Bookspiration: 7 Buchtipps für lange Winterabende

Ich bin in einem Haus aufgewachsen, in dem es sehr, sehr viele Bücher gab. Bücher in allen erdenklichen Farben und Größen. Bücher mit vielen Bildern, Bücher mit ganz kleinen Buchstaben. Alte Bücher, neue Bücher. Romane und Fachliteratur.

Was ich von klein auf gelernt habe: Man braucht zu jeder Lebenslage ein Buch. Das hat zur Folge, dass ich Ausgaben für Bücher nicht als „Geld ausgeben“ wahrnehme. Bücher zu kaufen und zur Hand zu haben, ist für mich eine Art Lebensgrundlage und sinnvolle Investition in meine Bildung.

Ich glaube, man sollte überhaupt nur solche Bücher lesen, die einen beißen und stechen. (Franz Kafka)

Franz Kafkas Worte nehme ich seit klein auf sehr ernst. Da mich oft Bücher „beißen und stechen“, kann ich nicht anders kann, als sie zu bestellen. Das heißt: Die Liste der Bücher, die bei mir auf dem Noch-Zu-Lesen-Stapel liegen wird immer länger, .

Macht aber nichts. Ich finde es ist immer eine gute Idee, ungelesene Bücher zuhause zu haben. Und da da die ruhige Zeit langsam losgeht und auch du hoffentlich Zeit zum Lesen findest, teile ich meine aktuellen Buch-Tipps mit dir.

Das Tao der Frau: Energiearbeit, Selbstheilung, Sexualität

Dieses Buch steht auf meiner Liste ganz oben. „Schritt für Schritt vermittelt das Tao der Frau die Grundlagen weiblicher Selbstheilung“. Wenn du meine Texte regelmäßig liest, weißt du, dass mir die Themen Heilung und Weisheit des Körpers zur Zeit besonders wichtig sind. Das Tao der Frau wurde mir außerdem den Sommer über unabhängig voneinander von verschiedenen Freundinnen empfohlen. Ein Klick auf die Beschreibung des Buches und ich wusste, warum.

Kate Northrup: Das liebe Geld – sei nett zu ihm, dann ist es immer bei dir

Vor allem bin ich Fan von der revolutionären Frauenärztin und Heilerin Dr. Christiane Northrup, Kates Mutter. Mitte des Jahres habe ich jedoch beschlossen, mich dem Thema Geld etwas ausführlicher zu widmen. Kate Northrups Buch schien mir eine super Anfang, denn sie kommt nicht mit Sparplänen oder sonstigen Standard-Tipps daher, sondern leitet den Leser an, seine Beziehung zum Geld zu beleuchten und herauszufinden, wo es möglicherweise hakt. Ein guter Ansatz, wie ich finde. Kleiner Tipp: Wenn du im Englischen fit genug bist, um das Buch in Originalsprache zu lesen, mach das. Die deutsche Übersetzung ist leider nicht so gelungen.

Clarissa Pinkola Estés: Die Wolfsfrau – die Kraft der weiblichen Urinstinkte

Du siehst schon. Weiblichkeitsthemen sind gerade mein Ding. Die Wolfsfrau habe ich vor ein, zwei Jahren zum Geburtstag geschenkt bekommen. Ich habe mich wahnsinnig gefreut, doch es bisher nicht gelesen. Das werde ich aber in den Weihnachtstagen nachholen. Die Kurzgeschichten-Sammlung ist ein Must Read für alle Frauen, die zu den Wurzeln ihrer instinktiven Natur zurückfinden wollen. Zur „Wolfsfrau“, der wilden, ungezähmten Urfrau in ihr.

Elizabeth Gilbert: Big Magic – Nimm dein Leben in die Hand und es wird die gelingen

„Endlich mal ein Buch, bei dem man nichts machen muss!“ sagte meine Freundin Franziska von Veggie Love letztens über das neue Buch von der Autorin des Spiri-Klassikers Eat Pray Love. In dem Moment war mir klar: Big Magic muss her. So sehr ich es auch liebe, mich durch die Selbsthilfe-Literatur zu lesen, so sehr nerven manchmal die Aufgaben, die in all diesen Büchern sind. Klar, nur durch die eigene Erfahrung kommen wir wirklich weiter, aber es ist auch schön, einfach mal wieder ein Buch zu lesen. Kurz nachdem Big Magic auf Englisch rauskam, erschien es auch schon auf Deutsch.

Don Miguel Ruiz: Die vier Versprechen – ein Weg zur Freiheit und Würde

Während der Recherche zu unterschiedlichen Schamanismus-Themen kreuzte Don Miguel immer wieder meinen Weg. Als Lehrer von Esra Inal, deren Leben gerade mit 8 Sekunden – Ein Augenblick Unendlichkeit verfilmt wurde, in Foren und Blogs, im Rahmen des Earth Walking Festivals und natürlich auf Amazon. Buch bestellt und auf die Lese-Liste gesetzt. Der Zeitpunkt es zu lesen, wird bald kommen. Mehr kann ich aktuell noch nicht dazu sagen. Empfehlungen und Meinungen kannst du gerne in den Kommentaren schon jetzt mit mir teilen.

Ana Tiger Forrest: Die Yoga-Kriegerin

Dieses Buch habe ich vor vielen Jahren „gefressen“. Ich glaube, ich habe es am einem Nachmittag durchgelesen und musste die ganze Zeit mit dem Kopf nicken, weil ich so mochte, was Ana schrieb. Der englische Titel verdeutlicht besser, was du von diesem Buch erwarten kannst: Fierce Medicine: Breakthrough Practices to Heal the Body and Ignite the Spirit. Die Yoga-Ikone Ana Forrest erzählt von ihrem eigenen Weg, wie sie sich mit Yoga und indianischen Heilritualen von ihrer schweren Geschichte befreit hat und gibt nebenbei Anleitungen, wie du deinem eigenen Spirit ein Stückchen näher kommst. Da dieses Buch aus meiner Sicht eines der besten Werke über zeitgemäßen Yoga ist, habe ich beschlossen, es mit einigen Jahren Abstand nochmals neu zu lesen. Ich bin gespannt, welche Dimensionen des Buches ich entdecken werde.

Alberto Villoldos Bücher über Schamanismus

Auf der Suche nach einer Anleitung für eine schamanische Reise, stoß ich auf Alberto Villoldo. Man könnte sagen, die Bücher dieses modernen Schamanen, haben bei mir einen kleinen Kaufwahn ausgelöst. Alberto Villoldo ist Wissenschafter, Psychologe, und hat 25 Jahre bei den Inka und des indianischen Urvölkern gelernt. Unterhaltsam, einfach und ehrlich schreibt er in seinen Bücher über seine Erfahrungen und Erkenntnisse. Diese drei Bücher befinden sich aktuell auf meinem Kindle.

Zum Schluss noch eine Sache: Versuch die Bücher so gut es geht nacheinander zu lesen. Ich tappe manchmal in die Falle, alle gleichzeitig anzulesen, weil ich so neugierig bin. Das führt meistens dazu, dass ich keines so richtig lese. Nichtsdestotrotz habe ich sie gerne alle zuhause – auch wenn die Bücher manchmal erst Jahre später gelesen werden.

Du kennst doch bestimmt auch den Moment, in dem dir ein „altes Buch“ in die Hände fällt und dann genau das drin steht, was du im Monent wissen musst. Das ist der Moment, in dem du weißt, dass deine innere Stimme schon vor Jahren wusste, wo dein Weg hingehen soll. Und ist das nicht eine wunderschöne Gewissheit?

Auf kuschelige Winterabende mit Unmengen von Büchern!

Deine Rebecca

Was dich sonst noch interessieren könnte:

6 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank für deine tollen Empfehlungen!!! Das lustige ist, ich habe heute Nachmittag gedacht, dass ich gucken will, ob ihr schon mal Bücher empfohlen habt… Und dann gehe ich gerade auf eure Seite und da ist diese ganz frische Empfehlung von dir!! :) Das mit den ungelesenen Büchern kenne ich nur zu gut… ich sehe ein Buch was mich interessiert und muss es am besten sofort haben… Um Buchläden mache ich zurzeit große Bögen! ;) Und auch das mch ein ungelesenes Buch nach Jahren wieder anspricht habe ich schon einige Male erlebt!! Liebe Grüße!!

  2. Ich möchte mich Vanessa anschließen und ergänzen dass auch manche Buchläden in Kreuzberg und Neukölln ein online Bestellsysthem haben.
    Danke für die Empfehlungen

  3. Hallo Rebecca,
    vielen Dank für deine Buchempfehlungen und die passenden Links. Ein anregender Gedanke kam mir beim Klicken in den Sinn: Könntet ihr anstatt Amazon-verlinkungen eher „faire“ (Bücher)shops verlinken (?), damit man diesen Marktriesen nicht noch mehr mit Geld füttert…. ? ;-)

    Namasté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*