Iyengar Yoga: Mit Yoga-Props zur Erleuchtung

“Die zweite Zehe und die Mitte der Ferse in einer Linie dehnen, die Innenseite der großen Zehe nach unten pressen und die Außenkanten des Fußes anheben. Dann strecke die kleinen Zehe und presse sie in den Boden…”.

Wenn du schon einmal in einer Yogaklasse warst, in der die Ausrichtungsanweisungen sich ungefähr so angehört haben, unendlich viele Hilfsmittel benutzt wurden und du Körperteile bewegen solltest, von deren Existenz du bisher nicht einmal wusstest, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der große Yogameister B.K.S. Iyengar seine Finger im Spiel hatte. Zumindest indirekt. Denn B.K.S. Iyengar weilt seit Sommer 2014 nicht mehr in seinem irdischen Körper. Sein Geist lebt dennoch in fast allen körperorientierten Yoga-Stilen weiter.

Wer ist B.K.S. Iyengar?

Wohl kaum ein Guru hat die Yogawelt so sehr geprägt und revolutioniert wie Bellur Krishnamachar Sundararaja Iyengar. Das Time Magazine bezeichnete ihn sogar 2004 als einen der einflussreichsten 100 Menschen der Welt.

In seiner Kindheit war Iyengar vor allem eines: krank. Er litt an Tuberkulose, Malaria, Thyphus sowie an Unterernährung. Im Alter von 15 Jahren nahm ihn sein Schwager T. Krishnamacharya, der Urvater des modernen Yoga, in seine Obhut und unterrichtete ihn – im Übrigen gemeinsam mit den Ashtanga-Yoga-Erfinder Sri K. Patthabhi Jois –  in Yoga. Schon bald verbesserte sich Iyengars Gesundheitszustand und aus dem kränklichen Kind wurde ein junger Mann, der nach Jahren der intensiven Ausbildung bei seinem Meister nach Pune ging, um dort selbst Yoga zu lehren und seinen eigenen Yoga-Stil zu entwickeln.

Während der Jahre fand B.K.S. Iyengars Methode vor allem im Westen großen Anklang und wurde von Pune aus in die ganze Welt getragen.

Was ist Iyengar Yoga?

Iyengar Yoga ist eine Form des Hatha Yoga. Die angestrebte Befreiung oder Erleuchtung wird demnach erreicht, indem die widerstrebenden Kräfte im Körper in perfekte Balance gebracht werden. Durch die Arbeit am Körper sollen laut Iyengar selbst “der unruhige Geist beruhigt und die Energie in schöpferische Bahnen gelenkt [werden].” Das wiederum soll dem Menschen inneren und äußeren Frieden geben.

Der Fokus im Iyengar Yoga liegt äußerlich betrachtet auf den Asanas. Bei sehr fortgeschrittenen Schüler*innen auch auf Pranayama. B.K.S. Iyengar studierte die anatomisch-physiologischen Prinzipien der Übungen so genau, dass es ihm schnell möglich war, die Übungen an jede anatomische Besonderheit seiner Schüler*innen anzupassen. Sein Wissen über die Asanas systematisierte und verewigte er in dem heutigen Grundlagenwerk der Yoga-Literatur Licht auf Yoga*. Den Atemübungen widmet er sich in Licht auf Pranayama*.

Für die Praxis im Iyengar Yoga bedeutet das: Die Anweisungen sind sehr präzise und immer individuell.

Denn kein Körper ist gleich und funktioniert nach den gleichen Prinzipien. Aus diesem Grund gleicht eine Iyengar Yoga Stunde manchmal einer Material-Schlacht, in der wesentlich mehr Blöcke, Decken, Stühle und Gurte im Raum sind als Schüler*innen.

Die Arbeit mit den Yoga-Props (Hilfsmitteln) ermöglicht es auch Übenden mit starken körperlichen Einschränkungen, den positiven Effekt der Yoga-Haltung zu erfahren, weshalb viele Yogis erst nach Verletzungen beim Iyengar Yoga landen. Die Hilfsmittel unterstützen allerdings auch völlig gesunde Menschen, eine Asana in all ihren Aspekten zu erkunden.

Wer Iyengar Yoga als rein körperliche, unspirituelle Praxis abstempelt, hat einen essentiellen Teil der Methode nicht verstanden. Iyengar berief sich stetig auf die yogischen Schriften, vor allem den achtgliedrigen Yogaweg des Patanjali, und war bemüht, die traditionelle Verankerung und ursprüngliche Klarheit von Yoga zu bewahren.

Yoga is nothing if it is not perfect harmony of the body, senses, mind and intellect, reason, consciousness and self. When all these are integrated that is true yoga.” – B.K.S. Iyengar

Was du von einer Iyengar Yoga Stunde erwarten kannst

An meine erste Iyengar Yoga Stunde erinnere ich mich noch gut. Der Lehrer war stark erkältet und lutschte laut Hustenbonbons, während er unterrichtete. Obwohl mich die Geräusch-Kulisse und die arg knappe Hose des Lehrers irritierten, war ich vom ersten Moment an begeistert von Iyengar Yoga. Ich hing in Gurten an der Wand, setze Hilfsmittel auf mir bisher völlig neue Weise ein und hatte ein Aha-Erlebnis bezüglich der Ausrichtung des herabschauenden Hundes, das sich mir bis heute eingebrannt hat – nämlich, die Außenseiten der Achselhöhlen im herabschauenden Hund vor der Brust zueinander drehen.

Iyengar Yoga Klassen beginnen mit dem gemeinsamen Chanten der Anrufung an Patanjali. Das gemeinsame Rezitieren des Mantras soll ein Gefühl der Hingabe und der Demut vor dem Höchsten erzeugen, ohne das man beim Üben nichts verstehen kann. Erst dann beginnt die körperliche Praxis.

Im Iyengar Yoga existiert kein Flow. Es gibt keine Sonnengrüße und kein Vinyasa.

Wer jetzt aber denkt, Iyengar Yoga wäre nicht anstrengend, der hat sich geschnitten. Die Asanas werden lang gehalten, während der Lehrer kleinteilige Ausrichtungsanweisungen gibt und die Schüler*innen bisweilen an den Rande des Wahnsinns treibt. Die Klassen sind hinsichtlich des Sequencings sinnvoll aufgebaut und haben einen bestimmten Fokus. Das sollte natürlich grundsätzlich in Yogaklassen aller Stile der Fall sein, gelingt aber nicht immer.

Wenn du bei einem Lehrer oder einer Lehrerin eine Stunde besuchst, die als Iyengar Yoga beschrieben ist, kannst du sicher sein, dass er oder sie eine mehrjährige Ausbildung bei einen*r erfahrenen*r und zertifizierten Iyengar Yoga Ausbilder*in durchlaufen hat. Außerdem gewährleisten ein Prüfungsverfahren und eine Zertifizierung den Yoga-Schüler*innen einen hohen Unterrichtsstandard sowie Kompetenz und Reife der Lehrer*innen.

Letztes Jahr hatte ich in Indien das Glück mit Lehrer*innen, die Iyengar sehr nahe standen, Yoga zu üben. Großartig!

Kein Schischi, kein wellness feeling, sondern pures Yoga.

Klare Räume, Hilfsmittel werden geholt, wenn sie benötigt werden und zurückgebracht, wenn sie nicht mehr benötigt werden. “Only sticky mat!” So war die Ansage des Meisters. Iyengar Yoga Lehrern wird oft Härte unterstellt, was in einigen Fällen sicher auch stimmt. Der Meister selbst hantiert gerne mit Stöcken, die er auf vielfältige Art einsetzte, um die Ausrichtung der Schüler*innen zu korrigieren.

Ich persönlich komme mit der manchmal ruppigen Art vieler Iyengar Yoga Lehrer*innen gut klar. Ob es daran liegt, dass ich Iyengar Yoga bisher ausschließlich bei mega-erfahrenen Lehrer*innen geübt habe oder an der Methode selbst, ich weiß es nicht.

Das klare Gefühl und die Leichtigkeit nach einer guten Iyengar Yoga Klasse erlebe ich selten bei anderen Yoga Stilen.

Und ist es nicht genau das, worum es im Yoga geht?

Werbung

Contentbanner links alone

Contentbanner rechts

Für wen Iyengar Yoga geeignet ist

  • Für alle Yogalehrer*innen, die Asana unterrichten
  • Technik-Freaks und leicht zwanghafte Menschen
  • Yogis, die lernen wollen, wie sie trotz Verletzungen üben und heilen können
  • Menschen, die es gerne pur, klar und genau haben und die Dinge gerne von vorne bis hinten erforschen

Bücher von Iyengar:

Weitere Ressourcen zu Iyengar Yoga:

Wo du Iyengar Yoga üben kannst:

Iyengar Yoga in Berlin:

Iyengar Yoga in München:

Iyengar Yoga in Hamburg:

Iyengar Yoga in Frankfurt:

Iyengar Yoga in Köln:

Iyengar in Düsseldorf:

Iyengar Yoga in Dresden:

Iyengar Yoga in Leipzig:

Iyengar Yoga in Nürnberg:

Iyengar Yoga online:

Du möchtest Iyengar Yoga online üben? Dann schau bei YogaEasy* vorbei! Dort findest du Yoga-Videos mit tollen Iyengar-Lehrer*innen mit verschiedenen Längen und Levels. Über www.yogaeasy.de/flgh erhältst du einen Gratis-Test-Monat ohne nervige automatische Abo-Verlängerung.

Nicht dein Ding? Dann schau mal in unseren Yoga Arten Finder

Das könnte dich auch interessieren:

Titelbild © Coni Hörler Photography (Tausend Dank, Coni)

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. So erhalten wir eine kleine Provision, wenn du ein Produkt kaufst, und FLGH kann für dich kostenlos bleiben.

4 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Schöner Artikel. Kann ich mich nur den vorherigen Kommentatorinnen anschließen. BKS IYengar ist auch einer der großen alten Meister der Neuzeit, die die traditionelle Lehre und den Yoga Weg noch authentisch vermittelten.

  2. <>
    Freu mich drauf, das mit Dir mal auszuprobieren :) :) :)

    Super Artikel! Meine Iyengar Bücher sind jedes Mal im Einsatz, um Klassen oder Workshops vorzubereiten.

    R.I.P. Mr. B.K.S: Iyengar♥︎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*