Aromatherapie online lernen: Ein Testbericht

[Werbung] Beim Thema Aromatherapie geht es mir ähnlich wie Rebecca: gegen guten Duft habe ich natürlich nichts einzuwenden und gerne sprühe ich mir ab und zu ein wenig Lavendel aufs Kopfkissen. Zwar bekam ich schon als Kind von meiner Mutter verschiedene Öle aufgeträufelt und zugewedelt, aber so richtig beschäftigt habe ich mich nie mit der Frage, wie und warum ätherische Öle und ihre Düfte unser Wohlbefinden beeinflussen. Bis vor kurzem.

Ätherische Öle sind pure Essenz und Schutzschilder der Pflanze.

Sie entstehen beim pflanzlichen Stoffwechsel und befinden sich in Öldrüsen in verschiedenen Teilen der Pflanze. Sie sind extrem komplexe und hochkonzentrierte Substanzen, deren Funktionen variieren. Beispielsweise sind sie zuständig für den Selbstschutz gegen Schädlinge und Krankheiten, dienen als Lockstoff und schützen vor Hitze oder Kälte.

Kein Wunder, dass sie auch aus der Pflanze herausgelöst eine besondere Wirkung entfalten können.

Und eine zwar körperliche und psychische Wirkung, die schon seit Jahrtausenden bekannt ist: Was wir riechen, hat bekannter- und bewiesenermaßen einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden, löst Erinnerungen aus, beeinflusst unser Sexualverhalten und unsere Emotionen.

Nimmst du ein ätherisches Öl über die Haut, schnuppernd über die Nasenschleimhäute oder über den Mund in dir auf, verteilen sich seine Bestandteile über den ganzen Organismus und wirken ganzheitlich. Sie beeinflussen das Gehirn (limbisches System), sie pflegen die Haut und können Wundheilung unterstützen.

Es lohnt sich, Düfte und Aromatherapie nicht als Klimbim abzustempeln, sondern sich mal ordentlich damit zu beschäftigen.

Das und vieles mehr habe ich blutige Anfängerin nun gelernt, denn ich habe den “Aromatherapie Online Basiskurs” von Primavera Life absolviert. Seit über 30 Jahren sind sie Experten in Sachen Pflanzenöle und -wässer, Naturkosmetik und Aromatherapie und führen in vielen Städten Seminare zum Thema durch. Jetzt kann man die Basics auch online lernen.

Leiterin und Gesicht des Kurses ist Julia Merbele, pharmazeutisch-technische Assistentin, Fachkosmetikerin und ärztlich geprüfte Aromaexpertin bei Primavera.

Aromatherapie online lernen: Ein Testbericht

Ziel des Aromatherapie-Kurses ist, die wichtigsten Öle und Wässer und ihre Wirkung kennenzulernen und eigene Mischungen anzufertigen.

Ich sehe auf den ersten Blick, wie der Kurs inhaltlich aufgebaut ist. Voll mein Ding, denn ich mag Überblick und Struktur.

Zuerst die Theorie: Den Einstieg in den Kurs bildet ein einführendes Kapitel über die Aromatherapie im Allgemeinen und ihre geschichtliche Entwicklung. Anschließend lerne ich mehr über die verschiedenen Substanzen, mit denen wir im Kurs hantieren werden: ätherische Öle, Pflanzenöle und Pflanzenwässer.

Besonders angetan haben es mir die Videos über die Gewinnung der einzelnen Substanzen und die Pflanzenporträts, in denen ich die einzelnen Blumen und Früchte, ihre Dufteigenschaften und unterschiedlichen Wirkungen von entspannend bis vitalisierend kennen lerne. Fun Fact: Für ein Kilo ätherisches Rosenöl benötigt man zwischen drei und fünf Tonnen Rosenblüten! Ich werde mich nie wieder wundern, wieso gute Öle einen gewissen Preis haben.

Dieses und viel mehr Wissen ist in kurzen Videos mit Vorträgen von Julia verpackt, die zwei bis fünf Minuten dauern. In PDFs, die es zum Download gibt, sind die Inhalte dann nochmals verschriftlicht verfügbar. Mein einziger Wunsch hier wäre, dass Julia in den Videos ein wenig freier spricht. Denn davon, dass sie als Expertin auch ohne Skript die Inhalte sinnvoll vermitteln kann, bin ich überzeugt.

Träufeln, kippen, schütteln: Im Praxisteil lerne ich einfache Rezepte kennen.

Um gleich loslegen zu können, hat mir Primavera das Aromatherapie Starterset zukommen lassen, das man optional zum Kurs dazu bestellen kann. Es enthält die wichtigsten Zutaten – feinste Primavera-Qualität, versteht sich – und einige Leerflaschen zum Mischen. Wer schon einiges zuhause hat, kann natürlich auch einfach einzelne Zutaten dazu kaufen.

Julia stellt einige einfache Rezepte für Duftmischungen, Badezusätze, Roll-Ons, Massageöle und mehr vor. Außerdem gibt sie Tipps dafür, wie man dosiert und Düfte kombiniert, wenn man eigene Kompositionen anfertigen möchte.

Ich halte mich erstmal an die vorhandenen Rezepte und mische mir ein Nagelpflege-Roll-On aus Mandel- und Johanniskrautöl, Lavendel- und Teebaumöl. Das ganze ist in drei Minuten erledigt und ich bin fast ein bisschen enttäuscht, dass es so schnell ging.

Aromatherapie online lernen: Ein Testbericht 1

Ich bin jetzt im Aromafieber.

Während das Video “Lavendel” auf meinem Rechner abspielt, beträufle ich nebenbei meine Duftsäckchen im Schrank mit frischem Lavendel-Öl, stelle eine Duftlampe auf und recherchiere, ob Primavera auch meine Lieblingsdüfte Zeder und Bergamotte im Angebot haben (haben sie), womit ich bald selbst experimentieren will.

Am liebsten würde ich gleich noch je ein Rezept für Rebecca, Lula und die ganze Redaktion mischen. Geschenkideen: Check! Der Kurs hat mich definitiv auf den Geschmack gebracht.

Bei Aromatherapie geht es nicht nur darum, mit angenehmen Düften herum zu wedeln.

Fundiertes Wissen über die Pflanzen und die Kräfte, die ihre Essenzen enthalten, kann man wirklich einsetzen, um mit den richtigen Kombinationen das eigene Wohlbefinden zu steigern und gewissen Tendenzen wie Schlappheit oder Ruhelosigkeit entgegenzuwirken. Deshalb lohnt es sich, mehr darüber zu lernen.

Der Kurs eignet sich perfekt für Einsteiger*innen und alle, die vielleicht schon etwas Erfahrung, aber die Basics noch nie strukturiert erlernt haben.

Primavera sind mit dem Wissen aus über 30 Jahren in der Aroma-Branche ausgestattet und bilden bereits seit Jahrzehnten Aromatherapie-Expert*innen aus – Laien genau wie Profis. Julias Videos sind sehr klar und inhaltlich fundiert gestaltet, auch unabhängig von der Marke: Auch wenn du nicht unbedingt zu einem Primavera-Produkt greifen möchtest, lernst du, worauf du beim Kauf generell achten musst.

Onlinekurs: Wie geht das denn überhaupt?

Wenn du dich nun fragst, wie ein Onlinekurs überhaupt funktioniert, weil du noch nie einen gemacht hast: Das ist ganz einfach. Du buchst ihn online entweder mit Starterset oder ohne.

Im Anschluss erhältst du einen Zugang zum Videoportal, wo alle Videos in Kapitel eingeteilt verfügbar sind. Du guckst sie in deinem Tempo und kannst auch hin und her springen. Neben den Videos gibt es auch für jedes Kapitel PDFs zum Download, in denen die Inhalte nochmals stichwortartig verschriftlicht sind. Der einmal gekaufte Zugang ist zeitlich unbeschränkt und für immer gültig.

Ich probiere als nächstes, meine Traumkombi Bergamotte-Zeder in einem Körperöl unterzubringen. Und was machst du? Hier findest du alle Infos zum Onlinekurs.

Titelbild © Lydia Hersberger, Fotos im Text © Jule Müller

Dieser Beitrag ist das Ergebnis einer bezahlten Kooperation zwischen Fuck Lucky Go Happy und Primavera. Wir sind sehr dankbar, so renommierte Partner im Boot zu haben und FLGH auf diese Weise für dich kostenlos halten zu können.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Kommentar / Schreibe einen Kommentar

  1. Ich freue mich sehr, endlich wieder einmal über diese wunderbaren Öle zu lesen. Sie begleiten mich und meine Familie seit über 30 Jahren. Die Qualität der Primavera Öle ist hervorragend. (Keine bezahlte Werbung, ich liebe sie einfach) Und das Tolle: Man kann sie ganz einfach kaufen!!!!! ohne Mitgliedschaft in irgend einem Club oder der gleichen.
    Ganz liebe Grüße
    Rita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*