Tarotscopes: Oktober 2020

Fallende Blätter, die ersten kalten Nächte, die Zeitumstellung und natürlich Halloween, beziehungsweise. Samhain, das Hexen-Silvester: Das macht den Oktober aus! 

Jetzt ist auch die Zeit, in der manch eine*r schon unkt, das Jahr sei vorbei. Doch das ist mitnichten so, wir haben immer noch drei volle Monate und den ganzen Herbst, bis 2021 beginnt. Ich wünsche mir für uns alle, dass wir diese Zeit achtsam und bewusst erleben, statt uns nur auf die Zukunft zu fokussieren. Denn welche Magie könnte sich dann noch in der restlichen Zeit dieses verrückten Jahres entfalten?

Waage: Königin der Schwerter, umgekehrt

Happy Birthday, liebe Waage! Der Oktober gehört dir, mit seinen bunten Blättern, den regnerischen Tagen und dem langsamen Hinüberkippen in eine dunklere Jahreszeit. Während die Waage des Lichts sich langsam Richtung Dunkelheit neigt, kommt die Zeit, in der du dich feiern lassen darfst. Und dein neues Lebensjahr wird mit einem Paukenschlag eingeläutet, denn die Königin der Schwerter heißt bei mir auch: Königin der klaren Worte und Grenzen

Wie kaum ein anderer Archetyp ist die Königin der Schwerter eindeutig in ihren Werten und Kommunikation. Für dich ist die Karte ein schöner Anlass, um zu reflektieren, wo du gerade in deinem Leben stehst und inwiefern du nach deinen Werten lebst. Wo darfst du mehr zu deinen Überzeugungen stehen, um etwas zu verändern? Als auf Harmonie bedachte Waage fällt es dir nicht immer leicht, zu dir zu stehen. Dabei ist die Königin der Schwerter eine wunderbare Begleiterin.

Denk an sie, wenn du Unterstützung dafür brauchst, dich abzugrenzen und durchzusetzen. Du darfst es ernst nehmen, wenn sich etwas für dich nicht richtig und fair anfühlt, denn dafür hast du ein besonders feines Gespür! Und dann findest du vielleicht einen Weg, dich mitzuteilen, der sich trotzdem harmonisch und liebevoll, aber bestimmt anfühlt.

Affirmation für Oktober: Ich stehe für meine Werte ein.

Skorpion: Sechs Schwerter, umgekehrt

Zwei vermummte Gestalten und ein Fährmann, der aufrecht stehend das Boot lenkt, begleitet von sechs Schwertern: Die Karte bringt eine Entscheidung mit sich. Entweder bist du der Fährmann, dem nun die Aufgabe bekommt, sich um jemanden oder etwas zu kümmern oder du kannst dich mit den zwei sitzenden Personen identifizieren, die gefahren werden.

Brauchst du es gerade, dass jemand anderes das Ruder übernimmt, dann darfst du dich im Oktober zurücklehnen und darauf vertrauen, dass für dich gesorgt wird. Was für viele von uns eine Herausforderung ist, fällt dir manchmal etwas leichter als den anderen, denn du bist dir sehr wohl bewusst, wie viel du immer für dein Umfeld machst. Du hast es so verdient, dich auch mal umsorgen zu lassen!

Ist es andersherum und du bist voller Kraft und Kreativität, darfst du in die Rolle des*der Anführer*in schlüpfen und dein Umfeld unter deine Fittiche nehmen. Deine Kreativität und Kraft wird an vielen Stellen gebraucht, lieber Skorpion! Die Karte zeigt auch eine Phase der Veränderung an, es kann also auch sein, dass es solche und solche Tage gibt. Dann ist dir am besten damit geraten, dich flexibel anzupassen und möglichst wenig mit deinem Schicksal zu hadern, sondern es so anzunehmen, wie es ist.

Affirmation für Oktober: Ich lasse mich auf die Reise ein.

Schütze: Sechs Münzen

Oh lieber Schütze, diese Karte kann eine richtige Herausforderung für dich sein! Du siehst auf ihr eine Person, die großzügig Münzen an bettelnde Menschen herausgibt. So weit, so einfach für dich, denn geben kannst du ganz hervorragend. Du bist immer für dein Umfeld da, schnell dabei, wenn es um kompetente Ratschläge geht oder du an einem freien Samstag als Umzugshelfer*in einspringen sollst.

Doch diese Karte sagt auch, dass es okay ist, nicht nur zu geben, sondern auch mal zu nehmen. Balance ist das Zauberwort! Und da liegt der Hase im Pfeffer begraben, denn Unterstützung annehmen fällt dir gar nicht mal so leicht. Schnell fühlst du dich als Bürde und machst lieber alles alleine, denn dann weißt du, was du erwarten kannst.

Aber denk doch mal an das Wohlgefühl, das du dabei hast, wenn du deinem Umfeld unter die Arme greifst. Du bist keine Belastung für andere, nur weil du mal nicht so stark bist, sondern gibst den Menschen, die dich lieben, die Chance, dir das auch zu zeigen. In den kommenden Wochen darfst du also mehr und mehr in diese neue Sichtweise hineinwachsen – und das braucht Zeit, klar, aber die hast du.

Affirmation für Oktober: Ich lasse mich unterstützen.

Steinbock: König der Stäbe

Oh wow, lieber Steinbock, was für ein Begleiter für deinen Oktober! Der König der Stäbe sitzt so aufrecht und selbstbestimmt auf seinem Thron, dass wir uns alle etwas davon abgucken dürfen. Als König des Elements Feuer hat er es gemeistert, sein Leben nach Leidenschaft und Kreativität auszurichten. Er scheut sich nicht, sein eigenes Ding zu machen, ganz egal, ob er damit polarisiert oder nicht. 

Der König der Stäbe ist dein Fels in der Brandung, wenn du zweifelst, weil etwas nicht so läuft, wie du es dir ausgemalt hast. Er erinnert dich daran, dass Pläne und Struktur eine gute Sache sind, aber deine Vision das Feuer am lodern hält. Und wie du deine Vision erreichst, dafür muss es keinen perfekten Plan geben, sondern du darfst Umwege gehen, auch mal straucheln und fallen, aber immer wieder die Augen auf den Horizont richten und deinem Leitstern folgen.

Im Oktober hast du deshalb ganz viel Potenzial zur Umsetzung deiner Träume und Ziele. Die einzige Herausforderung wird, dich nicht ablenken zu lassen oder dich selbst klein zu reden. Und das bekommst du hin, oder?

Affirmation für Oktober: Ich halte meinen Blick auf die große Vision gerichtet.

Wassermann: Ass der Münzen, umgekehrt

Mein lieber Wassermann, gerade ist eine unheimlich potente Zeit für dich! Es wandelt sich etwas in dir, neue Möglichkeiten eröffnen sich und du spürst, dass sich energetisch ganz viel verändern darf. Bist du dir aber vielleicht nicht ganz sicher, was du davon halten sollst und fragst dich: Ist es wirklich gut und richtig so, oder doch ganz schön wahnsinnig, während Corona etwas Neues zu wagen?

Wir Menschen haben meist ein ausgeprägtes Sicherheitsgefühl, denn schließlich ist unser Gehirn immer noch auf Überleben gepolt. Und Veränderung, egal wie wünschenswert, fühlt sich unterbewusst bedrohlich an. Du wirst deshalb in den kommenden Wochen immer wieder ins Grübeln kommen. Mach dir bewusst, dass das dazugehört und nicht so weltbewegend ist, wie es sich manchmal anfühlt. 

Achtsamkeitsübungen und Meditation können dir dabei helfen, dich von deinen Gedanken zu distanzieren und bei deiner inneren Wahrheit zu bleiben. Wie schön, dass dafür im Herbst wieder mehr Zeit ist!

Affirmation für Oktober: Ich bin sicher.

Fische: Das Gericht

Mhmm, man erkennt es vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber das Gericht ist so eine juicy Karte! Sie hat ein Thema, das wohl die meisten von uns betrifft und zwar: das Urteil unserer selbst oder unseres Umfelds loslassen. Mit dem Gericht wird uns allen verziehen und wir dürfen endlich metaphorisch in den Himmel aufsteigen. Und für was steht dieser Himmel wirklich? Ein Leben, in dem wir uns und die anderen nicht mehr streng beurteilen, kommt dem schon ziemlich nahe, denke ich.

Für dich heißt das im Oktober, deinem Umfeld erstmal mit Offenheit zu begegnen, liebe*r Fischegeborene*r. Gesteh den anderen Menschen zu, dass sie aus allen möglichen Gründen handeln – aber selten aus dem Grund, dir schaden zu wollen, selbst wenn es sich manchmal so anfühlt. Ich bin davon überzeugt, dass wir in einer besseren Welt leben würden, wenn wir allen diese Prämisse zugestehen würden. Warum also nicht bei uns selbst anfangen?

In den nächsten Wochen darfst du es zu deinem Übungsfeld machen, dir selbst und deinem Umfeld mehr Mitgefühl und Verständnis entgegen zu bringen und gleichzeitig mehr Verantwortung für deine Gefühle zu übernehmen. Die Grenze muss man natürlich bei Diskriminierung jeder Art ziehen, bei der auch der netteste Fischegeborene mal wütend werden darf! Doch alles andere darfst du erstmal mit milden Augen betrachten und so beobachten, welchen Effekt das auf dein Wohlbefinden hat.

Affirmation für Oktober: Ich lasse die (Selbst-)Verurteilung los.

 

Widder: Kraft

Bei dieser Karte könnte ich jedes Mal dazu schreiben, wie sehr ich sie liebe. Die sanfte Ruhe, die von der Frau im Kleid ausgeht, der Kontrast der Farbe weiß vor dem feuerroten Löwen, das wilde Tier, das demütig den Kopf beugt – ich feiere alles an dieser Zeichnung. Sie zeigt, worum es bei wahrer Kraft, wahrer Stärke geht: Nicht um Äußerlichkeiten und körperliche Überlegenheit, sondern um unsere innere Überzeugung und Souveränität. Diese Haltung bringt selbst den wildesten Löwen dazu, den Kopf zu beugen.

Nun bist du selbst ein wildes Feuerzeichen und bringst deine Kraft auch manchmal sehr energetisch rüber. Wenn dich das nervt, kannst du dich von dieser Karte inspirieren lassen: Mach dir bewusst, dass du deine Überzeugungen, deinen Willen auch ganz subtil und ruhig durchsetzen kannst. 

Andererseits sollst du dir dein Feuer nicht nehmen lassen, lieber Widder! Falls du in letzter Zeit mit Unsicherheit gekämpft hast, ist die Karte deine Erinnerung daran, was alles in dir steckt! Du besitzt unheimlich viel innere Stärke, die du im Oktober wieder entdecken und leben darfst. Yay!

Affirmation für Oktober: Ich erinnere mich an meine innere Stärke.

Stier: Zehn Münzen

In einem meiner Tarotbücher steht bei den Zehn Münzen schlicht: Reichtum. Super, oder? Allerdings ist damit nicht gemeint, dass du im Lotto gewinnst (was überhaupt nur möglich wäre, wenn du spielst), sondern es geht um das Gefühl inneren Reichtums. Und das kann für jede*n etwas anderes bedeuten: Vielleicht heißt es für dich, Zeit mit deiner chosen family zu verbringen, bei der du dich aufgehoben und komplett verstanden fühlst. Vielleicht fühlst du dich auch reich, wenn du deine selbstgesteckten Ziele erreichst und im Glücksgefühl deiner Selbstwirksamkeit aufgehen kannst.

Du darfst dich im Oktober jedenfalls ganz in diese Erlebnisse reinsinken lassen, lieber Stier. Ganz ohne schlechtes Gewissen darfst du diese Tage, diese Momente annehmen, denn wie wir alle hast du auch ein herausforderndes Jahr hinter dir. Umso wichtiger und wertvoller sind diese Momente, in denen sich einfach alles richtig anfühlt und wir den Eindruck haben, das Universum stehe komplett hinter uns. Die nächste Herausforderung kommt ja sowieso, nicht wahr?! Also nimm diesen Monat mit, was an Wohlgefühl und innerem Reichtum möglich ist.

Affirmation für Oktober: Ich lasse es mir gut gehen

Zwillinge: Ass der Schwerter

Das Ass der Schwerter ist ein Mini-Neuanfang, lieber Zwilling! Jede Reihe beginnt mit dem Ass und einer Hand, die uns gottgleich entweder Schwert, Münze, Stab oder Kelch zu reichen scheint. Mit dem Schwert als Symbol des Elements Luft erhältst du die Möglichkeit, besser und klarer zu kommunizieren – eigentlich ein Kinderspiel für dich als wortgewandten Zwilling.

Aber auch du kennst Situationen, in denen du dich lieber an dein Umfeld anpasst und es dir schwer fällt, aufrichtig zu dir zu stehen, schließlich bist du ein Mensch und willst gemocht werden wie wir alle. Doch in den letzten Wochen hat es in dir gearbeitet: Du hast viel reflektiert und die kühleren Tage genutzt, um dir mehr über deine Werte bewusst zu werden. Jetzt ist der Moment gekommen, an dem du das nach außen trägst.

Du gehst mit einer offeneren, klareren Kommunikation auf deine Mitmenschen zu und bist noch mehr in dein wahres Selbst hineingewachsen. Pass auf, Welt, jetzt kommst du! Deine charmante Art dich auszudrücken hilft dir dabei, niemanden vor den Kopf zu stoßen. Du bist einfach klarer in dem, was dich ausmacht. Und wer weiß, welche Türen sich dadurch für dich öffnen? Lass dich im Oktober davon überraschen, wen du auf deinen kleinen Neuanfang mitnimmst.

Affirmation für Oktober: Ich stehe klar für meine Werte und Überzeugungen ein.

Krebs: Zwei Stäbe

Die Welt um dich herum kommt etwas mehr zur Ruhe, doch in dir herrscht Aufbruchstimmung, lieber Krebs! Du stehst an der Schwelle zu einem neuen Abenteuer und in deiner Hand liegt die Welt, bereit, weiter erobert zu werden. Dein Blick fällt auf den Horizont, alles, was du bereits erobert hast und all die Möglichkeiten, die sich noch dir bieten.

Deine Herausforderung im Oktober ist es, dich nicht zu verzetteln, sondern immer wieder bewusst im Hier und Jetzt zu verorten und dir den Reichtum um dich herum bewusst zu machen. Das hilft dir dabei, dich zwischen all den möglichen, zukünftigen Wegen zu entscheiden und dich festzulegen. Dabei ist für dich als gefühlvolles Wasserzeichen die wichtigste Stimme die deines Herzens. Und um die hören zu können, muss es manchmal still sein.

Trotz all der Spannung und Aufregung in deinem Inneren darfst du dich deshalb in den nächsten Wochen zurückziehen und Zeit mit dir selbst verbringen. Im Dialog mit deiner inneren Stimme kommen Antworten zu dir, die es dir leichter machen, dich auszurichten.

Affirmation für Oktober: Ich entscheide mich für meinen Weg.

Löwe: Der Hierophant

Mein lieber Löwe, nach einem aufregenden Sommer bist du vielleicht ganz froh, dass draußen und auch in dir drin Ruhe einkehrt. Das Gewusel auf den Straßen wird weniger, alle ziehen sich zurück und auch dir steht der Sinn nach Geborgenheit. Du hast jetzt Lust, deine Routinen und Rituale wieder aufleben zu lassen und der Hierophant unterstützt dich dabei.

Als Schlüsselfigur bei der Wissensvermittlung im Alten Griechenland war sein Wirken von Integrität geprägt. Für dich bedeutet das, mehr Liebe und Intention in dein tägliches Leben einzuladen. Mit ihm an deiner Seite fällt es dir auch im Alltag leichter, in den kleinen Abläufen das Besondere und Stärkende zu sehen. Der Herbst ist unser Spiegel für das Vergängliche des Lebens und eine Erinnerung daran, so viele Momente wie möglich ganz bewusst wahrzunehmen.

Diesen Monat ist dir also stark bewusst, dass unsere Zeit vergänglich ist und nicht mehr wiederkommt – das bestärkt dich darin, achtsam mit ihr umzugehen. Wie Frederick, die kleine Maus im Kinderbuch von Leo Lionni, der im Herbst Sonnenstrahlen, Farben und Worte für den Winter sammelt, nimmst du ganz bewusst wahr, was um dich herum geschieht. Ist das nicht wunderschön und vielleicht sogar der Sinn des Lebens?

Affirmation für Oktober: Ich sehe das Besondere im Alltäglichen.

Jungfrau: Ass der Stäbe

Liebe Jungfrau, du hast das dritte Ass dieser Ziehung bekommen! Und was für eins, denn das Ass der Schwerter ist dein Neuanfang in den Bereichen Kreativität und Leidenschaft. Im Oktober darf in dir ein neues Feuer entflammen! Nach einer Zeit, in der dein Kopf die Ansagen gemacht hat, ist nun der Moment gekommen, in der das Herz wieder übernehmen darf. 

Das leitet dich in den nächsten Wochen dorthin zurück, wo es sich nach Zuhause fühlt: in deinen kreativen, spielerischen Ausdruck. Obwohl du oftmals als rationales Zeichen gelesen wirst, hast du nämlich eine wahnsinnig fantasievolle Ader. Dafür brauchst du aber Zeit und gedankliche Freiheit in deinem Kopf. Die kühleren Tage sind perfekt dafür, dich wieder mit dieser Seite von dir zu verbinden, denn du kommst mehr dazu, für dich zu sein und dich ohne Druck auszuleben. 

In den nächsten Wochen kannst du dich spielerisch an das herantasten, was dir Freude bereitet: Ist es was Kreatives mit Farben, möchtest du dein Heim gemütlicher gestalten oder ruft deine Kamera dich in den bunten Herbstwald? Egal, was es ist, dieser Funken ist es Wert, dass du ihm nachgehst. Viel Spaß dabei!

Affirmation für Oktober: Ich gehe meiner Kreativität nach.

Genieße die Zeit und hab ein magisches Samhain!

Deine Noemi

Über diese Serie:

Noemi legt in ihren Tarotscopes jeden Monat die Karten für jedes Sonnenzeichen und gibt uns einen Ausblick auf die Energien, die uns erwarten.

Titelbild © Lydia Hersberger

Tarotkarten im Artikel von A.E. Waite © Königsfurt-Urania Verlag

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*