Editor’s Picks August
[Werbung] So sehr ich den Sommer auch liebe, setzt mich diese Jahreszeit immer besonders unter Druck. Ich habe das Gefühl, nonstop aufregende Sachen unternehmen zu müssen und bekomme sofort FOMO (Fear Of Missing Out), wenn ich mal alleine auf der Couch liege. Mein Instagram Feed wird überschwemmt von See-und Strand-Schnappschüssen, während ich mich am liebsten ins Bett kuscheln und Netflix binge-watchen würde. Dabei geht es im Sommer doch darum, es sich gut gehen zu lassen! Deswegen lautet mein diesjähriges Sommer-Motto: 

Say no to summer pressure!

Egal ob du diesen Sommer von See zu See jettest oder es dir lieber zuhause auf der Couch gemütlich machst – wir haben die richtigen Produkte für alle Lebenslagen! Diesen Monat habe ich dir gesunde Snacks und Drinks, tierleidfreie Fashionteile und nachhaltige Beautyschätze mitgebracht.

Hokuspokus, ich wünsch mir Fokus! Der Natural Cell Tonic von INJU 

Wenn du ein*e regelmäßig*e Leser*in der “Editor’s Picks” bist, kennst du INJU vielleicht schon aus dem letzten Monat. Durch diesen Monat begleitet mich das Elixier “Fokus”.

Denn seit die Temperaturen in Berlin die 30 Grad Marke erreicht haben, verhält sich mein Gehirn wie eine Kugel Eis in der Sonne – es schmilzt fröhlich dahin. Meiner To-Do-Liste ist die Hitze aber egal. Deshalb bin ich um jedes Tool dankbar, das mich dabei unterstützt, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Der Natural Cell Tonic “Fokus” von INJU ist eines davon. Er hilft dabei, im Laufe des Tages wach und aufmerksam zu bleiben und kommt dabei ohne Koffein oder sonstige Aufputschmittel aus. Stattdessen enthalten die Tonics Vitamin C, welches das Immunsystem und den Energiestoffwechsel unterstützt und Müdigkeit und Erschöpfung reduzieren kann. Pantothensäure unterstützt die kognitive Leistung, während Vitamin E vor oxidativem Stress schützt und das Coenzym Q10 die Zellen bei der Energiegewinnung supportet. Für einen geschmacklichen Frischekick sorgen Guave und Ingwer. 

Das besondere an den INJU Elixieren ist, dass durch ein besonderes Verfahren selbst schwer aufzunehmende Inhaltsstoffe wie zum Beispiel das Coenzym Q10 aufgeschlüsselt werden und sie somit leichter vom Körper aufgenommen werden können. Für die Anwendung mixe einfach 15ml des Tonics mit Wasser. Cheers!

Nachhaltige Chips mit Suchtfaktor von El Origen 

Die Snacks von El Origen habe ich vor ungefähr einem Jahr entdeckt, als ich hungrig an der Kasse im Bio-Laden stand und meine Hand magisch von der farbenfrohen Chips-Verpackung angezogen wurde. Seitdem gehören die Chips aus dem Hause El Origen definitiv zu meinen Snack-Favoriten.

El Origen ist ein nachhaltiges Food-Start-Up aus Hamburg, dessen Mission es ist, die globale Wirtschaft fairer und nachhaltiger zu gestalten. Die Chips von El Origen bestehen nicht etwa aus herkömmlichen Kartoffeln, sondern aus Bio-Kochbananen und Bio-Maniok aus nachhaltigem Anbau in Lateinamerika. 

Dort werden die Rohstoffe von Kleinbauern angebaut, natürlich ganz ohne Pestizide und andere umweltschädliche Mittel. Die Herstellung der Chips unterliegt den direct trade standards, das bedeutet unter anderem, dass die Farmer*innen fair bezahlt werden und die Produktion transparent ist. Nach Europa gelangen die Chips übrigens mit dem Schiff. Die dabei entstandenen CO2-Emissionen kompensiert El Origen durch die Unterstützung der Organisation One Tree Planted, die Bäume im Amazonasgebiet pflanzt. 

Ganz nach dem Motto “weniger ist mehr” bestehen die Chips aus drei simplen Zutaten: Bio-Kochbananen bzw. Bio-Maniokwurzeln, Sonnenblumenöl und Gewürzen. Auf umweltschädliches Palmöl wird dabei übrigens auch verzichtet – finde ich super! Wenn du neugierig geworden bist und Lust auf eine Runde Snack-Testing hast, gönn dir dieses Probierpaket. Aber Achtung, Suchtfaktor! 

Für ein besseres Morgen mit dem Körperpflege-Set von truemorrow

Ich versuche stets, mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein in meinen Alltag zu integrieren. Manchmal stoße ich dabei auf Produkte, die zwar nachhaltig sind, aber nicht wirklich funktionieren: Bröselndes Deo, Haarseife, die komisch riecht, Zahnpasta, die nach Erde schmeckt… Umso mehr freue ich mich, wenn ich Brands entdecke, die beweisen, dass tolle Produkte sehr wohl komplett nachhaltig sein können! 

So auch truemorrow aus Berlin, die nachhaltige Körperpflege-Produkte herstellen. 

Ihr Ziel ist es, Produkte zu entwickeln, die nicht nur dir, sondern auch dem Planeten gut tun. Zusammen mit Expert*innen kreieren sie umweltbewusste Produkte, die auch wirklich funktionieren. Dafür arbeiten sie mit nachhaltig ausgewählten Rohstoffen, verzichten auf Silikone, Parabene, Sulfate, Mineralöl und Mikroplastik und produzieren in Deutschland. Natürlich sind alle Produkte vegan und tierversuchsfrei. Zusätzlich wird für jedes verkaufte Produkt ein Baum gepflanzt! 

Ganz neu im truemorrow Sortiment ist das Körperpflegeset, mit allem, was das nachhaltige Naturkosmetik-Herz begehrt: Lippenpflegestift, Deo-Stick, Körperbutter, Hand- und Hautpflege-Seife sowie ein festes Haarshampoo. Die Produkte gibt in vier unterschiedlichen Duftreihen, ich habe momentan die Duftreihe Orange-Granatapfel im Badezimmer stehen. 

Tierleidfreie Seide von Moon & Shine 

Ich liebe Seide! Als ich jedoch vor ein paar Jahren einen Bericht über die Herstellung des Traumstoffes gelesen habe, wurde mir bewusst, wie unvertretbar der Kauf von Seide aus herkömmlicher Produktion ist, denn Millionen von Seidenraupen werden dabei tagtäglich auf grausame Weise getötet. Außerdem wird in der Herstellung mit einer Unmenge an umweltschädlichen Chemikalien gearbeitet. 

Dass Seide auch tierleidfrei und umweltfreundlich produziert werden kann, beweist Yvonne Kuzminska von Moon & Shine. Sie ist die Gründerin des kleinen Start-Ups aus Karlsruhe und verkauft in ihrem Onlineshop lauter feine Seidenprodukte aus sogenannter Ahimsa-Seide. 

Bei der Herstellung von Ahimsa-Seide werden nur leere Seidenkokons verwendet, aus denen die Tiere bereits geschlüpft sind. So muss keine Raupe leiden oder sterben. In der weiteren Verarbeitung der Seide wird auf jeglichen Einsatz von Chemikalien verzichtet. Neben einer tier- und umweltfreundlichen Produktion herrschen bei der Herstellung auch faire und soziale Arbeitsbedingungen für die Handweber*innen der tierleidfreien Seide. 

Mich hat vor allem der Seidenturban verzückt. Seitdem ich mir vor ein paar Jahren eine Dauerwelle machen lassen habe, sind meine Haare häufig trocken und strohig, wodurch sie sich, vor allem nachts, schnell verfilzen. Der Turban aus weicher Seide schützt meine Haare vor Spliss und Feuchtigkeitsverlust und sorgt dafür, dass sich meine Haare während dem Schlafen nicht verknoten. Obendrein ich fühle mich damit wie eine Diva aus den 60ern! 

Hab einen wunderschönen Restsommer, egal wo du bist und was du machst! 

Deine Lula

Fotos © Lula Bornhak

Die Partner, deren Produkte wir hier vorstellen, haben uns für unsere Arbeit bezahlt. Alle Marken wurden von uns recherchiert und ausgewählt – wir präsentieren nur, was uns absolut überzeugt.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*