Tarotscopes: Januar 2021

Hey, 2021! Es gab lange keinen Jahreswechsel mehr, der mit so vielen Erwartungen belegt war wie dieser. Nach dem anstrengenden letzten Jahr hoffen wir alle auf mehr Freiheit und Leichtigkeit. Und während Hoffnung total wichtig ist, sollten wir nicht vergessen, dass Zeit ein menschengemachtes Konstrukt ist, weshalb sich mit dem ersten Januar nicht schlagartig alles ändern wird. Das zeigen auch die vielen umgekehrten Karten! Wir dürfen es weiterhin langsam angehen lassen und ganz gemächlich ins neue Jahr hineinwachsen.

Steinbock: Sechs Kelche

Happy birthday, lieber Steinbock! Wow, was für ein Jahr für dich. Du bist über dich selbst hinausgewachsen, hast neue und alte Seiten an dir entdeckt und lieben gelernt und fühlst dich mit dem Ende von 2020 wahrscheinlich wie ein komplett neuer Mensch im Vergleich zum Beginn des Jahres. Und während dir im Dezember noch der Herrscher als machtvoller Archetyp zur Seite stand, darf es nun etwas spielerischer werden.

Die Sechs Kelche zeigen dir, dass du dich deinem inneren Kind, deiner verspielten, offenen Seite zuwenden darfst. Das neue Jahr lädt dich dazu ein, mit Möglichkeiten, Aussichten und Ritualen für dich selbst zu experimentieren und zu entdecken, wo es als nächstes für dich hingehen kann, welche Projekte und Aussichten dich reizen und was dir in diesen Zeiten Halt und Sicherheit gibt. Du spürst die Verheißung des Januars, das frische Jahr liegt wie eine weiße Leinwand vor dir, die auf den ersten Pinselstrich wartet und du hast große Lust, dieses neue Potenzial für dich zu nutzen.

Als stabiles Erdzeichen ist es für dich immer wieder ein Abenteuer, etwas kindlicher und offener zu sein, aber es stärkt dich auch, dich mit dieser Seite zu verbinden. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um diese Seite wieder zu leben, besonders, wenn der Lockdown hoffentlich wieder etwas lockerer wird. Du sehnst dich nach Fröhlichkeit, Austausch und innerer Sicherheit, wie wir alle! Schau mal, wie du das im Januar wieder auf der Prioritätenliste nach oben setzen kannst. Lass dein inneres Kind heraus.

Affirmation für Januar: Ich darf spielen!

Disclaimer: Manche Artikelserien, u.a. auch die Tarotscopes von Noemi, liegen seit Juli 2020 hinter einer sogenannten Paywall (außer die Karte für die Geburtstagskinder, die bekommt ihr von uns immer geschenkt!). Wieso das so ist, erfährst du hier.

Wassermann: König der Münzen, umgekehrt

Lieber Wassermann, im Dezember hast du es hoffentlich geschafft, dich mit den Vier Kelchen besser abzugrenzen, sodass du neue Kraft schöpfen und zur Ruhe kommen konntest. So ausgeruht und entspannt rutschst du in das neue Jahr hinein und darfst mit dem König der Münzen wieder zu deiner inneren Stärke zurückkehren.

Als Herrscher des Elements Erde steht dieser König für eine große innere Sicherheit und Stabilität. Genau die Qualitäten, die dir als Luftzeichen gut tun und dich dabei unterstützen, deine vielen kreativen Ideen zur Erde zu bringen und in die Tat umzusetzen. Struktur, Sicherheit und Selbstfürsorge sind Stichworte für deinen Januar. Da die Karte umgekehrt ist, fällt es dir vielleicht noch schwer, nach den Feiertagen wieder mehr Stabilität einzuladen. Ach, es war aber auch schön, mal wieder frisch und fröhlich in den Tag hinein zu leben! 

Für Noemi war die Begegnung mit Yoga ein wichtiges Puzzleteilchen auf ihrem Weg hin zu Körperakzeptanz und Selbstliebe. Inzwischen ist sie nicht nur Vinyasa Yogalehrerin, sondern inspiriert als Mindful Embodiment Coach zu intuitiver Ernährung, Bewegung und leben im Einklang mit dem weiblichen Zyklus. Die Tarotkarten sind ihr liebstes Coachingtool, um sich mit der inneren Stimme zu verbinden und Aspekte aufgezeigt zu bekommen, die bisher verborgen waren. Und um ein bisschen Magie zu erleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*