Worum es an Weihnachten geht – Ein Bibelvers und ein großes Dankeschön an dich

Plötzlich ist Weihnachten. Die Geschenke stehen gepackt unter dem Baum, Familie und Freunde trudeln ein und die Fuck Lucky Go Happy Redaktion schreibt noch eben ihren letzten Blogpost vor dem Fest. Heute ein ganz besinnlicher, der uns am Herzen liegt, weil ihr uns am Herzen liegt. Und darum geht es schließlich an Weihnachtsfest: Liebe und Dankbarkeit.

Wir wünschen dir frohe Weihnachten und sagen DANKE für den Support, die vielen herzlichen Kommentare und das treue Lesen unseres Blogs. Du trägst eine Menge zu Fuck Lucky Go Happy bei, denn du motivierst uns jeden Tag zum Schreiben und weitermachen.

Bevor wir uns selbst in den Abend verabschieden, haben wir einen Auszug aus der Bibel herausgesucht, der – wie wir finden – wunderbar auf den Punkt bringt, worauf es an Weihnachten (und eigentlich im ganzen Leben) wirklich ankommt.

Wenn ich in allen Sprachen der Welt, ja, mit Engelszungen reden kann, aber ich habe keine Liebe, so bin ich nur wie eine dröhnende Pauke oder ein lärmendes Tamburin. Wenn ich in Gottes Auftrag prophetisch reden kann, alle Geheimnisse Gottes weiß, seine Gedanken erkennen kann und einen Glauben habe, der Berge versetzt, aber ich habe keine Liebe, so bin ich nichts. Selbst wenn ich all meinen Besitz an die Armen verschenke und für meinen Glauben das Leben opfere, aber ich habe keine Liebe, dann nützt es mir gar nichts.

Liebe ist geduldig und freundlich. Sie ist nicht verbissen, sie prahlt nicht und schaut nicht auf andere herab. Liebe verletzt nicht den Anstand und sucht nicht den eigenen Vorteil, sie lässt sich nicht reizen und ist nicht nachtragend. Sie freut sich nicht am Unrecht, sondern freut sich, wenn die Wahrheit siegt. Liebe ist immer bereit zu verzeihen, stets vertraut sie, sie verliert nie die Hoffnung und hält durch bis zum Ende. Die Liebe wird niemals vergehen.

Einmal wird es keine Propheten mehr geben, das Reden in unbekannten Sprachen wird aufhören, und auch Erkenntnis wird nicht mehr nötig sein. Denn unsere Erkenntnis ist bruchstückhaft, ebenso wie unser prophetisches Reden. Wenn aber das Vollkommene da ist, wird alles Vorläufige vergangen sein.

Als Kind redete, dachte und urteilte ich wie ein Kind. Jetzt bin ich ein Mann (oder eine Frau) und habe das kindliche Wesen abgelegt. Jetzt sehen wir nur ein undeutliches Bild wie in einem trüben Spiegel. Einmal aber werden wir Gott von Angesicht zu Angesicht sehen. Jetzt erkenne ich nur Bruchstücke, doch einmal werde ich alles klar erkennen, so deutlich, wie Gott mich jetzt schon kennt.

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und Liebe.

Die Liebe aber ist das Größte.

(1. Korinther 1-13, Quelle jesus.ch)

In diesem Sinne: Vergiss jetzt Stress und Streitereien, öffne dein Herz und feier ein schönes Weihnachtsfest!

Merry Xmas,

Rebecca & Franziska

3 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Ihr LIEBEN,

    DANKE für euer SEIN und TUN ..
    wie wertVOLL wenn wir alle immerwieder
    aus verschiedenen Richtungen Impulse erhalten
    die inspirieren und beWEGEN.

    So wünsche ich weiterhin entspannte Tage „zwischen den Tagen“
    und dann einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

    Mit Herzensgrüßen
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*