Ayurveda-Hotels in Europa: Das sind unsere Favoriten

[Werbung] Auch wenn ich die Leichtigkeit und Spontanität liebe, die im Sommer in der Luft liegt, freue ich mich jedes Jahr wieder auf die Zeit der inneren Reflexion, der Gemütlichkeit und Geborgenheit – den Herbst, die luftige Vata-Zeit! 

Ich nutze diese Zeit ganz bewusst, um meine Energie, die ich im Sommer in der aktiven Pitta-Zeit in die Welt hinausgetragen habe, wieder zu mir zurückzuholen.

Ich nähre mich in der kälteren Jahreszeit mit ganz viel wohltuendem Seelenfutter und lasse es mir so richtig gut gehen. Ganz nach der Devise: Mein Körper ist mein Tempel. Behandle ich ihn gut, wird er mir ebenso Gutes tun.

In der vedischen Heilkunde wird von von den drei Prinzipien des Lebens Vata, Pitta und Kapha ausgegangen.

In einem gesunden Organismus sollten sich diese Energien – genannt Doshas – in einem harmonischen Gleichgewicht befinden. Wenn wir also auch in der kalten Jahreszeit gesund bleiben wollen, sollten wir proaktiv handeln, um Störungen unseres Gleichgewichts entgegenzuwirken. Eine ayurvedische Kur ist genau das Richtige, um Körper und Geist einen Refresh zu geben.

Ich persönlich lade meine Akkus am liebsten in den Bergen auf.

Die Berge schenken mir Klarheit und ein Gefühl von Freiheit. Hier kann ich durchatmen und bei mir ankommen. Als “Öko” achte ich nicht nur darauf meine Lebensmittel im Bioladen zu kaufen, ich möchte auch weitgehend auf weite Flugstrecken verzichten. Mit AyurvedaBehandlungen in Europa verzichte ich auf den Klimakiller und habe keinen anschließenden stressigen Jetlag, der den Körper meistens wieder ganz schnell aus meiner Ruhephase bringt. 

Im Westen haben wir es mit ganz anderen häufigen Krankheitsbildern zu tun als in Indien.

Noch ein Grund, die ayurvedische Auszeit in Europa zu planen. Die ausgebildeten Ayurveda-Ärzt*innen und Therapeut*innen aus dem europäischen Raum können gezielt auf die bei uns vorherrschenden Zivilisationskrankheiten wie Burnout, Übergewicht oder Bandscheibenvorfall eingehen.

Ich habe die schönsten Ayurveda-Hotels in unseren Breiten herausgesucht.

Klassisches Pancha Karma in Tirol, edler Sterneurlaub in Rheinland-Pfalz, Ayurveda-Spa vom Feinsten in Südtirol und Wandern in Kombination mit ayurvedischem Wellness in Österreich. Das sind die besten vier Spots in Europa für Ayurveda-Kuren und -Reisen:

Tirol meets Fernost: Ayurveda Resort Sonnhof

Das sind die besten Ayurveda-Hotels in Europa 9
© Sonnhof

Na Großstadtkind, Lust mal frische Bergluft zu schnuppern? Im Ayurveda-Resort Sonnhof in Thiersee bist du mitten im österreichischem Schlaraffenland gelandet. Hier werden alle Sinne verwöhnt und du kannst so richtig in die fernöstliche Kultur eintauchen. Nur eben mit Blick auf die Berge. Die heilsame Wirkung der Bergluft ist eine gute Basis, um deine Heilungsprozesse bei deiner Pancha Karma-Kur oder einer Aufbau-Regenerationskur zu unterstützen.

Bergkind und Leiterin des Ayurveda-Zentrums Christina Mauracher interessierte sich schon als Kind für heimische Heilkräuter und deren Wirkung. Ihre Mutter Brigitte brachte ihr bei, dass die Natur die richtige Antwort auf fast alle Fragen hat. Man arbeitet hier nach einer eigens entwickelten Methode namens „Europäisches Ayurveda“, die die hiesigen Voraussetzungen und Bedürfnisse einbezieht.

Wenn du dich vor der winterlichen Schlemmzeit nochmal entschlacken möchtest, bietet der Sonnhof neben der klassischen Pancha Karma-Kur eine Ayurveda-Detox-Kur an. Außerdem gibt es Akupunktur und manuelle und neurokybernetische Therapie, um Entgiftungsvorgänge zu intensivieren. Yoga- und Qi Gong-Einheiten sind im Programm inklusive.

Nicht einmal auf die typische österreichische Jause musst du hier verzichten! Okay, und das lässt mein Öko-Herz definitiv um einiges höher schlagen: Die verwendeten Nahrungsmittel werden auf der eigenen Ayurvedafarm, dem Lindhof, selbst angebaut. 

Da ich persönlich total auf ausgefallene Interieurs stehe, bin ich von dem Culture Clash aus Tiroler Tradition und fernöstlichem Flair total verzaubert. Hier spiegelt sich auch die Vision der Familie Mauracher wieder, die jahrtausendealte Heilkunst von Ayurveda mit der Tiroler Heimat zu verbinden.

Geeignet für:  Alle, die den Europäischen Ayurveda inklusive Tiroler Flair erleben wollen
Preis: Pancha-Karma-Kur „Der Klassiker“ ab 2.489 €, Ayurveda-Relax- & -Wohlfühltage ab 567 €
Alle Infos & Buchung: Sonnhof Ayurveda

Luxus-Garten Eden im Ayurveda-Parkschlösschen, Rheinland-Pfalz

Das sind die besten Ayurveda-Hotels in Europa
© Ayurveda-Parkschlösschen

“Wenn sich das Gartentor des Parkschlösschen sich hinter mir schließt, kann ich alles hinter mir lassen und mich fallen lassen. Ich komme bei mir Zuhause an.” – Wenn langjährige Besucher*innen des Parkschlösschens von ihrem Aufenthalt berichten, muss ich schmunzeln und an den Film “Alice im Wunderland” denken. Eine kleine paradiesische Parallelwelt im Herzen von Bad Wildstein: Das ist das 5-Sterne-Hotel Ayurveda Parkschlösschen. 

Keine Verpflichtungen, keine Ablenkung, kein W-Lan. Einfach mal in den Flugmodus abtauchen. Dafür ayurvedische Detox-Köstlichkeiten auf Sterneniveau, tägliche Yoga-und Meditationsstunden und persönliche ayurvedische Behandlungen von qualifizierten Therapeut*innen. Dein Hotelzimmer ist nach dem ayurvedischen Vatsu-Prinzip entworfen und sogar in den Schlaf wirst du auf Wunsch von besänftigender vedischer Musik begeleitet. Faulenzen mit Zimmerservice ist hier auch mal legitim. Ein Träumchen! 

Das größte Ayurevda-Hotel Europas hat sich auf die klassischen Pancha Karma-Kuren spezialisiert. 10 Tage Detox und Wellbeing. Mein Favorit: Nach den täglichen Behandlungen hast du deinen privaten Ruheraum ganz für dich, um die Treatments nachwirken zu lassen. 

Um den Ayurveda-Spirit auch mit nach Hause nehmen zu können, kannst du die Zubereitung von indischem Kitchari und Co. in einem Kochworkshop erlernen oder von Zuhause aus an einem Online-Lifestyle-Coaching teilnehmen. Ab Dezember 2019 wird außerdem zusätzlich ein Mental-Detox-Programm inklusive ayurvedischer psychologischer Beratung rund um das Thema Selbsterkenntnis angeboten. 

Geeignet für: Alle, die gut auf alkoholische Getränke und Kaffee verzichten können, gerne mal für ein paar Tage unerreichbar sind und den Ayurveda-Spirit nachhaltig in ihr Leben integrieren wollen
Preis: Klassische Pancha Karma-Kur (10 Tage) ab 2.635 € pro Person
Alle Infos & Buchung: Ayurveda Parkschlösschen

Ayurveda und mehr in den Dolomiten: Hotel Engel Ayurveda Detox, Südtirol

Das sind die besten Ayurveda-Hotels in Europa 2
© Hotel Engel

Zurück nach Südtirol. Carmen Kohler, die Hotelinhaberin des südtiroler Hotel Engel schwärmt von der besonders kraftvollen Energie der italienischen Dolomiten. Kann ich nur von meinem letzten Campingurlaub dort bestätigen. Sternenklare Nächte, mystische Atmosphäre. Vereint mit der antiken Heilkunst möchte Carmen einen Kraftort schaffen, an dem man sich frei fühlen kann. Zwischen Bergspitzen und Baumwipfeln. Schwimmen unter freiem Himmel im warmen Außenpool, in der Bergnatur spazieren gehen und Yoga praktizieren klingt ganz nach Seele baumeln lassen, wie ich finde, und zwar sowohl drin als auch draußen.

Egal ob Neuling oder Ayurveda-Expert*in, du kannst dir die für dich stimmige Kur auswählen: Eine Rasayna-Kur, die klassische Pancha Karma-Kur oder eine Woche Antistress und Feel-Good-Yoga, entschlacken nach Buchinger oder Basenfasten – was darf es sein?

Dr. Vaidya Swami Nath Mishra gilt als einer der besten Pulsdiagnostiker und arbeitet im Wellnesshotel Engel als derzeit einziger Ayurveda-Arzt in Italien. Unter seiner Leitung betreut das Team aus fünf Ayurveda-Expert*innen jeden Gast intensiv im Zuge der individuellen Kur. 

Du kannst dich auf ein hausgemachtes Garam Masala aus naturbelassenen Lebensmitteln und Kräutern aus der südtiroler Region freuen. Meister der ayurvedischen Cuisine, Sternekoch Theodor Falser, kocht nach dem ayurvedischen Grundsatz: “Lass Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung.”

Und ein bisschen Spa muss natürlich sein! Ein bisschen ist gut… die Spaoase im Hotel breitet sich auf 2500 Quadratmeter inklusive Sauna-und Wasserwelt aus. Panoramablick auf die Dolomiten von der Sauna aus hat schon was, oder? Warme Farben, schniekes Mobiliar und erlesene Textilien lassen dich ganz bei dir und der indischen Kultur ankommen. 

Geeignet für: Alle, die auf Sterneniveau den Ayurveda und Wellness der Extraklasse erleben möchten
Preis: Basis Pancha Karma-Kur (10 Tage) ab 3.180,00 € pro Person (inkl. Übernachtung und Vollpension)
Alle Infos & Buchung: Ayurveda Dolomites

Saugemütlich auf 1200 m: Naturhotel Chesa Valisa, Österreich

Das sind die besten Ayurveda-Hotels in Europa 7
© Naturhotel

Das nachhaltig gebaute Naturhotel Chesa Valisa im schnuckeligen Kleinwalsertal macht seinem Namen alle Ehre – ist es doch seit 2019 das erste klimaneutral geführte Hotel Voralbergs. Das 500 Jahre alte Stammgebäude liegt inmitten der Natur. Dorf-Feeling pur! 

Lust auf Yoga UND Bergwandern? Auf Ayurveda UND Natururlaub? Wer gerne Zeit in der Natur verbringt, die Pisten mit den Skiern unsicher macht, mit dem Mountainbike die Umgebung erkundet oder sich mit der ganzen Familie im Gepäck eine Auszeit gönnen will, ist bei der Familie Kessler in Voralberg gut aufgehoben. Hier gibt es zwar keine klassische Pancha Karma-Kur, du kannst im Lauf deines Wellness-Urlaubs jedoch verschiedenste andere ayurvedische Behandlungen buchen.

Abhyanga, Upanahasveda oder Garshan: Die ayurvedischen Massagen werden hier ganz traditionell von Frau zu Frau und Mann zu Mann durchgeführt. Dabei werden hochwertige Kräuteröle verwendet, hergestellt in Indien nach uralten Rezepturen. 

Küchenchef Bernhard grüßt aus der Bioküche und verwöhnt seine Gäste mit vegetarischen, auf Wunsch auch fleischhaltigen Köstlichkeiten aus der Region. Engdültig entspannt bist du nach einem Gang in die Biosauna und einer Bio-Kosmetik-Behandlung.

Geeignet für: Alle, die einen klassischen Naturulaub mit ayurvedischen Behandlungen kombinieren wollen
Preis: Ayurveda Auszeit (6 Tage) inklusive Konstituationsbestimmung, 1068,00 € pro Person
Alle Infos & Buchung: Auf der Naturhotel-Website

Ich persönlich verbinde den Ayurveda mit der Idee davon, sich in seiner eigenen Haut wohl zu fühlen, sich selbst besser kennen zu lernen und akzeptieren zu lernen.

Die Schwesternwissenschaften Yoga und Ayurveda gehen für mich deshalb so gut Hand in Hand, weil sie das gleiche Ziel verfolgen: das Erkennen des Selbst. Wenn ich dafür einige Tage in einer wunderschönen Berglandschaft verbringen darf – umso besser!

Welche Tipps fehlen auf der Liste? Welche Erfahrungen hast du mit Ayurvedakuren gemacht? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Deine Lea

Alle Hotels wurden von uns recherchiert, ausgewählt und für den Guide angefragt. Die Veranstalter haben unsere Arbeit finanziell unterstützt, auf die Auswahl der Angebote hat das keinen Einfluss.

Titelbild © Hotel Engel

Das könnte dich auch interessieren:

4 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Ich würde so gerne eine Pancha-Karma-Kur machen! Aber gibt es das auch für einen schmalen Geldbeutel? Habt ihr Tipps? Vielleicht doch lieber in Indien oder Sri Lanka, weil auch mit Flug noch leistbar? Fände toll, wenn ihr da mal was drüber bringen würdet. Ayurveda Kur unter 1000,- :-D

    1. Liebe Luise,

      schön, dass du dich auch so für den Ayurveda begeisterst! Wenn du dich für eine Pancha-Karma-Kur in Indien interessierst, schau doch mal in den Erfahrungsbericht von Dania Schumann.
      https://www.fuckluckygohappy.de/pancha-karma-indien-ein-erfahrungsbericht/

      Meine Idee wäre zudem eine spezialisierte Ayurveda-Ärztin in deiner Heimat aufzusuchen. Es gibt auch einige Angebote für Pancha-Karma wofür du nicht unbedingt in ein Hotel musst. Auch hier kannst du in Rebeccas Artikel alles rundum den Ayurveda im Westen nachlesen.
      https://www.fuckluckygohappy.de/warum-wir-ayurveda-unseren-westlichen-beduerfnissen-anpassen-muessen/

      Ich hoffe ich konnte dir bei deinem Anliegen etwas weiterhelfen und ich bin gespannt für was du dich entscheidest!

      Liebste Grüße von Lea

  2. Ich beschäftige mich zur Zeit viel mit Ayurveda und möchte immer mehr eintauchen. Leider ist es hier im Westen nur für die Großverdiener gemacht. Das finde ich sehr schade.

    1. Liebe Franzi,

      das freut mich sehr, dass du den Ayurveda auch für dich entdeckt hast! Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der Ayurveda mir in vielen Bereichen in meinem Leben eine Bereicherung ist. Ich selbst habe mich anhand von Literatur und Online-Kursen an den Ayurveda herangetastet. Eine Ayurveda-Urlaub ist toll und super erholsam! Vorerst kannst du dich aber auch privat wunderbar weiterbilden. Schau doch mal in unser FLGH-Reportoire, hier findest du ganz viel Wissen zum Ayurveda von unserer Redakteurin und Ayurveda-Expertin Dania Schumann.

      Ich wünsch dir viel Spaß beim Entdecken.

      Herzliche Grüße,

      Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*