Von Sommer zu Herbst: Was deine Haut jetzt braucht
[Anzeige] Gerade noch wehte mir warmer Mittelmeer-Wind um die Ohren, die Haare dank Meerwasser perfekt gelockt und die Haut gleichmäßig gebräunt. Die Rückkehr aus meinem Sommerurlaub bedeutet eine harsche Umstellung von Sommer auf Herbst, der in Berlin schon längst Einzug gehalten hat.

Statt Aperol Spritz heißt es nun wieder Ingwertee, nach all day long Bikini packe ich jetzt lieber einen Schal ein, um mich nicht zu verkühlen. Dieses Jahr bin ich besonders darauf bedacht, meinen Körper Schritt für Schritt auf die neue Jahreszeit vorzubereiten und ihn zu stärken.

Der Wechsel der Jahreszeiten hat Einfluss auf uns. Wir existieren schließlich nicht losgelöst von unserer Umgebung, auch wenn wir das manchmal vergessen. Besonders viel Aufmerksamkeit sollten wir jetzt unserer Haut zukommen lassen.

An der Haut wird der Wetterumschwung von Sommer auf Herbst besonders sichtbar. 

Die Haut ist das Organ, das dem Jahreszeitenwechsel am stärksten ausgesetzt ist. Während sie im Sommer mit hoher Sonneneinstrahlung und Meerwasser klarkommen muss, wird sie nun durch trockene Heizungsluft, Kälte, Wind und das Hin- und Herwechseln dazwischen stark beansprucht. 

Die Haut ist dadurch vielfach trockener und kann unangenehm spannen. Der Feuchtigkeitsverlust lässt die Gesichtshaut rauer werden. Besonders, wenn man wie ich von Haus aus trockene oder feuchtigkeitsarme Haut hat, kann das wirklich unangenehm werden. Außerdem kommt es bei sensibler Haut nun vermehrt zu Rötungen durch den kalten Wind.

Um die perfekte Hautpflege für die Übergangszeit zu finden, haben wir die Thermal Sensitiv Serie von Speick Naturkosmetik getestet.

Ich kannte die Marke mit dem unverwechselbaren Duft vor allem aus dem Bad meines boyfriends, inzwischen stibitze ich mir regelmäßig den Deostick und den festen shampoo bar.

Namensgeberin des Unternehmens ist die Speick-Pflanze, die ausschließlich in hochalpinen Gebieten wächst und dafür bekannt ist, zu entspannen, ohne müde zu machen und Körper und Geist zu beleben. Neben den berühmten Seifen gibt es bei Speick Naturkosmetik inzwischen verschiedenste Pflegeserien für Gesicht, Haar und Körper, von Originalrezepten über neue, vegane zero waste Reihen bis hin zu Sonnenschutz. 

Die Produkte kommen weitestgehend ohne synthetische Duft- und Farbstoffe, Mineralöle, Silikone und Parabene aus, die meisten sind COSMOS Natural-zertifiziert und möglichst nachhaltig und kreislauffähig abgefüllt und verpackt. Die Produkte werden nicht an Tieren getestet.

Die Gesichtspflegeserien sind nicht für bestimmte Jahreszeiten ausgelegt, vielmehr sollen sie die Haut zu jeder Jahreszeit optimal versorgen und so ins Gleichgewicht bringen. Doch durch die Zusammensetzung aus Thermalwasser, bretonischem Algenextrakt und der namensgebenden Speick-Pflanze eignet sich die Speick Thermal Sensitiv Serie besonders gut zur Regeneration sensibler Haut und somit sehr gut für den Jahreszeitenwechsel. 

Das Thermalwasser wird vom Partner Thermalbad Schlangenbad bezogen, die es direkt aus der Quelle entnehmen. Dieses ist besonders reich an Kieselsäure, weil es durch einen tiefliegenden Quartzstollen fließt, der das Wasser auf natürlichem Weg mit Kieselsäure anreichert. Das Spurenelement ist für den Stoffwechsel von Zellen notwendig und das darin enthaltene Silizium unterstützt das Bindegewebe und sorgt für Festigkeit und Elastizität. 

Die Speick Thermal Sensitiv Produkte stärken die natürliche Hautbarriere und schützen die Haut vor den äußeren Einflüssen des Herbstes. 

Sie spenden zudem Feuchtigkeit und unterstützen die Regeneration. Dank des freshen und leichten Dufts der Serie können wir uns den Sommer zumindest ins Bad zurückholen. Die Gesichtspflegeserie besteht aus Reinigungsprodukten wie Reinigungsschaum und Mizellenwasser sowie aus Pflegeprodukten wie dem Hyaluron-Serum und einer Tages- und Nachtcreme.

Die Produkte der Speick Thermal Sensitiv Reihe kosten zwischen 4,99 und 18,99€ und sind in allen gängigen Drogerien, im Onlineshop und in Speick Naturkosmetik-Shops erhältlich.

Die FLGH-Redaktion ist sich in Sachen Speick-Love einig. Was die einzelnen Produkte anbelangt, so hat jede von uns ihren Favoriten.

Das sind die Lieblingsprodukte der Redaktion:

Sheila: Thermal Sensitiv Hyaluron-Serum mit Anti Bluelight Wirkstoff

Sogenanntes bluelight, also das Licht, das Bildschirme von Computer, Fernseher und Handy abgeben, sorgt zwar nicht für Sonnenbrand oder die Entstehung von Hautkrebs, doch es kann zu vorzeitiger Hautalterung führen und die Entstehung von Pigmentflecken fördern. 

Blaues Licht dringt in die Haut ein und bildet freie Radikale, die Kollagen und Elastin zerstören. Außerdem schwächt es die natürliche Barriere der Haut. Digital aging is a thing!

Der im Speick Thermal Sensitiv Hyaluron-Serum enthaltene Wirkstoff Ectoin schützt die Haut vor schädlichen UV-Strahlen sowie vor besagtem blauem Licht. Gemeinsam mit natürlicher Hyaluronsäure und Bio-Aloe vera-Gel füllt es die Feuchtigkeitsdepots der Haut auf, schützt vor Hautalterung und Hautschädigungen, repariert die Hautbarriere und wirkt entzündungshemmend. So ist die Haut perfekt gegen Umwelteinflüsse, digital und analog, geschützt. 

Das Serum ist angenehm leicht auf der Haut, duftet frisch und zieht schnell ein. In den letzten Tagen des Spätsommers verwende ich nur das Serum, an kälteren Tagen werde ich danach noch zu der passenden Tagescreme greifen.

Julia: 3 in 1 Superpower Speick Thermal Sensitiv Mizellenwasser

Ich liebe das Mizellenwasser von Speick Naturkosmetik, weil ich so mit einem Produkt Abschminkpads und Abschminkmilch ersetzt habe und zudem Wasser sparen kann. Das macht nicht nur den Badschrank schlanker, sondern ist auch noch nachhaltiger und reisefreundlicher. 

Mizellen sind Moleküle, die je einen wasserfreundlichen Kopf und einen fettfreundlichen Schwanz besitzen. So rücken sie hartnäckigen Make Up Resten und Co. auf den Leib. Schmutz und Unreinheiten werden in die Mizelle eingesaugt und weggespült, ohne den Säureschutzmantel der Haut anzugreifen. Das Mizellenwasser von Speick Naturkosmetik zeichnet sich dadurch aus, dass es außerdem einen Reparaturkomplex enthält und die Haut so zusätzlich pflegt.

Durch die Kombi aus Mizellen, Thermalwasser, beruhigender Speick-Pflanze und feuchtigkeitsspendendem Bio-Aloe vera-Gel verleiht das Speick Thermal Sensitiv Mizellenwasser der Haut ein weiches Gefühl, ermöglicht porentiefe Reinigung und hinterlässt einen angenehm frischen Duft. I’m a fan!

Katja: Extra viel Pflege mit der Speick Thermal Sensitiv Nachtcreme 

Ich liebe Routinen am Abend: eine beruhigende Yoga Einheit üben, gemütlich zu Abend essen oder Tagebuch schreiben. Ein weiteres Lieblingsritual ist die ausgiebige Gesichtspflege vor dem Schlafengehen. Mein aktueller fave ist die Speick Thermal Sensitiv Nachtcreme. 

Sie fühlt sich angenehm auf der Haut an, duftet gut und ist besonders im Herbst die perfekte Ergänzung zur Tagespflege. Denn die Speick Thermal Sensitiv Nachtcreme ist besonders reichhaltig und versorgt die Haut dank Bio-Aloe vera und Sheabutter mit ordentlich Feuchtigkeit. 

Durch zu viel Kälte oder zu viel Wärme ist die Haut schnell gestresst. Das in der Speick Naturkosmetik Creme enthaltene Kamelienöl bildet eine wärmende Hülle auf der Haut und schützt sie so. Wenn’s richtig kalt wird, lässt sich die Creme auch als Tagespflege anwenden. Meine Haut ist schon mal ready für die Herbst- und Winterzeit!

Ansonsten achte ich auf Folgendes, um ein gutes Klima für meine Haut zu schaffen:

  • Heizungsluft ist sehr trocken. Deshalb stelle ich eine Schale Wasser auf jeden Heizkörper, um zuhause ein besseres Raumklima zu schaffen. Ist auch gut für alle fellows mit empfindlichen Nasenschleimhäuten!
  • Besonders empfindliche Partien wie Lippen und Gesicht freuen sich über eine Extraportion Lippenbalsam und Pflegecreme
  • Ich trage auch bei Kälte eher lockere Kleidung aus natürlichen Materialien, dafür ein paar Extra-Schichten. So kann die Haut atmen
  • Gilt natürlich unabhängig von der Jahreszeit: Viel Wasser und ungesüßten Tee trinken ordentlich Obst und Gemüse zu sich nehmen, das versorgt die Haut von innen mit Feuchtigkeit

Ich wünsche dir einen guten Saisonwechsel, stay healthy and hydrated!

Was sind deine Tipps gegen trockene Luft und Kälteeinbruch? Immer raus damit! Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Dieser Beitrag ist das Ergebnis einer bezahlten Kooperation zwischen Fuck Lucky Go Happy und Speick Naturkosmetik. Wir sind sehr dankbar, so renommierte Partner im Boot zu haben.

Fotos © Lena Fingerle

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*