Jivamukti Yoga + Transformational Breath 2018: Retreat mit Rebecca & Christine

Willst du vor dem Winter deine Akkus noch einmal richtig aufladen?

Sehnst du dich nach der Ruhe der Natur?

Hast du Lust auf 4 Tage Atmen, Yoga, Healing und Meditation?

Ja? Super, dann ist dieses Retreat genau das Richtige für dich.

Meine Freundin, die Heilerin und Atem-Coach Christine Schmid, und ich haben unsere Kräfte wieder einaml gebündelt und veranstalten vom 8. bis 11. November 2018 unser drittes gemeinsames Retreat. Wir nehmen dich mit in die schöne Uckermark (ca. 1 Std von Berlin entfernt) und schicken dich mit intensivem Yoga und transformativem Atmen auf eine innere Reise, die dich in guten Kontakt mit dir Selbst bringt.

Umgeben von Bäumen, Feldern und Wald, perfekt umsorgt mit veganem Bio-Essen und stilvoll untergebracht in einer alten Mühle, widmen wir uns ein langes Herbst-Wochenende der Innenschau, Transformation und Neuausrichtung.

Das kannst du konkret vom Retreat erwarten:

  • volles Programm: 4 Atemsessions, 4xYoga, 2xMeditation, 3x Satsang & viel Austausch
  • den Zauber eines Kraftortes mitten in der Natur, der den Prozess unterstützt
  • Schweiß und Chaturangas genauso wie Chillen auf dem Bolster
  • viele tiefe Atemzüge
  • knackige Coaching-Sessions, in denen du viel Klarheit erlangen kannst
  • Soulfood, das eigens für unsere Bedürfnisse zubereitet wird
  • wildes Tanzen, Bomben-Playlists, stille Meditationen und Zeit für dich
  • einen alten Zirkuswagen, der zur Sauna umgebaut wurde
  • zwei Lehrerinnen, die dich raus aus dem Kopf und rein in den Körper holen
  • einen persönlichen sicheren Rahmen, in dem du richtig loslassen kannst
  • gleichgesinnte Männer und Frauen, die sich mit dir auf die Reise begeben

Wie unheimlich gut Jivamukti Yoga und Transformational Breath zusammenpassen, haben Christine und ich mehr aus Zufall entdeckt. Bei einem Festival unterrichteten wir die Sessions direkt nacheinander und waren beide ganz begeistert, was für eine fantastische Fusion die beiden Methoden ergeben, die wir selbst so lieben. Wir freuen uns riesig, sie mit dir zu teilen.

Dein Start ins neue Jahr: RETREAT YOURSELF 2018 (ausgebucht)

Was ist Transformational Breath?

„So wie wir atmen, leben wir!“ – das ist der Grundgedanke des Transformational Breath, einer sehr effektiven Selbstheilungsmethode, die auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene wirkt. Mit Hilfe der Atemtechnik nimmst du deutlich mehr Sauerstoff auf als gewöhnlich und bringst so mehr Lebenskraft und Energie in unser System.

Im Unterschied zu anderen Atemtechniken arbeiten wir im Transformational Breath mit dem so genannten Body Mapping, einer Art Akupressung-Methode. Mit den gezielten Berührungen unterstützen wir dich Schmerz, Wut oder Trauer zu höher schwingender Energie zu transformieren.

Was ist Jivamukti Yoga?

Jivamukti Yoga ist eine gut 30 Jahre alte Yoga Methode, die die körperlichen, psychologischen und spirituellen Aspekte des Yoga vereint. Ganz offensichtlich heißt das: fließende, herausfordernde Asana-Sequenzen, sichere Hands-On-Assists, viel Musik, das Singen von Mantren und Meditation.

Das Schönste ist aber der Grundgedanke im Jivamukti Yoga: Alle Praktiken sollen uns dabei unterstützen eine gleichermaßen stabile und freudvolle Beziehung zur Erde zu entwickeln und das eigene Mitgefühl ausnahmslos auf alle Wesen auszudehnen.

Wer wir sind:

Christine ist Künstlerin, Coach und Atemtherapeutin. Sie versteht sich als Impulsgeber, inspiriert Menschen und zeigt Techniken und Möglichkeiten, die eigenen Ziele klar zu formulieren – den Weg dorthin ideenreich zu beschreiten. Sie hat eine Praxis in Hamburg und gibt Retreats auf der ganze Welt. Mehr über Christine.

Rebecca kennst du ja schon von Fuck Lucky Go Happy. Sie ist Advanced Certified Jivamukti Yoga Lehrerin, unterrichtet regelmäßig offene Klassen in Berlin. Retreats & Workshops auch woanders. Ihr Anspruch ist es, dir die Tiefe der yogischen Praktiken mit viel Leichtigkeit zu vermitteln. Mehr über Rebecca.

Nach dem Retreat wirst du:

  • dich ausgeglichen, klar und verbunden mit dir Selbst fühlen
  • Werkzeuge und Techniken kennen, die du auch zuhause nutzen kannst
  • energetisch aufgetankt und gut gerüstet für den Winter sein
  • um ein paar Erkenntnisse und einen ordentlichen Muskelkater reicher sein

Zeitlicher Ablauf:

Donnerstag: 

  • 14 bis 15.30 Uhr: Ankunft
  • 16 bis 18.30 Uhr: Welcome Session
  • Abendessen
  • 20 bis 22 Uhr: Satsang / Get together

Freitag & Samstag: 

  • 7.30 bis 8 Uhr: Meditation
  • Tee & Snack
  • 8.30 bis 10.30 Uhr: Yoga- oder Atem-Session
  • Brunch & Pause
  • 16.00 bis 18.30 Uhr: Yoga- oder Atem-Session
  • 20 bis 21/22 Uhr: Satsang / Get together / Sauna (je nach Stimmung der Gruppe)

Sonntag: 

  • 8.00 bis 10.30 Uhr: Abschluss-Session
  • Brunch
  • bis 14 Uhr: Check-Out

Wir behalten es uns vor, das Programm nach den Bedürfnissen der Gruppe anzupassen.

Kosten & Anmeldung:

Der Gesamtpreis für das Retreat setzt sich aus zwei Elementen zusammen:

  • Kosten für das Retreat-Programm 
    Frühbucher-Preis: 330 Euro bei Anmeldung bis einschließlich 31. März 2018
    Standardpreis: 370 Euro bei Anmeldung ab dem 1. April 2018
  • 3 Übernachtung & vegane Vollpension in der Breitenteicher Mühle
    Platz im Mehrbettzimmer: 240 Euro
    Platz im Doppelzimmer (getrennte Betten): 255 Euro

    Hinweis: Es gibt keine Einzelzimmer. Wenn du keine*n Wunsch-Zimmerpartner*in angibst, kümmern wir uns um die Zuteilung. Dabei achten wir darauf, dass Frauen mit Frauen ins Zimmer kommen und Männer mit Männern.

Wenn du mehr über den zauberhaften Ort wissen möchtest, den wir für das Retreat ausgesucht haben, dann schau dich gleich mal auf der Webseite der Breitenteicher Mühle um.

Na, bist du dabei?

Wenn du dich verbindlich anmelden möchtest, schreibe Christine eine Mail. Sie schickt dir Infos, mit allem, was du sonst noch wissen musst. Lies unbedingt auch Christine Beitrag über Transformational Breath hier auf Fuck Lucky Go Happy.

>> Ja. Schickt mir alle Infos! <<

Wir freuen uns riesig auf dich.

Bis dahin alles Liebe,

Rebecca & Christine

Das könnte dich auch interessieren: