Selbstgemachte Kosmetik: 3 DIY Weihnachts-Geschenke

[Werbung] Die besinnlichste Zeit des Jahres bricht wieder an. Für mich bedeutet das: kiloweise gebrannte Mandeln futtern, funkelnde Lichterketten auf den Straßen bewundern und kitschige 80er Jahre Schnulzen hören. Diese herrliche Weihnachtsidylle trübt jedoch der alljährliche Geschenke-Stress, der mich spätestens eine Woche vor dem 24. Dezember befällt.

Die zu Beschenkenden sind zahlreich, meine Ideen und mein Budget leider begrenzt.

Außerdem habe ich wenig Lust auf den Weihnachts-Shopping-Wahnsinn in der Stadt, wo sich gestresste Mütter und genervte Ehemänner in Kaufhäusern drängeln und verkrampft nach Geschenken suchen. Weil ich dieses Jahr trotzdem nicht mit leeren Händen an Heiligabend da stehen will, habe ich mir überlegt, meine Freund*innen und Familie mit selbstgemachten Präsenten zu überraschen.

Mein diesjähriger Weihnachsthelfer ist Primavera.

Das Traditionsunternehmen bietet eine große Auswahl an ätherischen Ölen, Pflanzenwässerchen und Co., mit denen sich schöne DIY Geschenke basteln lassen. Perfekt für mich, da ich meine eigene Kosmetik schon lange selbst mache und gerne damit experimentiere! Schon vor über 30 Jahren, als “bio” höchstens ein Begriff für verschrobene Hippies und noch weit entfernt vom heutigen Mainstream war, setzte die Gründer von Primavera, Ute Leube und Kurt L. Nübling auf die Herstellung von biologischen Produkten. 

Die ätherischen Primavera Öle basieren auf 100% naturreinen Inhaltsstoffen und sind frei von synthetischen Zusätzen.

Naturrein bedeutet, dass die Inhaltsstoffe direkt von der Ursprungspflanze gewonnen werden und deswegen naturbelassen und unverfälscht sind. Um die Reinheit der Pflanzenöle so gut wie möglich zu erhalten, sind außerdem alle ätherischen Öle sortenrein und werden nicht mit anderen Ölen gestreckt oder mit künstlichen Zusätzen vermischt.  

Bio, nachhaltig, tierversuchsfrei, fair: Check!

Ressourcenschonender und nachhaltiger Anbau der Inhaltsstoffe, faire Arbeitsbedingungen für die Produzenten, transparente Produktion ohne Gentechnik, Verzicht auf Tierversuche und soziales Engagement: Primavera erfüllt so ziemlich alle Ansprüche, die man an ein Naturkosmetik Unternehmen haben kann.

„Wir sind überzeugt davon, dass die Natur alles hat, was wir brauchen. Deshalb ist unsere Philosophie, dass wir bei all unseren Produkten so nah an der Natur bleiben wie möglich. Wir gewinnen unsere Öle direkt aus den Pflanzen ohne zu filtern oder zu desodorieren, greifen also überhaupt nicht ein. Das Material bleibt so erhalten, wie es aus der Pflanze kommt, weil wir auf diesem Weg die ursprünglichste Kraft der Pflanze nutzen können. “ – Ute Leube (Gründerin)

Da ich jetzt genauestens über die Materialien für meine geplanten Weihnachtsgeschenke informiert bin, kann ich mit gutem Gewissen los basteln.

Diese drei DIY Geschenkideen sind total einfach und ganz fix gemacht.

Die Primavera-Produkte erhältst du im Online-Shop oder in gut sortierten Naturkosmetik-Shops, Reformhäusern bzw. Bioläden.

Schnipp, schnapp, Bart ab: 1A After-Shave

Bescherung! 3 DIY Weihnachtsgeschenke zum Selbermachen 3

Geschenkideen für Männer fallen mir so gut wie nie ein. Diese Aftershave ist eine seltene Ausnahme und war ein echter Geistesblitz. Es enthält Hamameliswasser, auch Witch Hazel genannt, das auf die zuvor rasierte Haut beruhigend und entzündungshemmend wirkt. Patchouli hat tolle antibakterielle Eigenschaften und das ätherische Zedernöl riecht einfach so schön nach Holzfäller.

Zutaten:

Zubereitung:

Fülle das Hamameliswasser in das Sprühfläschchen und füge anschließend die ätherischen Öle und das Mandelöl hinzu.

Da sich das Öl mit der Zeit von dem Hamameliswasser separieren wird, sollte es vor Gebrauch gut durchgeschüttelt werden. Übrigens ist dieses DIY nicht nur für die Bart- sondern auch Beinrasur geeignet. Falls dir der holzige Duft nicht so zusagt, finde ich auch die Kombination aus ätherischem Orange- und Ingweröl sehr gut.

Kein Bock auf Kälte: Luxuriöses Lavendel-Badesalz

Bescherung! 3 DIY Weihnachtsgeschenke zum Selbermachen 2

Pragmatische Geschenke sind gut und schön, aber manchmal hat man Lust etwas zu verschenken, das einfach nur verwöhnt. Wie dieses Badesalz zum Beispiel. Durch die getrockneten Lavendelblüten sieht es in einem kleinen Gläschen super schick aus und lässt sich prima verschenken.

Außerdem passt dieses Badesalz vor allem gut in die Winterzeit, da es durch den warmen salzigen Wasserdampf die häufig durch Erkältung verschleimten Atemwege sauber putzt und desinfiziert. Für dieses Rezept kannst du jede Salzart verwenden, die du gerade zur Hand hast. Gut funktioniert zum Beispiel Epsom Salz, das die Haut und somit auch den Körper mit Magnesium versorgt. Aber auch herkömmliches Meersalz oder Himalayasalz eignen sich dafür.

Zutaten:

  • 300 g Epsom Salz oder Meersalz
  • 5 Tropfen Lavendel fein bio
  • ca. 1 EL getrocknete Lavendelblüten (bedenke, dass auch die Lavendelblüten einen starken Duft haben, deswegen lieber sparsam damit umgehen und ggf. nachträglich noch mehr hinzufügen)
  • verschließbares Einmachglas (Fassungsvermögen 300ml)

Zubereitung:

Salz in das Einmachglas füllen, ätherisches Öl darüber tropfen und gut schütteln. Die getrockneten Lavendelblüten dazugeben und mit dem Salz vermischen. Ich verwende für ein Vollbad meistens 4 EL Badesalz.

Wundermittel für miefige Matten: Frisches Yogamatten Spray

Bescherung! 3 DIY Weihnachtsgeschenke zum Selbermachen 1

Eine gute Yogamatte zu verschenken, sprengt leider mein Weihnachtsbudget. Da passt ein duftendes Yogamatten Spray für die geliebte Yoga-Sister schon eher. Das enthaltene Teebaumöl wirkt desinfizierend gegen die Bakterien, die sich gerne auf der Yogamatte tummeln. Damit beim Herabschauenden Hund der olle Mief der Matte nicht in die Nase steigt, enthält dieses Rezept außerdem eine Kombination aus feinem ätherischem Zitronen- und Pfefferminzöl.

Zutaten:

Zubereitung:

Ähnlich wie für das After-Shave. Einfach das Hamameliswasser in das Sprühfläschchen füllen und die ätherischen Öle hineintropfen. Vor Benutzung gut schütteln, auf die Matte aufsprühen und mit einem Lappen verreiben.

Mein Bonus-Geschenke-Tipp:

Sicher ist dir schon aufgefallen, wie viele Massen Geschenkpapier an Weihnachten verbraucht werden. Ich finde das ziemlich überflüssig und packe meine Geschenke deswegen gerne in schöne Stoffreste ein, die wiederverwendet werden können.

Viele weitere tolle DIY Rezepte findest du übrigens hier auf der Primavera Webseite.

Mich haben vor allem der Sanddorn-Lippenbalsam oder die Körpercreme mit Orange und Vanille angelacht. Die werde ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren.

Was sind deine Lieblings-DIY Geschenkideen? Hast du schon eins dieser Rezepte ausprobiert?

Lass es mich unbedingt in den Kommentaren wissen. Ich freue mich sehr über dein Feedback und neue Inspirationen.

Dieser Beitrag ist das Ergebnis einer bezahlten Kooperation zwischen Fuck Lucky Go Happy und Primavera. Wir sind sehr dankbar, so renommierte Partner im Boot zu haben und FLGH auf diese Weise für dich kostenlos halten zu können.

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*