana-Gruppen kennen und wie diese in den jeweiligen Stilrichtungen unterrichtet werden. Du lernst, eine Yogastunde anatomisch und energetisch sinnvoll aufzubauen, wobei der Fokus des Sequencing auf klassischem Hatha Alignment liegt. Neben Asana finden Meditation, Pranayama sowie die Schwesternwissenschaft Ayurveda und deren Sicht auf die Elemente einen großen Anteil in der Ausbildung. 

Typisch für eine Element Yogaklasse ist das Einbauen von Herzqualitäten. Herzqualitäten sind beispielsweise Leichtigkeit, Nachgeben oder Anpassungsfähigkeit. So kannst du für deinen Unterricht leicht einen thematischen Überbau schaffen, deine Yogaklassen sinnvoll strukturieren und ihnen Tiefe verleihen.

Die Ausbildung setzt sich aus zwei Teilen zusammen: 100 Stunden Immersion und 100 Stunden Teacher Training.

In diesen zwei Teilen finden sich jeweils die oben genannten sechs Module. Die Immersion dient vor allem der Selbsterfahrung, dafür, deine eigene Praxis mithilfe der online bereitgestellten Inhalte zu vertiefen und dir Meditation, Pranayama und ein Grundverständnis für Anatomie näherzubringen. Das eigene Erleben hat bei Element Yoga einen sehr hohen Stellenwert, denn nur, wenn du Yoga selbst erfährst, kannst du deine Erfahrung authentisch weitergeben. 

Zum Abschluss der ersten 100 Stunden erwartet dich ein Fragebogen zur Wiederholung und Selbstreflexion. Wenn du die Immersion zügig absolvierst, kannst du nach frühestens drei Monaten mit dem Teacher Training beginnen. 

Du wirst für die gesamte Ausbildung mindestens sechs Monate brauchen.

Du kannst dir aber so lange Zeit lassen, wie du möchtest; es gibt von Element Yoga keine zeitliche Einschränkung. Das heißt, du kannst auch, wenn du im Schichtdienst tätig bist, erkranken solltest, eine lange Reise ansteht oder in verändernden Lebenssituationen steckst, an der Ausbildung teilnehmen und sie in deinem eigenen Tempo absolvieren. Wichtig ist es jedoch auch, nicht durch die Ausbildung zu hasten und dir die Zeit einzuräumen, die nötig ist, um das Gelernte zu verarbeiten – deshalb der Mindestzeitraum von sechs Monaten.

Praktisch kannst du dir die Online Ausbildung von Element Yoga so vorstellen:

Damit du nicht in einem Teil der Ausbildung viele Stunden vor dem Rechner zubringen musst und in anderen Teilen mit übertriebenem Muskelkater kämpfst, sind die Module ausgewogen und abwechslungsreich gestaltet: Jedes hat einen Anatomie-Anteil, einen Abschnitt zum Element Yoga Stil sowie einen Teil über den philosophischen Kontext.

“Deine Base ist am Schreibtisch, aber hinter dir liegt immer die Yogamatte.”

Während viel Wissen digital vermittelt wird, sollten die Auszubildenden bei Element Yoga  jederzeit bereit sein, direkt das Gelernte am eigenen Körper auszuprobieren und zu spüren. Deshalb gibt es in jedem Modul zum Abschluss jedes Moduls auch fünf Praxisvideos, die absolviert werden müssen, bevor ein neues Modul freigeschaltet wird. 

Element Yoga arbeitet mit einer Lernplattform, mit der jede*r Teilnehmende ganz individuell flexibel arbeiten kann.

Dort erwartet dich ein Aufgaben- und Videosystem mit Yoga- und Meditationsvideos, Leseaufgaben sowie Fragen und Aufgaben zur Selbstreflexion. Innerhalb der Plattform ist sichergestellt, dass du nicht einfach vorspulen und Teile überspringen kannst – so kannst du Selbstsabotage und Schummeln vermeiden. Das nächste Modul wird erst dann freigegeben, wenn die vorherigen Abschnitte zu mindestens 90% abgearbeitet worden sind. Du kannst jederzeit nochmal zurückspulen und Module wiederholen.

Die Ausbilder*innen schaffen innerhalb der Plattform Raum für Fragen und regen die Auszubildenden dazu an, im Forum in den Austausch zu gehen, Kritik zu äußern, Fragen zu stellen und Diskussionen einzuleiten. Assistenzlehrer*innen beschäftigen sich mit den Fragen in den Kommentaren und gewährleisten online eine gute Betreuung.

Nach Abschluss jedes Moduls bekommst du ein 1:1 Coaching.

Du kannst mit deinen ganz individuellen Fragen in das halbstündige Coaching mit einem*r Mentor*in deiner Wahl gehen. Sei es zum korrekten Alignment, Yoga Philosophie oder falls dir etwas Anatomisches unklar sein sollte. Du kannst selbst entscheiden, ob das Coaching online oder vor Ort im Yogastudio stattfinden soll.

Eine Online Yoga Ausbildung setzt andere Maßstäbe, wenn es darum geht, mit elektronischen Mitteln zu arbeiten.

Es gibt natürlich einen technischen Support, der dir alles genau erklärt, aber dennoch solltest du für eine Online Yoga Ausbildung eine gewisse Affinität und Offenheit für Technik und Digitales mitbringen. Du solltest bereit sein, Videos von dir anzufertigen und dich daran gewöhnen, vor der Kamera zu stehen. Das Team von Element Yoga empfiehlt dir, einen Study Buddy zu suchen, mit dem du Videos aufnehmen kannst, auf denen ihr euch gegenseitig anleitet. Wenn dir das nicht möglich ist, kannst du aber auch dich selbst unterrichten.

Das Weitergeben der Prinzipien teach what you see und Hands On Assists gestaltet sich online natürlich anders als offline. 

Element Yoga löst das mit zwei Ansätzen: Zum Einen lernst du Rahmen der Ausbildung, deine Sprache derart zu verfeinern, dass jede*r deine verbalen Anweisungen versteht, auch wenn diejenigen nicht im selben Raum sind wie du. Außerdem wirst du innerhalb der Ausbildung aufgefordert, Videos mit erfahrenen Yogaschüler*innen anzufertigen und an ihnen das Assistieren zu üben. Ansonsten bist du auch im Studio herzlich willkommen, um in live Yogaklassen zu hospitieren.

Keine Sorge: Die Ausbildung ist so aufgebaut, dass du denselben Wissensstand erreichst, wie in der entsprechenden Offline Ausbildung bei Element Yoga.

Du musst während der Online Ausbildung nicht auf das Gemeinschaftsgefühl verzichten.

Dich erwarten wöchentliche, sogenannte Check Ins via Zoom und eine Slack Gruppe, in der du dich mit deinen Mit-Trainees austauschen kannst und ihr eine Gemeinschaft aufbauen könnt. Element Yoga ist es wichtig, das Einander-Nahe-Sein auch virtuell so nah wie möglich zu gestalten.

Zum Abschluss des Trainings wirst du für jedes der fünf Elemente eine Yogaklasse unterschiedlichen Schwerpunktes vorbereiten und ein Prüfungsvideo einreichen – so bist du auch schon für deine ersten Yogaklassen vorbereitet. Du erhältst bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ein 200h Element Yogalehrer*innen Zertifikat. 

Wenn du dich dann bereit fühlst zu unterrichten, kannst du bei Element Yoga vor Ort eine Testklasse absolvieren und dich in die Vertretungsliste eintragen, um dann Stück für Stück Unterrichtserfahrung zu sammeln. 

Ist die Element Yoga Online-Ausbildung das Richtige für mich?

Wir empfehlen dir die Ausbildung, wenn…

  • du mindestens ein Jahr Yoga-Übungspraxis hast (Element Yoga oder andere Yogastile)
  • du viel Wert auf freie zeitliche Einteilung legst oder fest an einen Ort gebunden bist
  • du internetaffin bist und keine Scheu davor hast, vor die Kamera zu treten
  • du das Unterrichten verschiedener Stile erlernen möchtest (Hatha Alignment, Yin, Vinyasa) und die Unterschiede in Unterrichtsmethodik und Sequencing kennenlernen möchtest
  • du lernen möchtest, deinen Unterricht sinnvoll, kreativ und thematisch fokussiert aufzubauen
  • es dir wichtig ist, im Austausch mit deinen Mentor*innen zu stehen (Einzelcoachings) 
  • du dich gut selbst motivieren kannst und einen hohen Grad an Selbstverantwortung besitzt
  • dir die Selbsterfahrung im Yoga wichtig ist 
  • du bereit bist, dich online einzubringen und aus dir herauszugehen 

Die Element Yoga 200h Ausbildung in Kürze:

  • Ort: Überall
  • Zeitraum: mindestens 6 Monate, nach oben hin unbegrenzt
  • Beginn: jederzeit möglich
  • Preis: 1980 € 
  • 6 x 30 Minuten Einzelcoachings mit selbst gewählten Themenschwerpunkten
  • Wöchentliche Gruppenmeetings online
  • Sechs Module Immersion à 16 Stunden auf der Lernplattform und sechs Module Teacher Training plus fünf ergänzende Praxiseinheiten pro Modul
  • Methodik und Didaktik von Yogaunterricht, Ausrichtungsprinzipien und Asana Gruppen
  • Unterrichten in verschiedenen Stilen (Alignment, Vinyasa, Yin)
  • Entwickeln von persönlichen Stundenthemen mit Einbezug von Herzqualitäten, Pranayama und Meditation
  • Verbale und physische Hilfestellungen (Adjustments) und verstärktes Erlernen des Umgangs mit Sprache
  • Hier geht’s zu allen Infos und Anmeldung

Wenn du neugierig geworden bist und den Großteil der Fragen oben mit Ja beantwortet hast, probiere doch den YogaRaumOnline aus oder schau auf dem YouTube Kanal vorbei. 

Wenn du noch Fragen hast, schreibe dem Team unter ausbildung@elementyoga.de. Alex und das Team freuen sich!

Titelbild © Nadine Binias

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Element Yoga entstanden. Wir sind sehr dankbar, so großartige Partner im Boot zu haben!

16 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Die Ausbildung macht mir sehr viel Spaß und fordert mich (körperlich und persönlich). Die philosophischen Themen und die dazugehörigen Hausaufgaben sind sehr fordernd und regen intensiv zur Selbstreflexion an. Diese Entwicklung muss ich in Ruhe annehmen und auch mal sacken lassen. Dann freue ich mich auf die nächste Praxiseinheit und komme in Bewegung. Zusätzlich zu den Praxisvideos gibt es ein eine Vielzahl von Einheiten auf YogaRaumOnline. Das erweitert den Horizont!
    Ich fühle mich wohl mit der Online Ausbildung und genieße die zeitliche und örtliche Freiheit.
    Die wöchentlichen Zoom-Meetings sind nach jetzt 2 Monaten sehr persönlich geworden. Die Stimmung innerhalb unserer Gruppe ist sehr wertschätzend. Feedback, spannende Texte und Fotos und auch mal witzige Postes: das motiviert mich sehr!
    Zudem gibt es eine interessante Literaturliste. Oft erhalten wir darin Lesehausaufgaben, können unser Wissen vertiefen oder einfach schmökern. Wenn ich im Anatomie-Script noch nicht alles richtig verstanden habe, so kann ich bei Barbra Noh oder John Friend fündig werden. Das rundet das Bild ab.
    Mir fehlt nichts. Ich erhalte hier genau die Inhalte, die ich mir erhofft hatte. Dass alles so gut strukturiert, klar, mit einem tollen Team und tollen Aufgaben verbunden sein würde, habe ich nicht so erwartet. Ich bin jeden Tag aufs Neue so dankbar, Element Yoga gefunden zu haben.

  2. Hallo Sheila,
    schöner Artikel! Er beschreibt sehr gut, was in der Ausbildung passiert. Ich bin selber super spontan mit hineingesprungen, nachdem ich mich schon lange mit dem Gedanken beschäftigt habe, eine Yogaausbildung zu absolvieren. Doch rein zeittechnisch war das bisher nicht möglich, da ich an den Wochenenden meistens arbeite.
    Dass ich mir jetzt meine Zeit selber einteilen kann, finde ich super. Die Lehrinhalte sind sehr gut verständlich und fundiert aufgearbeitet und ich finde es toll, dass ich mir den Stoff so einteilen kann, wie es für mich gut ist und auch mal das Video stoppen und zurückspulen kann, wenn ich das brauche. Das Team ist auch super supportive und man hat trotz räumlicher Distanz eine Art Gruppengefühl.
    Also ich war am Anfang auch ein bißchen skeptisch, ob das online so gut funktioniert, aber ich bin super happy damit und kann es nur empfehlen! :)

  3. Ich kann aus Erfahrung auch bestätigen, dass die Online-Ausbildung bei Element Yoga klasse ist. Die Module sind sehr vielfältig aufgebaut und es wird nicht langweilig. Es ist immer eine gute Mischung zwischen Anatomie, Philosophie, Praxis und Erläuterungen zu dem jeweiligen Element. Auch wenn man nur alleine vor dem Rechner sitzt, wird man durch Mantras und kleine Meditation auch in Stimmung gebracht. Klar, übt man am Ende doch alleine vorm Rechner, aber durch den wöchentlichen Videocall und den Slackchannel kommt dann doch ein Gruppengefühl auf.
    Ich kann es nur jedem empfelhen die Ausbildung zu machen. Ich wollte schon immer bei Element Yoga die Ausbildung starten, war aber nicht ganz sicher, ob ich das zeittechnisch hinbekomme. Durch die Möglichkeit der Online-Ausbildung ist das aber total easy und ich kann mir meine Zeit selbst einteilen. Daumen hoch!

  4. Die Online Ausbildung hat meine Erwartungen übertroffen. Sie ist gut strukturiert, wird optímal betreut und es wird sich viel Zeit für jeden einzelnen genommen: mit verschiedenen Möglichkeiten Fragen zu stellen, Einzelcoaching per Zoom, wöchentlichen Austausch in Videokonferenzen. Material wird per Video und Skripten bereitgestellt. Besonders die Anatomie wird sehr anschaulich erklärt. Hausaufgaben helfen das gelernte Wissen anszuwenden und zu verstehen. Trotz Online Kurs besteht ein Gruppengefühl. Ich bin sehr zufrieden und kann den Kurs nur weiterempfehlen.

  5. Ich kann die Kommentare von Annika, Cathrin und Manja nur unterstreichen. Die Unterrichtseinheiten (Yogapraxis, Anatomie, Philosophie) sind prima in kleine, abwechslungsreiche Häppchen aufgeteilt und sehr verständlich dargestellt. Sogar das Chanten kommt nicht zu kurz ;-) Ich genieße es sehr, dass ich die Videos auch bei Bedarf einfach nochmal ansehen und mir meine Zeit selbst einteilen kann. Wir treffen uns seit einigen Wochen 1x wöchentlich via Zoom und sind eine richtig nette Ausbildungsgruppe. Die Online Ausbildung ist durch diese Meetings, durch den regen Austausch in slack und die Einzelcoachings sehr lebendig. Die Betreuer bemühen sich so herzlich und umgehend um unsere Anliegen, vielen Dank dafür! Trotz aller Begeisterung würde ich mich sehr freuen, meine Mitschülerinnen und Ausbilder persönlich kennen zu lernen.

  6. Für mich ist diese Online-Reise mit dem Element Yoga Team ein Geschenk, da ich so selbstbestimmt mit den Inhalten arbeiten kann. Alle Lektionen, Übungen, Vorträge und Feedbackrunden sind sehr sorgfältig aufbereitet und manchmal vergesse ich sogar, dass der Unterricht virtuell stattfindet. Man spürt die umfassende Erfahrung des Teams, auszubilden. Der achtsame Umgang mit sich selbst auf dem eigenen Weg steht im Zentrum. Und ich kann mir meinen Alltag ohne die tägliche Yogapraxis nicht mehr vorstellen… :-) Namaste!

  7. Dein Artikel beschreibt die Ausbildung sehr genau. Und ich stecke momentan mitten drin. Ich kann jederzeit auf die Stopptaste drücken, um mitzuschreiben oder eigene Gedanken zu notieren. Ich kann meine Fragen bei Slack stellen und sie werden immer schnell beantwortet.
    Videos von mir zu erstellen, erforderte erst etwas Überwindung, aber ich war fasziniert, mich mal selbst sprechen zu sehen. Ich wusste gar nicht, dass ich so souverän rüberkomme 😊.
    Ich fühle mich in den einzelnen Modulen immer wieder gut mitgenommen und auch herausgefordert, sowohl wenn es um die genaue Ausrichtung der Asanas geht, als auch in den Abschnitten zu Anatomie und Philosophie. Und ich lerne über mich selbst, z.B. mich selbst ernster zu nehmen.
    Zwar habe ich die Teilnehmer bisher nur über Zoom und in ihren Videos gesehen, dennoch ist es mehr und mehr so, als würde ich sie kennen, wenn ich ihre Kommentare lese. Eine für mich sehr schöne Reise.

  8. Liebe Sheila,

    Einen sehr schönen und übersichtlichen Artikel hast du hier verfasst :) . Habe hier ein wenig rein geschnuppert, bevor ich mich spontan für eine Ausbildung zur Yogalehrerin bei Element Yoga entschieden hab und direkt drin war. Wurde von Anfang an bestens unterstützt und habe den Eindruck, dass es den Yoga-Lehrer*innen und Mentor*innen besonders wichtig ist, uns zu begleiten und uns zu ermutigen, uns Zeit zu nehmen, um alles auf uns wirken zu lassen. Bei Schmerzen werden wir kompetent beraten, um weiter zu machen und notfalls eine Pause einzulegen. Ich fühle mich mit meinem Körper achtsam empfangen und sehr willkommen.

    Liebste Grüße!

    1. Liebe Miriam,
      das freut mich zu hören, dass du so tolle Erfahrungen mit Element Yoga gemacht hast. Seine Grenzen zu achten ist so wichtig!
      Alles Liebe
      Sheila

  9. Ich absolviere derzeit meine zweite Immersion Online bei Element Yoga. Ich kann das Format uneingeschrönkt empfehlen. Es ist alles absolut durchdacht und dass man bei Bedarf nochmal etwas wiederholen kann und alles in seinem Tempo absolviert, ist für mich ein großer Vorteil im Vergleich zur herkömmlichen Immersion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*