Tarotscopes: August 2019

Der Juli war ein heftiger Monat, denn die Sonnen- und Mondfinsternisse der sogenannten Eclipse Season haben so einiges aufgewühlt. Aber diese Phase ist nun vorbei und auch Merkur, der Kommunikationsplanet, ist nicht mehr rückläufig. Das sieht man auch an den Karten, die anzeigen, dass wir im August wieder klarer sehen und fühlen.

Löwe: Der Herrscher

Was für eine überaus passende Karte für die Zeit rund um deinen Geburtstag, lieber Löwe! Der Herrscher fordert dich dazu auf, voller Stolz zu deinen Fähigkeiten zu stehen und ohne Entschuldigung den Raum einzunehmen, der dir zusteht. Als vierte Karte des Tarot ist er einer der wichtigsten Archetypen, der klassischerweise für männliche Energie steht, für das Expandieren, Struktur und Umsetzung.

Alles Qualitäten, die tatsächlich rein gar nichts mit Männern oder Frauen zu tun haben, sondern der Einfachheit halber in der historischen Bildsprache des Tarot so kategorisiert wurden. Wenn man sich von diesem heteronormativen Blick löst, ist der Herrscher jemand, der ganz genau weiß, was er kann und nicht davor zurückscheut, sich und seine Fähigkeiten zu zeigen.

Falls du in den letzten Wochen klein gespielt hast, lass das deine Ermutigung sein, das nun hinter dir zu lassen und offen zu zeigen, was du kannst. Du bist doch der Löwe, das stolzeste Sonnenzeichen, der Inbegriff von Mut, Stärke und Herzenswahrheit. Nachdem sich der Hustle der letzten Monate gelegt hat, kehrst nun zurück in deine alte Kraft und entdeckst dich ein Stück weit selbst wieder.

Jetzt kannst du dir die Zeit nehmen, mal voller Stolz auf das zurück zu sehen, was du in der letzten Zeit geschafft hast. Zeit für Reflexion und Zeit, dich selbst zu feiern wäre angesagt. Gibt’s da was, das dir richtig gut tut und das du schon lange nicht mehr gemacht hast? Eine besondere Yogastunde, einen halben Tag im Spa, ganz allein mit deinem Buch, oder eine kleine Party für dich und deine Freund*innen? Lass den Partylöwen raus und gönn dir mal wieder. Auf dich!

Affirmation für August: Ich nehme den Raum ein, der mir zusteht.

Jungfrau: Der Eremit

Der Eremit ist unabhängig und genügt sich selbst. Als Inbegriff der Autonomie weiß er ganz genau, dass er sich komplett auf sich selbst verlassen kann und keine anderen Menschen braucht. Das ist natürlich etwas, was für die Meisten im tatsächlichen Leben nicht zutrifft, schließlich sind wir soziale Wesen und nur die wenigsten von uns würden nicht vor Einsamkeit eingehen, wenn sie tatsächlich ein Eremitenleben führen müssten.

Doch dieser Archetyp ist vor allem Symbol für innere Stärke und Unabhängigkeit und zeigt nicht an, dass du tatsächlich niemand anderen brauchst. Es geht um deine Haltung, die jetzt einen gehörigen Push in Richtung Selbstbewusstsein bekommt. Du weißt, was du wert bist, was du kannst, was du brauchst – nämlich vor allem dich selbst. Deine eigene Zufriedenheit steht jetzt im Vordergrund und da du als Jungfrau dazu neigst, dich immer um alles und jeden zu kümmern (schließlich kannst du das auch so gut!), ist das eine willkommene Abwechslung zu deinen gewohnten Umständen.

Diesen Monat ist also die Zeit, etwas egoistischer zu sein und mehr nach dir selbst als nach den Anderen zu gucken. Und dir ganz viel Zeit für dich und deine Herzensprojekte zu nehmen, anstatt das Leben der Menschen um dich herum zu organisieren. Die kommen auch mal alleine klar, keine Sorge! Lass es im August mal ganz gemächlich angehen und die Hektik der vergangenen Monate hinter dir. Zeit zum durchschnaufen und innehalten. Aus dieser Zeit für dich gewinnst du wieder neue Perspektive und schaffst den Raum für alles, was danach auf dich zukommt – Wie der alte Mann auf der Karte, der mit seiner Laterne den Weg leuchtet.

Affirmation für August: Ich bin mir selbst genug.

Waage: Zwei Münzen

Die Figur auf dieser Karte balanciert spielerisch auf einem Bein zwei Münzen, die durch das Unendlichkeitssymbol verbunden sind. Sie steht zugleich für Leichtigkeit und Freude als auch dafür, dass alle Hände voll sind und die Bälle gleichzeitig in der Luft gehalten werden müssen, damit keiner herunter fällt. Ein wundervoller Flow also, in den du dich diesen Monat fallen lassen kannst, zugleich aber achtsam bleiben musst, dir nicht noch mehr Bälle dazu zu holen, da sonst alles metaphorisch zu Boden fallen droht.

Was heißt das konkret? Dass du wahrscheinlich einen vollen Terminkalender hast und mit deinem Fokus und deiner Zeit konzentriert bei der Sache bleiben musst, aber auch, dass es dir so richtig gut damit geht, denn was du da tust ist genau das, was du brauchst und was du kannst.

Konzentration UND Freude, Fokus UND Leichtigkeit, du musst dich nicht entscheiden, solange du dabei bleibst und darauf achtest, dir nicht zu viel zuzumuten. Dann kannst du dich von dieser Energie einfach mittragen lassen, ganz viel umsetzen und voranbringen und dabei trotzdem den Sommer mit allen seinen Aktivitäten und Begegnungen genießen.

Affirmation für August: Ich meistere meine Aufgaben mit spielerischer Leichtigkeit.

Skorpion: Acht Stäbe

Bäm bäm bäm, mach dich bereit für einen actionreichen Monat, lieber Skorpion! Waren die letzten Monate vielleicht etwas gemächlicher, so kommt jetzt richtig Bewegung rein und deine Kraft zur Umsetzung ist voll da. Du spürst, wie dich neue Kreativität und Schaffensfreude durchströmen und wie du richtig Lust hast, anzupacken und umzusetzen. Genug Rumtrödelei und Tagträumerei, jetzt ist handfeste Umsetzung angesagt.

Deine Lust, Neues zu erschaffen ist riesig und das kreative Feuer in dir spornt dich an wie schon lange nicht mehr. Dabei bekommst du ganz viel Rückenwind vom Universum, wie auf der Karte, auf der die acht Stäbe ohne menschliches Zutun durch die Luft fliegen.

Um dich ganz auf diese Energie einzulassen, kann es helfen, dass du überlegst, was dich gerade noch zurückhält. Welchen Aufgaben, Verpflichtungen, Menschen musst du im August absagen, damit du dich ganz auf dich und deine Leidenschaften konzentrieren kannst? Was dämmt gerade noch dein Feuer? Das heißt nicht, dass du rigoros etwas oder jemanden ausschließen sollst, aber überleg mal, wo dir liebevolle Grenzen helfen könnten, bei dir und deinem inneren Feuer zu bleiben.

Es ist dein gutes Recht, dich wieder mehr auf dich zu konzentrieren. Und das ist genau die Selbstfürsorge, die du jetzt brauchst, denn wenn du dich nicht ausdrücken kannst, wird die angestaute Kreativität dich unzufrieden machen. Tu’s also für dich – das geht sicher auch, ohne andere vor den Kopf zu stoßen.

Affirmation für August: Ich folge meinem inneren Feuer.

Schütze: Ass der Stäbe

Wie jedes Ass steht das Ass der Stäbe für einen energetischen Neuanfang, für Aufbruchstimmung, Zuversicht und Neugier auf das was kommt. Klingt das nicht wunderbar? Für mich sind die Asse mit die schönsten Karten des Tarot, weil sie einen neuen Zyklus einläuten und sich anfühlen können wie eine frische Brise nach einer schwülen Sommernacht, wie ein morgendliches Durchlüften nach Gewitter (überaus passende Bilder für den Sommer derzeit!).

Das Ass der Stäbe steht dabei für neue kreative Projekte, auf die du Bock hast und für deine Lust, in die Umsetzung zu kommen. Gibt’s da was, das die letzten Monate liegen geblieben ist und das du jetzt wieder aufnehmen möchtest? Oder hast du die Aussicht, etwas ganz Neues anzufangen, vielleicht etwas, dass du mit deinen Händen tust oder etwas anderes, dass deine Kreativität und dein inneres Feuer honoriert?
Was es auch ist, du solltest jetzt nicht mehr zögern, sondern einfach anfangen und schauen, wohin dich das führt.

Affirmation für August: Ich honoriere das Feuer des Neuanfangs.

Steinbock: Gericht

Das Leben kann sich manchmal ungerecht anfühlen – und dann passieren wieder Dinge, bei denen wir ganz genau spüren, so unangenehm sie auch sind, sie sind unausweichlich so gekommen. Das ist die Quintessenz des Gerichts. Die Symbolik der Karte greift auf das uralte Bild des Jüngsten Gerichts zu, eine kraftvolle Szene, um darzustellen, dass nicht immer alles in unserer Macht liegt, aber wir trotzdem darauf vertrauen können, dass es richtig ist.
Nun würde ich mir niemals anmaßen zu sagen, “Alles passiert aus einem Grund”, denn ganz ehrlich, so viel Mist wie auf der Welt abgeht, kann das einfach nicht stimmen.

Aber manchmal beurteilen wir eine Situation mit unserem Ego so, dass sie sich falsch anfühlt, doch unsere Seele weiß, dass wir es genauso brauchen. Für das, was danach irgendwann kommt und von dem wir noch nichts wissen. Aber das wir erfahren werden, wenn wir durchhalten und vertrauen. Im August wirst du aufgefordert, mehr in dieses Vertrauen zu gehen, lieber Steinbock.

Vielleicht etwas, das dir als rationalem, grundsoliden Zeichen schwer fallen kann. Vertrauen beruht schließlich nicht auf Fakten – oder doch, denn zu vertrauen hat erwiesenermaßen genau so wenig Einfluss auf den Verlauf von etwas, wie nicht zu vertrauen. Im Endeffekt ist es also die bessere Strategie, denn dabei sind wir entspannt. Ich finde diese Argumentation überzeugend, was meinst du?

Affirmation für August: Ich komme ins Vertrauen.

Wassermann: Drei Kelche

Oooh lieber Wassermann, da hab ich eine der schönsten Karten des ganzen Decks für dich gezogen! Die Drei Kelche sind Freude und Gemeinschaft pur, stehen für das ausgelassenes Beisammensein mit Freund*innen, Feiern und Leichtigkeit. Genau richtig für dich, falls die letzten Wochen ganz schön anstrengend waren (und für wen waren sie das nicht?). Im August darfst du dich jetzt wieder darauf fokussieren, den ganzen Mindfuck der letzten Zeit hinter dir zu lassen und den unbeschwerten Lebemenschen herauszulassen, der du ja auch bist.

Wo ist die nächste Party, um mit deinen Freund*innen anzustoßen? Wo ist der nächste Wanderweg, der gemeinsam erkundet werden kann? Wann macht das Schwimmbad wieder zum planschen und gemeinsam Pommes essen auf? Das ist der Spirit der nächsten vier Wochen.

Und lass dir bloß nicht einreden, dass du es nicht verdient hättest, jetzt mal nach dir und deinem Spaß zu gucken. Du brauchst den Austausch mit Gleichgesinnten, schließlich bist du ein kommunikatives, exzentrisches Luftzeichen. Das ist für dich ein großes Stück Lebensqualität! Und das hast du dir jetzt verdient.

Affirmation für August: Ich lebe Leichtigkeit und Gemeinschaft.

Werbung

Contentbanner rechts 3 (frei)

Contentbanner rechts 1 (frei)

Fische: Fünf Münzen, umgekehrt

Die Dinge ändern sich diesen Monat, lieber Fische, du fühlst Erleichterung, wo du zuvor noch angespannt warst. Kann sein, dass du in der letzten Zeit ganz schön viel Stress hattest, du den Eindruck bekamst, dein gewohntes Umfeld und deine Umstände werden unsicher und bieten dir nicht mehr den Halt, den du brauchst. Vielleicht hast du dich auch an manchen Tagen sehr allein gefühlt, auch wenn du unter Menschen warst.

Was auch immer es ist, diese Phase geht nun zu Ende, du siehst wieder, was eigentlich alles da ist. Die Anstrengung ist vorbei. Dein Zuhause fühlt sich wieder wie dein Zuhause an. Du spürst wieder Dankbarkeit für das, was da ist und es fällt dir leichter, zu sehen, dass du nie ganz alleine bist. Vielleicht nutzt du das, um deinen Lieben mal wieder zu sagen, wie gut es ist, dass sie da sind.

Du kannst deinen Blick nun nämlich wieder mehr auf andere richten und genießen, dass du von so viel Liebe umgeben bist – etwas, was dir die letzte Zeit vielleicht schwer fiel. Behalte deine Gefühle nicht für dich, das liegt dir ja sowieso nicht. Zeig deine Emotionen und gib dir Raum, mit den Menschen in deinem Leben diesen Monat zu genießen.

Affirmation für August: Ich atme auf.

Widder: Page der Kelche

Der August wird dir Spaß machen, lieber Widder! Spielerisch Neues wagen, sich mit deiner kindlichen Seite verbinden, wieder alles vergessen, was du weißt und mit kindlicher Neugier durch die Welt blicken – all das verkörpert der Page, der auf der Karte so leichtfüßig mit dem Fisch in seinem Kelch zu spielen scheint. Dieser Archetyp steht für den Zauber eines Neuanfangs gepaart mit all den Qualitäten, die ein Kind ausmachen, was an sich schon Leichtigkeit und Unbeschwertheit verkörpert.

Als erstes Sonnenzeichen ist das etwas, das dir sowieso schon liegt, denn du bist symbolisch das Neugeborene des Zyklus und damit dem Element Erde als Ursprung so verbunden wie die Pagen im Tarot, die auch für Erde stehen. Kommst du bei der Erklärung noch mit?

Jedenfalls geht es darum, auch ganz konkret deine kindliche Seite auszuleben und wert zu schätzen. Wie kannst du mehr Spiel in dein Leben einladen? Mit wem kannst du dich über deine Gefühle austauschen und dabei unbeschwert bleiben, ohne jedoch nur Small Talk zu führen? Diese Überlegungen können dich jetzt leiten und dich dabei unterstützen, diese schöne Energie für dich zu nutzen. Lass dich darauf ein.

Affirmation für August: Ich lade Spiel in mein Leben ein.

Stier: Neun Schwerter

Was bedrückt dich, lieber Stier? Ist da etwas, dass dir auf der Seele lastet? Die Neun Schwerter zeigen an, dass dich etwas beschäftigt, bei dem es dir schwer fällt zu unterscheiden, was lediglich in deinem Kopf eine Herausforderung und was tatsächliches Ereignis ist. Vielleicht bist du in einem Gedankenkarussell festgefahren oder malst dir etwas aus, das dir Angst bereitet.

Doch worin besteht deine Macht, mit der Situation umzugehen? Darin, zu sehen, was davon nur deine Gedanken sind und aktiv zu entscheiden, wie du mit ihnen umgehst.

Wie kannst du es schaffen, vom Kopf wieder mehr in den Körper zu kommen? Wie kannst du dich dabei unterstützen, in die Zukunft zu vertrauen? Dir tut jetzt ganz viel Erdung gut, tiefe Atemzüge und natürlich Yin Yoga, das dir dabei helfen kann, geduldiger zu werden und anzunehmen. Es ist eine alte Weisheit, doch du bist nicht deine Gedanken. Nutze die Macht, die du hast, um zu entscheiden, wie du auf etwas reagierst.

Affirmation für August: Meine Reaktion liegt ganz bei mir.

Zwilling: Neun Münzen, umgekehrt

Die Neun Münzen ist eine wunderschöne Karte, von der bildhaften Symbolik genauso wie von ihrer Aussage her. Es ist darauf ein blühender Garten zu sehen, in dem eine Figur steht, die voller Zufriedenheit auf das sieht, was sie sich erschaffen hat, eine Wunderwelt saftiger Pflanzen, üppiger Blüten und reifer Früchte. Dieser äußere Reichtum ist ein Spiegel für den inneren Reichtum und den Stolz, den man fühlt, wenn man etwas erschaffen hat. Du bist die person, die für alles das verantwortlich ist, dein Fleiß und dein Durchhaltevermögen haben dir diese reiche Ernte geschenkt.

Da die Karte umgekehrt aufgedeckt wurde, kann es allerdings sein, dass es dir schwer fällt, deinen Verdienst tatsächlich zu sehen und zu würdigen. Bist du vielleicht jemand, der seine Errungenschaften nur schwer feiern kann, lieber Zwilling?

Damit wärst du nicht allein, kein Wunder, ist doch “Eigenlob stinkt” ein Sprichwort, das vielen von uns schon in der Kindheit eingebläut wird. Bloß nicht zu stolz auf sich selbst sein, könnte ja eingebildet oder arrogant rüberkommen! Ich finde ja, das ist total überholt. Denn wer sich nicht mal selbst auf die Schulter klopft, der braucht unbewusst immer andere dafür und begibt sich so in eine ungesunde Abhängigkeit von äußerer Meinung.

Nee nee, da lieber mal riskieren, ein bisschen eingebildet zu wirken. Und wer weiß, für wen du damit auch eine Inspiration sein kannst! Sich selbst wert zu schätzen und zu feiern ist gelebte Selbstliebe und davon können wir eigentlich alle noch viel mehr brauchen.

Affirmation für August: Ich feiere mich für das, was ich erschaffen habe.

Krebs: Stärke

Wow, lieber Krebs, diesen Monat hast du die Chance darauf, viel, viel mehr in deine innere Kraft zu kommen und zu wachsen. Wie der Name schon andeutet, ist Stärke eine der kraftvollsten Karten des Tarot, besonders weil sie durch ihre widersprüchliche Symbol wirkt. Denn das Bild zeigt eine wunderschöne, sanft und fast engelsgleich aussehende Frauengestalt in einem weißen Kleid, die mit ihren bloßen Händen den Kopf eines wilden Löwen festhält.

Ganz klar, dass das so in echt nicht funktionieren würde, doch damit zeigt sich, dass die Stärke eben nicht für physische Kraft und Gewalteinwirkung steht, sondern für die innere Einstellung: Deine Stärke kommt direkt aus dem Herzen, aus deinen Überzeugungen!

Und das passt ganz hervorragend zu dir, lieber Krebs, denn schließlich bist du sowohl eines der emotionalsten, weichsten und liebevollsten Sonnenzeichen, als auch jemand, der Bad Ass Boundaries hat und ganz fest hinter seinen Werten steht.

Diesen August hast du die Möglichkeit, noch mehr in diese innere Haltung hineinzuwachsen. Lass die Stärke deine Begleiterin sein, die dir zur Seite steht, falls es herausfordernd wird, die dir Kraft gibt, wenn du sie brauchst und die Versicherung dafür ist, dass du auf dem richtigen Weg bist. Komm gut durch den August!

Affirmation für August: Meine innere Stärke begleitet mich.

Das waren die Karten für August, auf einen schönen letzten Sommermonat! See you in September!

Deine Noemi

Über diese Serie:

Noemi legt in ihren Tarotscopes jeden Monat die Karten für jedes Sonnenzeichen und gibt uns einen Ausblick auf die Energien, die uns erwarten.

Titelbild © Lydia Hersberger

Das könnte dich auch interessieren:

  • Astrocast August
  • Noemi gibt regelmäßig Workshops  zum Thema Körperakzeptanz, z.B. noch diesen August in Berlin, im September in Köln und im Oktober in Hamburg: Hier sind alle Infos!
  • Nikes Tarot Basics Serie. Hier gehts zum ersten Teil.

 

6 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*