Das letzte Montagsmantra: Du musst dein Ändern leben

Du musst dein Ändern leben. Seit Jahren geistert der Satz, der fälschlicherweise Rilke zugeschrieben wird, durchs New Age Spiri-Web. Ich muss gestehen: Mittlerweile finde ich ihn ziemlich abgedroschen. Trotzdem ist er die perfekte Überschrift für mein letztes „richtiges“ Montagsmantra auf Fuck Lucky Go Happy.

Denn um Veränderungsprozesse – im Inneren wie im Äußeren – ging es in den Montagsmantras sehr oft. Und genau darum geht es auch heute. Denn auch bei uns bleibt nicht alles, wie es ist.

Vor gut drei Jahren haben Franziska und ich ein Baby namens Fuck Lucky Go Happy in die Welt gesetzt. Mit Herzblut und Leidenschaft haben wir es gehätschelt, getätschelt und aufgezogen. Seitdem haben wir gefühlte drei Millionen Facebook-Posts abgesetzt, rund 500 Blogposts veröffentlicht, Hunderte von Bildern auf Instagram verewigt, ohne Ende Newsletter getippt, und dich so an unseren Erfahrungen, Entdeckungen und Erkenntnissen teilhaben lassen.

Meistens ohne genau zu wissen, wo die Reise hingehen sollte, haben wir unsere Ideen aufgeschrieben und gehofft, dir damit Denkanstöße und die eine oder andere Inspiration für deinen eigenen Weg mitzugeben. Zum Beispiel auf dein Herz zu hören, dich deinen Ängsten zu stellen oder „einfach mal zu machen“.

Wir hatten eine großartige Zeit zusammen.

Eine Zeit, in der wir auf unsere Herzen gehört haben, uns unseren Ängsten gestellt haben und nicht immer „einfach“, aber eben doch gemacht haben. Die Suche nach dem eigenen Weg kommt allerdings mit einem Haken: Manchmal kommt man an Weggabelungen. Den einen zieht es nach links und den anderen nach rechts.

Ungefähr so war es bei uns.

Mit der Zeit wurde klar: Es ist an der Zeit, eigene Wege zu gehen.

Warum?

Weil ich große Pläne für Fuck Lucky Go Happy habe und ich dem Unterrichten wieder mehr Raum geben möchte. Weil Franziska die Erfüllung im Coaching gefunden hat und ein ganz neues Projekt auf die Beine stellen wollte. Weil wir keine faulen Kompromisse eingehen wollten, mit denen wir uns gegenseitig unnötige Steine in den Weg legen würden. Weil es an der Zeit ist, unser volles Potenzial auszuschöpfen. Und vor allem weil es immer eine gute Idee ist, zu leben, was man anderen erzählt.

Deshalb werde ich Fuck Lucky Go Happy alleine weiterführen.

Keine Angst. Fuck Lucky Go Happy bleibt dir erhalten. Mein großes Ziel ist es, den Blog noch schöner, interessanter und besser zu machen. Klar, ein bisschen wird sich dabei auch verändern. Im positiven Sinne.

Rebecca_Computer

In meinem Kopf brodeln unendlich viele Ideen, die darauf warten ausgebrütet zu werden. Welche genau das werden, kann ich im Moment noch nicht sagen. Du erfährst sie natürlich als erstes, sobald sie spruchreif sind. Ein paar Kleinigkeiten verrate ich aber schon heute.

Montagsmantra goes Monatsmantra

Um jeden Montag einen klugen, inspirierenden Text von mir geben zu können, müsste ich noch ein paar mehr Löffel Weisheit fressen. Da ich dich auf keinen Fall mit belanglosen Quatsch in die Woche starten lassen möchte, habe ich mich entschieden, das Montagsmantra zum Monatsmantra zu machen. Zum jeweils 1. des Monats bekommst du wie gewohnt ein Mantra in deine Inbox (hier bestellen). Ich finde das übrigens ohnehin sinnvoll. Denn wenn man sich einem Thema wirklich widmen möchte, braucht das sowieso mehr Zeit als eine Woche.

Neue Autoren, neue Kategorien

Mein großartiges Autoren-Team hat in den letzten Wochen schon Zuwachs bekommen. Die Astrologin meines Vertrauens Luisa wirft jeden Monat einen Blick in die Sterne und kredenzt dir einen Astro-Cast vom Feinsten. Thomas, der Yogadude, bereichert Fuck Lucky Go Happy seit ein paar Wochen mit ultra-witzigen Beiträgen, in denen er die Yogawelt aus männlicher Perspektive unter die Lupe nimmt. Nach wie vor am Start sind die zauberhaften Ayurveda-Ladies Dania und Julia, die sich neben der Ernährung immer wieder Frauenthemen widmen werden. Kaja, die Frau für Rituale und besondere Feste, Ludwig unser Spiri-Luftikus, Superyogi Uli und der Rest der Crew bleiben euch natürlich erhalten.

Mehr Guides, Basics und handfeste Tipps

Mit dem Yoga-Arten-Guide oder dem Mattentest haben wir letztes Jahr schon den Grundstein gelegt. Ich freu mich schon darauf, wieder mehr Beiträge zu veröffentlichen, die dir Orientierung im Yoga-Spiri-Dschungel geben. Angefangen von den besten Eso-Läden der Stadt, über Yoga-Studio-Empfehlungen, kleine Guides für das perfekte Yoga-Wochenende in verschiedenen Städten, Retreat-Tipps oder der Antwort auf die Frage, in welchen Läden man denn am besten vegan frühstücken kann.

Du siehst, an Ideen mangelt es nicht. Ich bin super neugierig, ob sie dir auch gefallen und was du gerne auf Fuck Lucky Go Happy lesen möchtest. Tob dich gerne in den Kommentaren aus und lass mich wissen, wovon du mehr lesen möchtest.

Und was macht eigentlich Franziska?

Franziska hat im stillen Kämmerlein etwas ganz Neues ausgebrütet. Was das genau ist, verrät sie dir hier. Bevor du dich jetzt gleich wie wild durch Franziskas neues Universum klickst, will ich noch ein dickes, öffentliches Danke loswerden.

Liebe Franzi, tausend Dank für die letzten drei Jahre. Was für eine Hammer-Zeit! Ich bin sehr froh, dich getroffen zu haben, dankbar für alles, was wir zusammen erlebt haben und stolz, auf was wir geschaffen und geschafft haben. Für alles, was kommt, wünsche ich dir viel vom Allerbesten und sage dir: YOU ROCK, WOMAN!

Du siehst, manchmal kommen die Dinge ganz anders als man denkt. Auch bei uns. Wir müssen nur lernen, dem Prozess zu vertrauen und anzunehmen, was ist. Genau deshalb ist es kein Geringerer als der falsche Rilke, der das letzte Montagsmantra auf Fuck Lucky Go Happy beisteuert.

Du musst dein ändern leben

Komm gut durch die Woche, shine bright und auf bald!

Unterschrift XOXO Rebecca_pink

 

 

 

 

 

 

PS: Vergiss nicht bei franziska.love vorbeizuschauen. Man munkelt, es gibt Tolles zu entdecken.

Bilder: Grit Siwonia

23 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Ich lese euren Blog seit einiger Zeit. Ich glaube Veränderungen in denen wir Mut aufbringen führen uns zu den schönsten Zielen im Leben. Ich wünsche euch beiden weiterhin viel Erfolg bei alle was ihr tut. Helen :)

  2. Liebe Rebecca,

    ich freu mich sehr für Euch & find Euch beide total klasse!
    Nun werde ich auf beiden Seiten stöbern & genießen, Eurem bzw. nun deinem wunderbaren Blog und auch franziska.love.
    Schön, dass Ihr uns an Eurem Wachsen teilhaben lasst – aus Mut erwächst Mut, ihr seid ein tolles Beispiel!

    Von Herzen,
    Carolin

  3. Liebe Rebcca,

    ich freue mich sehr für euch beide!!! Aber aus rein egoistischen Gründen besonders darüber, dass du mehr unterrichten wirst und ich so öfters die Gelegenheit haben werde von dir zu lernen.

    Liebe Grüße!!!
    Ann-Kristin

  4. Ich freue mich für euch und bin so froh, dass es mit fuckluckgohappy auch weitergeht! Hier habe ich schon soviel für mich mitgenommen, Neues entdeckt mich inspirieren lassen! Freue mich besonders auf mehr Yoga Input! Viel Glück und gutes Gelinegn!
    Alles Liebe, Anne

  5. Das war aber eine Überraschung heute morgen. Ich wünsche euch beiden ganz viel Glück und Erfolg auf eurem neuen Weg. Kurz war ich ein bisschen traurig, aber kann euren Schritt voll und ganz verstehen. Follow your heart!!!

  6. Wie jetzt … echt? Das war mein erster Gedanke… Und dann habe ich mich gespannt in Euer Montagsmantra und die neue Site vertieft und freue mich -mit Euch, für Euch …
    Ich wünsche Euch beiden ganz viel Glück und Erfolg auf neuen Pfaden und bin gespannt auf die Zukunft! Danke für Eure bisherige Begleitung, die tollen Denkanstöße, Texte und Ideen.
    Ganz viele Grüße aus dem Ruhrpott ….

  7. Ich wünsche euch beiden das Allerbeste und freue mich über eure Entwicklungen. Trotzdem bin ich auch sehr froh dass dieser Blog hier bestehen bleibt. Ich lese ihn super gerne und mit würde richtig was fehlen.
    So viele Inputs und Inspiration habe ich hier schon mitgenommen und lese die auch immer mal wieder gerne nach. Dein Plan klingt schon jetzt sehr toll!

    Alles Gute für euch beide!

    LG, Christine

  8. Ich wünsche Euch beiden alles Gute und – Respekt für Euren Mut. Wie gerne bleibt man doch in seinem Loch sitzen und redet sich ein, es ist alles gut so, wie es ist! Vielen Dank für die vielen schönen Texte und Gedanken, die Ihr geschrieben habt und noch schreiben werdet. Herzliche Grüße aus der Eifel…

  9. Ich wünsche euch beiden viel Erfolg und Glück! Ihr habt mit Fuckluckygohappy so was tolles auf die Beine gestellt, da bin ich mir sicher dass es auch so toll weitergeht. Alles Liebe aus Bali, Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*