Workshop: Yoga & Emotionaler Hunger

Das Thema Essen verursacht bei dir mehr Leid als Freude?

Du möchtest wissen, warum du isst, obwohl du keinen Hunger hast und wie Yoga dir dabei helfen kann, unliebsame Essgelüste in den Griff zu bekommen?

Vielleicht plagt dich auch das komplette Gegenteil und du bekommst in bestimmten Situationen keinen Bissen runter?

Dann lass dir diesen Herbst die Chance nicht entgehen, Antworten auf deine Fragen zu finden. Yoga & Emotionaler Hunger ist ein 2-tägiger Workshop, der sich sowohl praktisch als auch theoretisch mit der Frage beschäftigt, warum wir essen, wie wir essen. In acht deutschsprachigen Großstädten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hast du dieses Jahr die Möglichkeit, deinem emotionalen Hunger auf die Schliche zu kommen.

Schenke den wahren Bedürfnissen deines Körpers Gehör!

Emotionaler Hunger – oder auch spiritueller Hunger – ist ein Phänomen, das sich oftmals als Hungergefühl im Körper manifestiert, mit dem physischen Bedürfnis nach Nahrung allerdings nicht viel zu tun hat. Vielmehr handelt es sich um innere Missstände, die durch das Empfinden einer vermeintlichen Leere, welche dem Gefühl des physischen Hungers stark ähnelt auf sich aufmerksam machen.

Essanfälle, Nahrungsrestriktion & Sportsucht adé:

Lerne mit den richtigen Tools, die Sprache deines Körpers kennen, um ungesunde Verhaltensweisen ein für allemal hinter dir zu lassen. Dabei ist es ganz egal, wie sich die Problematik in deinem Leben manifestiert hat – denn: every hunger is welcome!

Du bist bereits mit den wahren Ursachen für dein Essverhalten vertraut und scheiterst an der Umsetzung deiner Lösungsansätze? Dann lass dich in diesem Workshop von kleinen und großen Tipps inspirieren, wie du es endlich schaffst die Brücke zwischen Theorie und Praxis zu schlagen.

Das erwartet dich in Yoga & Emotionaler Hunger:

  • Spiritueller Hunger: Die wahre Bedeutung deines Hungers
  • Die Yogamatte als Spiegel für dein Essverhalten: Erfahre, wie du dir dieses Prinzip zu nutzen machen kannst
  • Intuitives Essen: Nähre deinen Körper im Einklang mit seinem physischen Bedürfnis nach Nahrung
  • Emotionale Intelligenz: Gefühle wahrnehmen und regulieren, ohne dabei auf Essen zurückzugreifen
  • Yin & Yang: Lerne das breite Spektrum der Asanapraxis kennen
  • Hochsensibel: Akzeptanz der eigenen Feinfühligkeit
  • East meets West: begleitendes 30+ Seiten Manual basierend auf den alten Traditionen des Yoga sowie den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Psychologie

Yoga & Emotionaler Hunger ist eine bunte Mischung aus Praxis und Theorie: Der erste Workshop-Tag dient vorwiegend dem Erlernen der theoretischen Grundlagen sowie dem Üben kürzerer Asanasequenzen (45 min Yang Yoga, 45 min Yin Yoga) und Atemübungen.

Den Beginn des zweiten Tages bildet eine ausgedehnte Slow-Flow Yogastunde, die im weiteren Verlauf durch die Vertiefung der Inhalte vom Vortag ergänzt wird.

Außerdem hast du hier die Möglichkeit beim Journaling anhand gezielter Fragen deinen ganz individuellen Lösungsansätzen auf den Grund zu gehen. Zum Abschluss der zwei Tage kannst du dich dann nochmals in einer ausgiebigen Stunde voll und ganz dem Yin Yoga hingeben, um das gesamte Wochenende sanft auf dich wirken zu lassen.

Für wen ist der Workshop geeignet?

Dieser Workshop ist für dich geeignet, wenn dich das Thema Essen mehr beschäftigt, als dir lieb ist. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob du tatsächlich unter einer Essstörung leidest oder eine mildere Form des emotionalen Hungers erlebst.

Außerdem haben in der Vergangenheit viele Ärzt*innen, Psycholog*innen, Sozialpädagog*innen, Yogalehrer*innen etc. dieses 2-tägige Event zu Fortbildungszwecken besucht. Kurzum: Wenn die Beschreibung des Workshops dein Interesse geweckt hat, dann ist dieser Workshop für dich geeignet! Denn auch im Bereich der Yogapraxis brauchst du keinerlei Vorerfahrungen.

Werbung

Contentbanner rechts 3 (neue wege)

Contentbanner rechts 2 (bitonic)

Termine:

Kosten: Early Bird 175,00€, regulär 200,00€

Die genauen Uhrzeiten, Anschriften der Studios, Early-Bird Fristen sowie den Link zum Anmeldeformular findest du hier.

Ich freu mich auf dich!

Franzi

Das könnte dich auch interessieren:

8 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Franzi, bietest du diesen großartigen Workshop im neuen Jahr wieder an? Evtl. sogar im Rhein-Main-Gebiet? Ich wäre saugern dabei! Ganz liebe Grüße … und eine wundervolle Adventszeit mit ja, mit reichlich süßen Versuchungen (zack, schon wieder Appetit!)
    Deine Christiene.

    1. Das nenne ich Timing liebe Christiene … ich sitze gerade an der Planung für das kommende Jahr und die ersten Termine gehen in den nächsten Tagen auf meiner Homepage online – schau einfach ab und zu mal vorbei :)

      +++ Frankfurt wird auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein!! Yay +++

      Merry X-Mas
      Franzi

  2. Hallo Franziska,
    ich fand dein Programm vom ersten Lesen an super spannend und sehr ansprechend. Leider könnte ich an den Terminen in Hamburg nur zum zweiten Tag kommen, da ich vorher noch im Ausland bin. Wäre eine Teilnahme nur am zweiten Tag möglich? (Yogavorkenntnisse und eine spirituell-tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema hätte ich bereits)

    1. Liebe Franzi,

      da du bereits über Vorkenntnisse verfügst, wäre dies durchaus machbar. Schreib mir am besten eine Email über das Kontaktformular meiner Homepage und wir können uns dann gerne über die Details austauschen.

      xoxox
      Franzi

  3. Guten Morgen! Das ist genau mein Thema, leider kann ich an diesem Wochenende nicht weil meine beiden Kids bei mir sind. Kann man sich irgendwo vermerken sollte es einen neuen Termin für Köln geben – in der Hoffnung das es dann passt? Lieben Dank, Steffi

  4. Liebe Franzi.
    Dieser Workshop und deine Artikel zu dem Thema ticken etwas an in mir.
    Benötigt man für diesen Workshop Vorkenntnisse in Yoga? Liebe Grüße Katja

    1. Hallo liebe Katja,

      ich habe den Workshop so konzipiert, dass du absolut keine Yoga-Vorkenntnisse benötigst, um teilzunehmen. Wenn die Beschreibung dein Interesse geweckt hat, dann kann ich dir eine Teilnahme ans Herz legen.

      Liebe Grüße,
      Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*