10 Yoga-Blogs und -Magazine, die du kennen solltest

Der Online-Kosmos hat sich gewandelt: Neben dem Format Yoga-Blog gibt noch viele weitere Kanäle, auf denen inspirierende Menschen kluge Inhalte kreieren. Deswegen stellen wir dir hier neben Yoga-Blogs auch (Online-)Magazine, YouTube- und Instagram-Accounts vor, die Yoga-Begeisterte anregen und motivieren.

Das sind die besten Yoga-Blogs und -Medien Deutschlands

Yoga-Blog Fuck Lucky Go Happy

Ja der Esel und so, aber come on: Fuck Lucky Go Happy ist einer der größten Yoga-Blogs der hiesigen Hemisphäre und darf in dieser Liste nicht fehlen. 2013 gründeten Rebecca Randak und Franziska Schulze den Blog, inzwischen schreiben ein fünfköpfiges Kernteam und viele wunderbare Gastautor*innen auf FLGH. Wir verstehen uns als guide und Inspirationsquelle für Menschen auf der Suche nach einem glücklichen und achtsamen Leben. Statt abgehoben über Spiritualität zu philosophieren, teilen wir wilde Gedanken, handfeste Tipps und anwendbare Praktiken, die auch im Wahnsinn des ganz normalen Alltags funktionieren.

>>Lesetipp: Für die nächste Reise brauchst du noch eine travel mat? Wir haben getestet.

  • Instagram von Fuck Lucky Go Happy, jetzt auch mit monatlichen Insta-talks mit Rebecca Randak und Gäst*innen
  • Podcast Heiliger Bimbam, zwar aktuell keine neuen Folgen, aber immer noch sehr hörenswert!
  • Du möchtest online mit uns Yoga üben, eine Morgenroutine entwickeln oder deine Chakren checken? Hier findest du unsere Online-Programme!

Yoga-Blog Yogadude

Thomas aka Yogadude ist der lebende Beweis: Echte Männer* machen Yoga! Mit seinem Yoga-Blog Yogadu.de aka Echte-Männer-machen-Yoga-Blog bringt er uns die Yoga-Welt aus Männersicht näher. Denn bei der Frage Was Yoga mit deinen Eiern macht, da übergeben wir gerne das Wort an Thomas. Er sprengt Klischees: Yoga, Rockmusik und Werbeagentur? Ja, das passt zusammen, wenn man es mit einer großen Prise Humor würzt.

Yogawiki von Yoga Vidya

Yoga Vidya ist das Urgestein der deutschen Yoga-Szene. Als die Yogapraxis in den 90ern eher noch ein Nischendasein fristete und mehr bei Hippies und Alternativen Anklang fand, hat Yoga Vidya schon Aufklärungsarbeit geleistet: Mit ihrer Online-Enzyklopädie Yogawiki stellen sie seit den Anfängen des Internets einen unfassbar breiten und fundierten Wissensfundus zur Verfügung, und das völlig kostenlos. Egal ob Yogastil, Philosophie oder bestimmte Asana – es gibt kaum ein yogisches Thema, dass nicht behandelt wird.

  • Instagram von Yoga Vidya
  • Auch auf Youtube gibt es mehrere Kanäle mit zahlreichen Videos von Yoga Vidya: Klassen, Livestreams, Informative Inhalte und vieles mehr.

YogaEasy Magazin

Ich will zuhause Yoga üben, aber wie? Mit der Plattform YogaEasy* hast du dein persönliches Yogastudio immer und überall dabei, samt namenhafter Lehrer*innen wie Nicole Bongartz, Barbra Noh, Anna Trökes oder Patrick Broome. YogaEasy ist aber noch viel mehr, als die Pionier*innen in Sachen Online-Yoga: Im YogaEasy Magazin erfährst du alles Wissenswerte rund um Themen, wie Philosophie und Geschichte, Ernährung und Gesundheit, City-Guides und Yogastudios oder bekommst Tipps für Anfänger*innen.

Emotion Slow Magazin

Wenn du von A nach B hetzt und im Savasana schon ans Einkaufen denkst, dann solltest du mal in Emotion Slow schmökern. Emotion Slow ist kein klassischer Yoga-Blog, sondern ein Magazin (Online & Print), das uns Anregungen liefern möchte, unser Leben wertvoller zu gestalten. Und das ist ja auch Yoga, oder? Hier ist der Name Programm: Das Print-Magazin (das einige Artikel auch online zur Verfügung stellt) hält Tipps und Tricks bereit, um deine Gelassenheit zu trainieren, öfter Nein zu sagen und Achtsamkeit in deinen Alltag zu integrieren.

Findyournose Magazin

Du kennst die gängigen Meditationsarten und lechzt nach frischem Input? Dann ist das Online-Magazin Findyournose dein Ding! Meditations-Junkies können hier in über 200 Meditationstexten aus unterschiedlichen spirituellen Traditionen stöbern. Langweilig wird dir hier nicht so schnell; dafür sorgt die riesige Sammlung an unterschiedlichen Meditationstexten, inspirierenden Zitaten, Videos, Podcasts und geführten Meditationen. Du möchtest die Spiegelmeditation ausprobieren oder suchst eine Meditation, die dich bei Stress beruhigt? Hier wirst du fündig.

Yoga auf Youtube mit Mady Morrison

Mady ist kein Geheimtipp, aber darf nicht fehlen in der Auswahl der besten Yoga- und Spiri-Quellen! Mady gilt bereits als alte Häsin in der Yoga-Medienwelt. Denn schon seit 2015 youtubet und bloggt sie über Yoga, Fitness und Lifestyle. Bekannt wurde sie – zu Recht – mit ihrer sympathischen Art und Yoga-Videos, die Millionen von Klicks auf Youtube haben. Ob Morning Flow, Power Vinyasa oder Full Body Stretch – bei Mady findest du bestimmt etwas Passendes.

Instagram-Kanal Sophie’s Safe Space

Yoga is for every body! Sophie Schwarz hat sich lange in der Yoga-Welt nicht wirklich zuhause gefühlt – zu häufig plagten sie Zweifel, Leistungsdruck und Schamgefühle aufgrund ihres Gewichts. Denn seien wir mal ehrlich: im Yoga- und Wellnessbereich gibt es noch einiges zutun in Sachen Inklusivität und Diversität. Also beschloss Sophie, selbst zu handeln und kreierte Sophie’s Safe Space, der es jeder*m ermöglichen soll, Yoga ganzheitlich und auf allen Ebenen zu erfahren; denn die Körperform ist dabei völlig irrelevant.

>>Lesetipp: In unserem großen Yoga-Hosen-Test findest du bestimmt die passende für dich!

Instagram-Kanal Kickassyoga

Jelena kicked hier ass, und zwar richtig! Ihr Instagram-Account ist eine super Inspirationsquelle für die physischen Aspekte von Yoga. Mit ihrem Format if you want to do this, do this zeigt sie, wie du dich Schritt für Schritt an komplexe Asanas herantasten kannst. Sie bezieht dabei auch Elemente von Functional Training, Pilates oder Krafttraining mit ein und ist eine Wahnsinnsinspiration, sofort mit Bewegung loszulegen. Dabei verliert sie aber mental-psychologische Aspekte nie aus dem Blick und erinnert stets daran, sich selbst und sein Können nicht zu ernst zu nehmen.

Instagram-Kanal yoga ist politisch

Das Private ist politisch – und Yoga ist es erst Recht. Der Instagram-Kanal yoga ist politisch trägt die Yogapraxis von der Matte in den Alltag, beschäftigt sich mit gesellschafts-politischen Themen, und möchte Diskriminierungen in yogisch-modernen, Westlichen Kontexten radikal offenlegen. Konkrete Themen sind unter Anderem: Kulturelle Aneigung, Ableismus und Bodyshaming, White Supremacy, Rassismus und Leistungsdruck in der kapitalistischen Gesellschaft. Futter für’s Gehirn!

Diesen Instagram-Accounts solltest du außerdem folgen:

  • Susanna Barkataki ist nicht nur Yogalehrerin und -ausbilderin, sondern selbsternannte Fürsprecherin der Yogapraxis, indem sie radikal Missstände in der Yoga-Szene benennt und bekämpft.
  • Sandra von Zabiensky ist Yogapraktizierende, Autorin und Tantra-Expertin. Auf Fuck Lucky Go Happy schreibt sie vor allem über Tantraphilosophie, auf ihrem persönlichen Instagram-Account teilt sie neben ihrem Wissen inspirierende Gedanken und selbstgeschriebene Gedichte.
  • Isa Konga macht ihre afrikanischen Wurzeln in ihren Yogaklassen sichtbar und inspiriert neben der Yoga- auch die Modewelt: in Form einer eigenen Kollektion, in der sie kongolesische und angolanische Merkmale einfließen lässt.
  • Jennifer Ospelt verbindet auf ihrem Blog Age of Aquarius und gleichnamigen Instagram-Kanal astrologische und gesellschaftspolitischen Themen. Außerdem schreibt sie unseren FLGH-Astrocast.

Welche Yoga-Blogs liest du außerdem gerne?

Teile deine Empfehlungen gerne in den Kommentaren!

Happy reading!

Titelbild: Screenshots, zusammengestellt von Julia Müllner

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. So erhalten wir eine kleine Provision, wenn du ein Produkt kaufst, und FLGH kann für dich kostenlos bleiben.

Das könnte dich auch noch interessieren:

71 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Ein wirklich sehr interessanter Blog muss ich sagen. Ich beschäftige mich selbst sehr gern mit allen möglichen Inhalten rund um das Thema Yoga, deshalb mich ich sehr gespannt wie sich dieses Projekt in Zukunft weiterentwickeln wird. Liebe Grüße und noch viel Erfolg.

  2. Als Yoga Interessierter aus Zürich, Schweiz folge ich sehr gerne dem Blog von Anna und Yoga2day. Anna ist meiner Meinung nach eine der professionellsten und erfahrensten Yoga Ausbildnerinnen im Grossraum Zürich

    Hier ist der Link: https://www.yoga2day.ch/

    Schaut mal vorbei, Ihre Blogartikel werden so alle 2 Wochen updated und es hat gute Infos, vorallem Ausbildungs-bezogen drin.

  3. Hallo,
    interessante Liste und ein schönes Spektrum von Yogarten, Stilen und Lebensweisen/lifestyles. Für mich hat Yoga die einfache, schöne Seite und wie das Leben manchmal dann auch eine etwas Ernstere, spirituellere. Ich finde die Anregungen zur Yoga-und Lebenspraxis von Heinz Grill oft interessant (https://heinz-grill.de/), besonders aber die Beispiele für die Art des Praktizierens (https://www.youtube.com/c/YogaArte).
    Danke nochmal und Liebe Grüße,
    Catrin

  4. Ich habe den Podcast Sparkle&Shine und den YouTube-Kanal von Beate Tschirch -Yogalover Studio für mich entdeckt. Wunderbar persönlich, inspirierend. Ich durfte Beate in einem retreat auch persönlich kennenlernen.

  5. Hallo ihr Lieben,

    ich bin total aus Versehen auf Danias Ayurveda-Blog hängen geblieben: https://daniaschumann.com/

    Koche mittlerweile alle ihre Rezepte nach, obwohl ich eigentlich immer dachte: „Ayurveda brauch‘ ich nicht“ :D

    Ist nicht direkt Spiritualität und Yoga, aber irgendwie dann doch.

    Ansonsten abonniere ich ein paar Newsletter direkt von Yogalehrer*innen, die mich inspirieren. Ist nicht immer Gold, aber zumindest bleibt man informiert in der Yoga-Szene :D

    Liebste Grüße
    Eure Helena

    1. Oh ja, Dania! Und auf einmal merkt man: Ayurveda brauch ich nicht, aber tut ganz gut :)
      Danke dir für deinen Kommentar!
      Liebst
      Julia

  6. Danke für die hilfreichen Links. besonders die DIY Themen auf ilovespa sind genau das richtige für mich :) Dein Blog ist auch echt schön gemacht. Ich hoffe du machst genau so weiter!

      1. Darf ich fragen, wie du auf sie gekommen bist? Und was mich ganz besonders interessiert.. Woher nimmst du deine Inspiration und die Kraft für dein Herzensprojekt? Ich hoffe die Frage ist nicht zu persönlich..Ich habe anfang des Jahres meiner Herzensstimme zugehört, auf ärztlichen Rat meinen Job als Krankenschwester gekündigt und mich dann Ende Mätz selbstständig gemacht. Es ist mein absolutes Herzensprojekt, aber es ist auch sehr herausfordernd. Teils so sehr, dass ich meine tägliche Yoga- und Meditationspraxis vernachlässige.. Wenn Du also einen Tipp für mich hast, würde ich mich von ganzem Herzen darüber freuen! Denn Natural Self ist mein absolutes Herzensanliegen und ich kann mir einfach nichts anderes vorstellen.

        1. Ach Jenni kenne ich schon lange. Seit wir damals alle angefangen haben. Du wirst merken, die Welt ist klein… Mein Tipp: Einfach weitermachen und alles leicht nehmen. Solange es Freude bringt, ist richtig gut.

          1. :-) das erinnert mich an die Erzählung einer Freundin von mir. Vor Jahren ist sie den Jakobsweg gegangen und eins hat sie daraus mitgenommen: Schritt für Schritt…:-)
            Nun denn. Ich hoffe du hattest einen schönen Einklang in den heutigen Tag!
            Anbei fasse ich mir nun ein Herz, denn ich habe folgende Frage: da sich die inhaltlichen Themen von fuckluckygohappy mit meinem Kleinunternehmen Natural Self teils sehr überschneiden, würde ich von Herzen gerne einen Gastartikel für fuckluckygohappy verfassen. Ich bin mir durchaus bewusst, dass es sicherlich zahlreiche solcher Anfragen gibt, aber Fragen kostet ja nichts…:)

  7. Ich schaue immer wieder gerne auf eurer Site vorbei. Mir gefällt die Aufmachung und die Vielseitigkeit eures Blogs! Und ich weiss…es ist sooo viel Arbeit ;). Macht weiter so! Seit einiger Zeit bin ich Yogalehrerin und habe eine eigene Site. Wenn es die Zeit zulässt, schreib ich auch mal Beiträge rund um Yoga auf http://yogaundich.ch/.

  8. Ich wollte ja nur mal kurz gucken…und jetzt stöbere ich schon fast 2 Stunden durch diesen und jenen Blog. Schöne Auswahl! Da wird wohl einiges von auch in meine Favoritenliste aufgenommen. Besten Dank !

  9. Tolle links. Hab mich schon mächtig durchgeklickt. Bin ja immer auf der Suche.
    Hab mir aber vor Kurzem dieses Programm vorgenommen, dass mir eine Freundin empfohlen hat.
    Gefällt mir richtig gut. Vielleicht habt ihr auch Interesse: http://bit.ly/2qOH1f4

  10. Namasté und vielen Dank für diesen Beitrag und all die anderen tollen Yogithemen, die ihr hier in die Welt raustragt !! Ergänzt eure Liste noch um den YOGADUDE Blog von Thomas http://yogadu.de . Dann haben die Männer auch einen tollen inspirierenden und authentischen YOGI als Vertreter des Weges zum Glück!!!

  11. Hallo ! Tolle Seite gefällt mir sehr gut . Wenn ihr Lust habt , schaut mal auf meiner yoga seite vorbei . Es geht um Kundalini Yoga . kundaliniyoga

    Würde mich sehr freuen .

    Liebe Grüße

  12. Danke für die tolle Aufstellung. Viele Blogs findet man bei Google ja leider nur sehr schlecht, Da sind echt einige Schmuckstücke dabei. Vor allem auf für Ernährung und Yoga.
    LG aus dem Süden
    Marie

  13. Hallo und Namasté. Eine wirklich tolle Auflistung. Ich bin selber ein ganz junger Yogi, obwohl ich schon ziemlich alt bin. Gestern feierte ich meinen ersten Yoga Geburtstag. Ein Jahr Yoga, knapp vor meinem 50. Lebensjahr. Und ich fühle mich wirklich jung. Neu geboren. Ich liebe Yoga. Als Yogaschüler schreibe ich meinen ersten Blog auf den Weg zum Yogalehrer. Dass dieser Weg sehr steinig sein wird, weiß ich. Trotzdem, ich machs. Für mich zumindest. Die Pleiten der Yogastudios habe ich in den USA erlebt und vorgestern publiziert: http://blog.yogastudios.at/clearwater-yoga/
    Ich freue mich auf viele Besucher und Kommentare :-)
    Liebe Grüße, Günter

  14. Danke für den tollen Post und die vielen inspirierenden Blogs die sich hier aneinanderreihen. Ich habe seit kurzem auch einen wunderbaren Yogablog https://namastexbitches.wordpress.com/ und vielleicht schaffe ich es auch mal in eure Liste was mir eine große Ehre wäre. Macht weiter so Mädels ihr seid toll und eine große Inspiration für mich gewesen mit Yoga anzufangen. Danke dafür♥

  15. Hallo Rebecca

    sehr spannend, herzlichen Dank! Toll, dass sich etwas tut in Sachen Yogablog. Als ehemalige Journalistin und passionierte Yogalehrerin habe ich schon lange über meinen eigenen Blog nachgedacht. Vor ein paar Wochen habe ich endlich gestartet.
    Hier also nun ein Yogablog aus der Schweiz, den Du eventuell auch einmal anschauen möchtest:
    http://www.yogart.ch/blog/

    ich würde mich sher über Feedback freuen!

  16. In den letzten Monaten nicht so regelmäßig, da ich mich mehr in der neuseeländischen Natur rumtreibe als im Netz.. Aber dennoch noch nicht komplett von der Bildfläche verschwunden: http://www.yogaline.me (ehemals yogalino :)) hier geht es um Yoga, Reisen, Leben und was mich sonst noch so beschäftigt. Super Liste, ein paar werde ich mir nochmal genauer ansehen!

  17. Wow, danke liebe Rebecca für die Erwähnung. Freu mich gerade soooo sehr, dass ich doch glatt meinen Kaffee verschüttet habe… :-)

    Und danke auch für ein paar andere Yoga-Blogs die ich noch gar nicht kannte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*