Tarotscopes: Mai 2021

Wir sind in der Zeit des Sonnenzeichens Stier angelangt und um uns herum explodiert der Frühling, grüne Triebe sprießen überall, bunte Blümchen ziehen Bienen und Schmetterlinge an und das erste Eis des Jahres lockt uns auf die Straße. Die Schönheit und der Reichtum im Außen geben uns jetzt die Chance, dieses Gefühl der Fülle auch in uns zu finden und die Tage zu genießen, die sich unbeschwert anfühlen. 

Stier: Zehn der Kelche, umgekehrt

Happy Birthday, lieber Stier! Wieder ist die Sonne in deinem Zeichen angelangt, wieder feierst du ein neues Lebensjahr, das vollendet wurde. Auf dich! Geburtstag zu feiern ist wunderschön, manchmal kommt es dir aber so vor, als ob dir die Zeit durch die Finger rinnt und du fragst dich, ob das alles gewesen ist oder grübelst darüber, wie lange es noch dauert, bis du deine Lebensziele endlich erreichst. Das sagt zumindest deine Tarotkarte für den Mai, die Zehn der Kelche, umgekehrt. Abgebildet ist der magische Moment, wenn sich ein Regenbogen über den blauen Himmel spannt und uns Menschen zeigt, wie viel Schönheit im Augenblick liegt. Unter ihm tanzen zwei Kinder miteinander und zwei Frauen stehen Arm in Arm da und heben die Hände zum Himmel, als ob sie nach dem Regenbogen greifen könnten.

Fröhlich und ausgelassen wirkt das alles, passend zur Nummer Zehn, die die Reihe der Kelche abschließt und zeigt, dass ein Zyklus zu Ende ist. Die umgekehrte Karte zeigt allerdings, dass es dir im Mai schwer fallen könnte, die schönen und leichten Augenblicke tatsächlich wahrzunehmen. Es könnte daran liegen, dass du so viel zu tun hast, dass du das Gefühl hast, einfach mal dazustehen und in den Himmel zu schauen, sei verschwendete Lebenszeit. Du willst Dinge anpacken und umsetzen und hast das Gefühl, dass die Zeit zu schnell vergeht. Es kann sein, dass passend zum Geburtstag Gedanken hochkommen, die dich in Frage stellen lassen, wo du eigentlich in deinem Leben stehst und ob es das ist, was du dir vor einigen Jahren noch vorgestellt hast.

Aber du kennst vielleicht den Spruch in der Art: Wenn du keine Zeit hast, eine Stunde zu meditieren, meditiere zwei Stunden. Und so ist es auch mit dem Regenbogen. Wenn du meinst, die Zeit festhalten zu müssen, durch mehr Kontrolle, Pläne und Selbstkritik, dann darfst du dir erst Recht die Zeit nehmen, durchzuatmen, dich hinzusetzen und in den Himmel zu blicken. Je langsamer du alles angehst, je mehr Pausen du machst, desto mehr hast du tatsächlich das Gefühl, die Zeit wahrzunehmen.

Affirmation für Mai: Schau nach oben.

Disclaimer: Manche Artikelserien, u.a. auch die Tarotscopes von Noemi, liegen seit Juli 2020 hinter einer sogenannten Paywall (außer die Karte für die Geburtstagskinder, die bekommt ihr von uns immer geschenkt!). Wieso das so ist, erfährst du hier.

Zwillinge: Fünf der Münzen, umgekehrt

Die Fünf der Münzen ist so eine Karte, die ich manchmal am liebsten wieder in den Stapel zurückschieben würde – okay, wenn ich für mich selbst lege, hab ich das vielleicht schon gemacht, haha. Mich fröstelt es, wenn ich die zwei frierenden Frauen in ihren dicken Jacken sehe, die sich durch Schnee und Kälte am hell erleuchteten Kirchenfenster vorbei kämpfen. Fünfen im Tarot sind immer eine Herausforderung, denn sie zeigen eine Zeit an, in der sich etwas verändert und wir womöglich dagegen ankämpfen oder dadurch herausgefordert werden. Der Mensch an sich liebt Sicherheit und hier geht es um Transformation und tiefe Veränderung.

Thank god ist die Karte umgedreht! Für mich heißt das, dass sie sich langsam verabschiedet. Konkret traust du dich, im Mai die harten Themen anzugucken und dich Dingen zu stellen,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*