Wieso manche FLGH-Inhalte ab jetzt etwas Geld kosten

Wir wissen es sehr zu schätzen, dass so viele Menschen sich monatlich auf unserer Seite informieren, Artikel lesen, sich einbringen und sich von uns inspirieren lassen – sei es in Sachen Yogamatte, Selbstliebe, Moonvibes, Spiritueller Aktivismus oder Lebensweisheiten. Danke, dass ihr so treue und tolle Leser*innen seid!

Seit 2013 betreiben wir Fuck Lucky Go Happy, sind dabei stetig gewachsen und haben uns immer weiter professionalisiert. Wir haben ein Büro, ein fünfköpfiges festes Kernteam und eine Vielzahl an Freelancer*innen, mit denen wir regelmäßig arbeiten, um FLGH zu dem zu machen, was es ist. Wir schreiben, editieren und veröffentlichen mehrere Artikel pro Woche, während wir auch noch einen Podcast produzieren, Social Media bespielen, Leser*innenanfragen beantworten, Kund*innen betreuen und uns neue Ideen ausdenken. 

Die Inhalte von Fuck Lucky Go Happy waren bisher immer kostenfrei verfügbar – und das werden sie zu einem großen Teil auch bleiben. 

Es kostet aber auch viel Geld, ein Online-Magazin zu betreiben. Wir finanzieren uns aktuell hauptsächlich über Werbeeinnahmen und ein kleines bisschen über die Einkünfte aus unseren Online-Yoga-Angeboten. Die Corona-Krise hat uns jedoch wieder einmal gezeigt, dass wir so nicht ewig weitermachen können und es auch nicht wollen, denn: Wir möchten von diesen Werbeeinnahmen unabhängiger werden.

Natürlich schätzen wir unsere ausgewählten Werbepartner*innen sehr, werden ihre Angebote auch weiterhin gerne empfehlen und weiterhin derartige Kooperationen durchführen. Was uns jedoch auch immer wichtiger wird, ist, unabhängige und gesellschaftlich bzw. politisch aktuelle Inhalte mit aufzunehmen.

Wir werden zukünftig noch mehr gesellschaftliche Themen beleuchten.

Das bedeutet nicht, dass wir ab jetzt ein tagesaktuelles Nachrichtenmagazin betreiben werden. Das überlassen wir anderen Medien, die das viel besser können. Die Inhalte, die uns wichtig sind – Nachhaltigkeit, Klimakrise, Feminismus, Anti-Rassismus, kritische Blicke auf die Konsumwelt, auch im Yoga – werden wir weiterhin aus unserer Perspektive bzw. schwerpunktmäßig bezogen auf die Yogaphilosophie und -szene betrachten. In diese Recherchen und die Erstellung der Inhalte wollen wir mehr Zeit und Aufwand stecken.

Um uns das zu ermöglichen, müssen wir also unabhängiger von Werbeeinnahmen werden. Wir zählen auf euch, unsere treuen Leser*innen, die unsere Arbeit nicht nur ideell, sondern auch finanziell ein wenig unterstützen möchten.

Dafür haben wir uns den Inner Space ausgedacht. Einen Mitgliederbereich für alle, die sich selbst genauer kennenlernen wollen: die Inner Space Explorers.

Im Namen Inner Space bzw. Inner Space Explorer steckt die Idee, dass wir einen Raum schaffen möchten, in dem du dich auf verschiedene Weisen mit deinem eigenen “inneren Raum” beschäftigen kannst: Persönlichkeitsentwicklung, energetische, astrologische Themen, Tarot, Selbsterfahrung. Und es steckt auch ein kleines Wortspiel drin, denn schließlich erforschen wir unseren Inner Space unter anderem auch über die Astrologie, also durch den Blick in den Outer Space – das All. Bist du bereit, deinen Explorer-Anzug anzuziehen?

Ab sofort stellen wir einige Inhalte exklusiv und werbefrei unseren Mitgliedern zur Verfügung. Der Rest bleibt kostenfrei.

Die Inhalte im Inner Space sind folgende:

  • Der monatliche Astrocast von Luisa
  • Die monatlichen Tarotscopes von Noemi
  • Die monatlichen Moonvibes von Melinda
  • Trommelwirbel!!! Das viel vermisste und nun endlich wiederbelebte Monatsmantra von Rebecca oder einer Autorin aus dem Kernteam

Die früher erschienenen Artikel aus diesen Serien kannst du nach wie vor kostenfrei lesen. Auch alle anderen Inhalte bleiben wie gehabt gratis verfügbar.

Um diese Artikel in Zukunft lesen zu können, schließt du über unseren Partner Steady eine Mitgliedschaft ab.

Die ersten Inner Space Explorer a.k.a. Mitglieder wollen wir dabei mit einem besonderen Angebot begrüßen: Wenn du bis 31.07.2020 eine Mitgliedschaft abschließt, kostet diese 36 € für ein Jahr bzw. 4,90 € pro Monat – auf den Monat gerechnet ist die Jahresmitgliedschaft hier um 39% günstiger.

In Zukunft wird sie 46,80 € (entspricht 3,90 pro Monat) kosten, wenn du für ein ganzes Jahr Mitglied wirst bzw. 5,60 € pro Monat – hier sparst du 30%, wenn du das Jahrespaket wählst. Kündigen kannst du jederzeit zum Ende deines aktuellen Abrechnungszeitraums.

Das bekommst du als Inner Space Explorer:

  • Exklusiven und werbefreien Zugang zu den oben genannten, monatlich erscheinenden Artikeln (habe ich schon erwähnt: Das Monatsmantra kommt zurück!?)
  • Zugang zu einer exklusiven Facebook-Gruppe, in der sich die Inner Space Explorers austauschen können. Hier posten wir auch immer, wenn ein neuer Artikel veröffentlicht wurde.
  • Spezial-Rabatte auf unsere Online-Yoga-Angebote
  • Unsere ewige Dankbarkeit!

Schließe bis 31.7.2020 eine Jahresmitgliedschaft ab und erhalte sie zum Einstiegspreis von 36 € statt 46,80 €!

Wir wissen, dass eine solche Änderung für dich als Leser*in erstmal irgendwie ärgerlich ist.

Aber wir hoffen auch, dass du das verstehst und, solltest du unsere Inhalte gerne mögen, bereit bist, uns mit diesem kleinen Beitrag zu unterstützen. Damit wir FLGH weiter betreiben und noch besser machen können.

Wenn du Fragen hast, schau hier drunter in die FAQs oder, solltest du dort nicht fündig werden, hinterlasse gerne einen Kommentar.

Danke für deine Unterstützung!

Rebecca, Ulrike und das ganze FLGH Team

FAQs:

Wie funktioniert der Abschluss einer Mitgliedschaft?
Das ist ganz einfach. Du legst dir entweder hier direkt ein Konto an oder wirst beim Lesen einiger unserer Artikel von einem erscheinenden Dialogfeld dazu aufgefordert. Dort wählst du dann deine Mitgliedschaft aus. Wenn du schon ein Konto bei Steady hast, musst du dich natürlich einfach nur noch einloggen und uns hinzufügen. Sobald du mit deinem Steady-Konto eingeloggt bist und eine aktive Mitgliedschaft bei uns hast, kannst du die exklusiven Inhalte auf FLGH ohne Einschränkung lesen.

Wie lange dauert die Mitgliedschaft?
Je nachdem, ob du ein Jahres- oder ein Monatspaket kaufst, dauert die Mitgliedschaft entweder mindestens einen Monat oder ein Jahr. Gerechnet wird immer vom Zeitpunkt des Abschlusses deiner Mitgliedschaft (z.B. für ein Jahr: 15.7.2020 bis 14.7. 2021). Du kannst jederzeit zum Ablauf des aktuellen Abrechnungszeitraums kündigen.

Wie lange ist die Kündigungsfrist?
Du kannst deine Mitgliedschaft jederzeit mit einem Klick zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums in deinem Steady-Konto kündigen. Beispiel: Du hast am 5. Juli eine Mitgliedschaft für einen Monat abgeschlossen und möchtest diese nun kündigen. Solange du das in deinem Konto bis 4. August tust, musst du nur den einen Monat bezahlen. 

Ich habe technische Probleme mit der Steady-Anmeldung. Was tun?
Bitte melde dich in diesem Fall direkt beim Kundenservice von Steady.

Sind meine Daten sicher?
Steady ist ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland und seine Richtlinien entsprechen denen der DSGVO. Was mit deinen Daten passiert, kannst du in der Steady Datenschutzerklärung nachlesen.

Wie kommt es zu dem Preis?
Ursprünglich sind wir von einer Mischkalkulation ausgegangen, der wir die Idee “Pro Artikel und Person ein Euro” zugrunde gelegt haben – also 4 € pro Monat. Das finden wir mehr als fair. Je nachdem, welches Paket du kaufst, zahlst du etwas weniger oder etwas mehr als diesen einen Euro pro monatlichem Artikel.

Von deinem Beitrag gehen 10% Gebühr an Steady. Es wird außerdem eine Gebühr pro Zahlungsabwicklung erhoben (wer möchte, dass mehr Geld bei uns landet, bitte ein Jahresabo abschließen und außerdem per Lastschrift statt per Paypal bezahlen!). Darauf zahlen wir außerdem noch 19% bzw. aktuell 16% Umsatzsteuer sowie irgendwann auch Einkommensteuer. Und schließlich sollen unsere Autorinnen auch noch etwas von dem Kuchen abbekommen. 

Welche Zahlungsarten gibt es?
Du kannst, sobald du dir bei Steady ein Konto angelegt hast, aus verschiedenen Zahlweisen wählen: Paypal, Lastschrift und Kreditkarte. Das wird innerhalb der Steady-Seite abgewickelt, wie bei einem Onlineshop. Hinweis: Für jede Zahlungsabwicklung berechnet uns Steady eine Transaktionsgebühr, die sie je nach Zahlweise unterscheidet. Am meisten Geld kommt also von dem Gesamtpreis bei uns an, wenn du die jährliche Zahlung und Lastschrift auswählst.

Kann ich auch für einzelne Artikel bezahlen, um sie zu lesen?
Einzelne Artikel anzubieten ist über Steady leider nicht möglich. Du könntest aber eine Mitgliedschaft für einen Monat abschließen, sobald der Artikel erscheint und anschließend wieder kündigen. Dann kaufst du quasi alle vier Artikel.

11 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Liebes FLGH-Team,
    gibt es auch die Möglichkeit einzelne Artikel bei Bedarf zu kaufen? Zum Beispiel nur das Tarotscopes für den Monat August.
    Viele Grüße,
    Nadine

    1. Hallo Nadine,
      danke für deine Frage! Einzelne Artikel anzubieten ist über Steady leider nicht möglich. Du könntest aber eine Mitgliedschaft für 1 Monat abschließen, sobald der Artikel erscheint. Dann kaufst du quasi alle vier Artikel.

      Alles Liebe, Ulrike

  2. Congratulation zum Conscious Consuming. Danke liebe Ulrike und FLGH Team für diese essentielle Entscheidung. Ihr bietet so viel – nach wie vor. Immer bereichernd. Und die Info – und Edutainmentwelt dreht sich immer stärker und schneller. Ihr als Team erfahrt das und ich als “Einzelunternehmerin”. So bin ich sehr dankbar, dass ihr euch für das Model: Conscious Consuming entschieden habt.
    Mit Luisa als eurem Cosmic Star, wisst ihr ja, dass sich Ende des Jahres ein großes Thema bezüglich “Info – Edutainment” und wie wir Wissen konsumieren und kommunizieren auftut. Den Weg dahin spüren wir schon. Es geht schon lange nicht mehr um die Informationen. Das Netz ist voll davon. Was wir hineinlassen. Wie wir selektieren und vor allem, was wir daraus machen…
    DANKE euch für euer Wachstum und Wachheit und always: Frohes Schaffen und Dranbleiben.

    Mondige Grüße von der Alm
    ✨🌑✨

  3. Hallo :)
    Was mir an Info fehlt, sind die Zahlungsmöglichkeiten.
    Wenn ich also ein Konto anlege, um mich anzumelden, wie kann ich wann den Betrag überweisen?

    1. Hallo Romana, danke für die Frage, ich packe sie gleich dazu in die FAQs!

      Du kannst, sobald du dir bei Steady ein Konto angelegt hast, aus verschiedenen Zahlweisen wählen: Paypal, Lastschrift und Kreditkarte. Das wird innerhalb der Steady-Seite abgewickelt, wie bei einem Onlineshop. Hinweis: Für jede Zahlungsabwicklung berechnet uns Steady eine Transaktionsgebühr, die sie je nach Zahlweise unterscheidet. Am meisten Geld kommt bei uns an, wenn du Lastschrift auswählst :)

      Und danke, dass du uns unterstützt! Alles Liebe

  4. Liebes FLGH-Team, mir geht es ähnlich wie Gudrun: meine Lieblingsthemen sind alle im neuen Mitgliedsbereich. Ich bin begeistert darüber, dass ihr euch entschieden habt, diese viele Arbeit auch von uns Konsumern honorieren zu lassen. Es ist immer gut einen “Energie-Ausgleich” zu bekommen. Für mich fühlt es sich dadurch ausgeglichener an. Ich liebe den Astrocast. Durch Luisa bin ich erst bei euch auf der Seite gelandet. Ich liebe die Gespräche von Rebecca und Miri. Habe durch einen Artikel bei eine Beratung bei Mattis gebucht, … Mein Leben habt ihr sehr bereichert. Macht weiter so!!!
    Herzlich Meike

  5. Zielsicher wird mein Lieblings-Content zum Bezahl-Content…im Runterscrollen dachte ich: „Bitte nicht…“…oops, dachte dann aber auch:“Ok, wenn es nicht mehr als 5 € im Monat sind, mache ich das…“ …oops – juhuuuu! Das ist es mir wert, meine Yogawelt wäre eine ärmere ohne euch und ich lese flgh schon so lange. Also – support 👍🏽💪🏽🌸🌞🙏🏽

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*