Yoga-Festival – Der Look

Der Sommer steht im Zeichen der Yoga-Festivals. Gefühlt gab es noch nie so viele hippe Yoga-Veranstaltungen wie in diesem Jahr. Auf den „klassischen“ Festivals fühlte ich mich immer wie eine Außerirdische, weil ich keine weiße Leinenhose und Holzschmuck trug. Das scheint sich jetzt definitiv zu ändern. Spiritualität und Heilerei kommen langsam aber zielsicher in der Mitte der Gesellschaft an und werden hip. Rebecca hatte hier kürzlich ihre Festival-Favoriten vorgestellt.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, was zieht man an? Schließlich ist es irgendwie ein Festival im Sinne von Feiern aber irgendwie auch Yoga im Sinne von Selbsterfahrung und Körper-Action.

Ich bringe einfach beides zusammen und feiere eine interne Party mit den Teilen, die mir so richtig gute Laune bereiten und mir den Stretch geben, den meine Seele braucht, um zu strahlen.

Mein Lieblingslook für diesen Festival-Sommer

Under The Same Sun

Under The Same Sun

Die Vitality Yoga Leggins des neuen It-Labels „Under the same sun“ ist mein absoluter Yoga-Hosen-Liebling in diesem Sommer! Die Farbkombi macht mega gute Laune und lässt sich mit einem weißen Shirt auch super zum Kundalini-Outfit kombinieren. Die Beine und der Bund sind extra hoch geschnitten. Das macht das Teil so richtig schön bequem. Ich trage sie bei meiner Morgenroutine, im Yogastudio und bald auch auf dem Festival. Bestellen kannst du die Kalifornische Marke bei Beeathletica. Die liebe Bee liebt Radfahren, Yoga und Fashion und holt regelmäßig das coole Zeug nach Deutschland, das man sonst in den USA und Co. bestellen müsste.

Mein Tipp: Je bunter die Beinbekleidung, desto schöner lässt es sich tanzen und yogen.

Fransen, Fransen, Fransen

Shirt

Auf der verzweifelten Suche nach schöner Kundalini-Kleidung erzählte mir meine Freundin Sandra Winkens, dass Gurmukh mal empfohlen hatte, sich bei dem spanischen Mode-Label Mango umzuschauen. Und sie behielt Recht. Als ich  durch den Laden schlenderte strahlte mich plötzlich der Schriftzug „VIBES“ auf einem weißen Fransenshirt an. Ich liebe es, wenn Kleidung auf eine Art spricht und dieses Shirt sprüht für mich vor lauter high vibes.

Mein Tipp: Lass deine Energie lauter als Worte sprechen und unterstütz das ganze mit einem energiegeladenem Top: Weiß eignet sich besonders gut, weil es strahlt und aufmunternd wirkt. Dann noch ein paar Fransen und fertig ist die Festival-Laune.

It’s Glitz!

Turban

Im Kundalini-Yoga geht es darum, das Licht zu sein – für sich selbst und das andere. Der Turban, den die Kundalini’s klassischerweise tragen unterstützt diese Aufgabe. Denn der weiße Kopfschmuck verleiht dem Träger eine Art Heiligenschein. Ich konnte mich mit dem Turban nie so richtig anfreunden und trage lieber Tücher im Haar oder meinen Glitzer-Turban-Band. Das habe ich mal auf Etsy gefunden. Eine Frau in den USA, die auch schönen Hochzeitshaarschmuck anfertigt, hat es per Hand genäht und über den großen Teich geschickt. Ich mag es so sehr, dass ich es auch so manchmal trage, wenn ich mich nach ein bisschen glow fühle.

Mein Tipp: Festival und Haarschmuck gehören einfach zusammen. Beim Yoga ist die Herausfordeung, sich damit glamourös in den Downdog zu bewegen. Ein Turban-Haarband ist die perfekte Lösung!

Gegen Matten-Wirrwar

Matte

Auf Spirit-Festivals wimmelt es nur so von Yogamatten. Wenn deine Lieblings-Yogamatte zum Beispiel eine schwarze Jade-Matte ist, hast du gute Chancen, dass du mit der Matte eines anderen Jade-Fans heimfährst. Die Lösung: Eine hippe Festival-Matte mit Wiedererkennungswert. Mein Prachtstück ist von La Vie Boheme. Die perfekte Kundalini-Festival-Matte übrigens, denn auf einer Seite ist sie ganz schlicht weiß, um den Geist während der Yoga-Praxis nicht unnötig abzulenken und auf der anderen Seite sorgt ein bohemes Muster für Einzigartigkeit und Festival-Feeling. Bestellen kannst du die Matte des Californischen Labels beim neuen Yoga-Online-Shop Sportglam.

Mein Tipp: Wähle für deinen Festival-Trip eine Matte mit Wiedererkennungswert oder markiere deine Matte eindeutig, zum Beispiel mit Neon-Tape.

Strap-A-PorterStrap

Ein Festival-Liebling von der praktischen Sorte: Der Matten-Strap vom Berliner Label und Blog Yogatonic. Damit kann dich deine Matte ganz leichtfüßig und beschwingt über das Festival begleiten, ohne in einer ollen Yogatasche versteckt zu werden. Den Strap kannst du direkt bei Yogatonic bestellen.

Festival-Tipp

earthwalking festival

Du magst den Look, stehst auf Forrest Yoga aber dir fehlt noch das passende Yogafestival? Dann check mal das Earthwalking Festival vom 28. – 30. August in Berlin aus. Mit kraftvollen Workshops, viel Bewegung, Körperarbeit und schamanischer Medizin-Arbeit will das Festival deinen Geist wieder zurück in den Körper und auf diese Erde holen. Klingt vielsversprechend! Mehr Infos zum Festival findest du unter earthwalking-festival.com.

Happy Summertime,

deine Franziska

outtakes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*