Heiliger Bimbam #3: Dürfen Yogis noch feiern gehen?

„Was, du hier?“ So begrüßen mich Yoga-Schüler*innen meistens, wenn ich sie zufällig im Club treffe. Erst sind sie überrascht, dann ein bisschen peinlich berührt und dann freuen sie sich, dass auch die Yoga-Uschi das Feiern zu schätzen weiß.

Viele Jahre meines Lebens war ich vor allem nachtaktiv.

Clubs und Techno waren meine große Leidenschaft, der Rest des Lebens Nebensache. Wie selbstzerstörerisch das bisweilen war, habe ich erst hinterher gemerkt.

Inzwischen haben sich meine Prioritäten verschoben, die Art und die Zeiten des Ausgehens haben sich verändert. Doch tiefe Bässe und durchtanzte Nächte machen mein Leben immer noch lebenswerter.

In der dritten Folge von Heiliger Bimbam sprechen Elli und ich über das Feiern.

Darüber, was ich als Yogi im Club überhaupt zu suchen habe, wieso Elli ein Leben ohne Weinschorle nicht lebenswert erscheint und ob Betäubung wirklich so zielführend ist.

Elli ist sauer, weil die Detox-Fanatiker uns mit Sober-Parties jetzt scheinbar den Rave wegnehmen und ich gebe ehrliche Einblicke in meine Vergangenheit als Party-Animal.

Egal ob verkatert im Bett, im Auto, auf dem Weg ins Grüne oder immer noch wach, hör jetzt rein!

Über Bewertungen, also fünf Sterne, freuen wir uns besonders. Noch mehr, wenn ihr uns abonniert!

Einfach in der iTunes App Heiliger Bimbam eingeben, suchen und auf abonnieren klicken. Alle Folgen von Heiliger Bimbam findest du übrigens hier.

Über Heiliger Bimbam:

Heiliger Bimbam, das ist der Podcast über den Sinn und Unsinn des Lebens. Deep stuff ohne Eso-Blabla. Kritisch, lustig und mit Herz. Rebecca Randak, Yogalehrerin und Gründerin des erfolgreichen Blogs für Yoga und Spiritualität Fuck Lucky Go Happy, und ihre Freundin Elisabeth Veh reden Tacheles: Über Spiritualität zwischen Hype und Heilmittel, die ewige Suche nach dem Glück und darüber, ob man auf dem Weg zur Erleuchtung eine Flasche Wein oder doch lieber einen Rosenquarz dabei haben sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*