Sachen, die das Leben schöner machen

„Beauty is a healer“ sagt die Inspirationsbombe Danielle LaPorte – eine Frau, deren Worte man gerne Glauben schenken darf.

Sich mit schönen Dingen zu umgeben, bedeutet natürlich nicht, dass man die eigene Wohnung in eine Fotostrecke aus dem „Schöner Wohnen“-Magazin verwandeln muss oder nie wieder eine Jogginghose tragen darf. Oft sind diese Schönheiten des Lebens kleine Dinge wie Gesten oder Momente, manchmal aber eben auch Gegenstände oder Orte. Gemeinsam haben all diese Sachen, dass sie uns erfreuen und unser Herz aufblüht, wenn wir sie sehen, benutzen oder daran denken.

In letzter Zeit gab es drei solcher schönen Dinge und Momente, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Fuck Lucky Go Happy I Sea Mist

Für die Haare (und die Nase)

Als ich kürzlich am Bodensee war, habe ich mit meiner Schwester zum Sonnenuntergang eine Bootsfahrt unternommen. Das allein war schon irre schön und ein riesiger Spaß. Mit dabei hatte ich einen meiner Schönheitslieblinge (ich ahnte schon, dass die Kulisse für ein Foto spektakulär werden würde). Seit ich kurze Haare habe benutze ich für mehr Griffigkeit nur noch Salzwasserspray (und ab und an eine Stylingcreme). Bei längeren Haaren macht das Spray übrigens eine Strandfrisur mit leichten Wellen.

Ein besonders hübsches Exemplar ist der Sea Mist (hier mit sommerlichem Kokosduft) von Herbivore aus Seattle. Bisher musste man diese Beauty-Produkte direkt in den USA bestellen, jetzt hat Niche Beauty meine Gebete erhört und die Marke nach Deutschland geholt. Gegründet wurde Herbivore 2011 von Julia Wills und Alexander Kummerow. Julia hat eine Ausbildung in Naturheilkunde und beschäftigt sich intensiv mit Kräuter- und Aromatherapie sowie chinesischer Medizin. Für das schicke Design ist ihr Mann Alex verantwortlich.

Alle Produkte sind handgemacht, vegan und tierversuchsfrei. In die Tiegel kommen zudem nur natürliche Inhaltsstoffe – Parabene, Mineralöle, Konservierungsstoffe oder andere Chemikalien müssen bleiben draußen.

Fuck Lucky Go Happy I Das vegane Deli

Der leckere Lunch

Ein ganz besonders schönes Mittagessen hatte ich neulich mit Rebecca, als wir beide zufällig gleichzeitig in München waren. Das vegane Deli steht bei jedem meiner Besuche in der bayerischen Hauptstadt auf dem Plan und wie immer habe ich ein „Mixed Tape“ bestellt. Da bekommt man ein wenig von allen Tagesgerichten und ich habe in dem Laden noch nie irgendwas gegessen, was mir nicht geschmeckt hätte.

Täglich gibt es neue Speisen, alles ist bio und aus fairem Handel. Frische Säfte, Matcha Latte und Kaffee stehen natürlich auch auf der kleinen, aber feinen Karte und Kuchen darf selbstverständlich ebenfalls nicht fehlen.

Und wirklich jedes Mal denke ich dort kurz (oder manchmal lang) über einen Zurück-Umzug nach München nach – dann würde ich gerne ganz in die Nähe wohnen und jeden Tag das köstliche Essen genießen.

Fuck Lucky Go Happy I Travel Altar

Der Travel Altar

Ich bin gerne unterwegs und dank Christina vom Happy Mind Mag nun auch einen immer einen magischen Begleiter dabei. Mit ihrem Label Shakti Bling Bling macht die Powerwoman Schmuck, Chakra Kits und diesen tollen Altar für unterwegs.

Ganesha, der Hindu-Gott der Veränderung, schützt auf Reisen und bringt Glück. Zudem steht er für Erdung und Balance. Das schadet unterwegs keinesfalls! Zum Räuchern ist Palo Santo, das heilige Holz, enthalten. Mit seinem würzigen Duft klärt er den Raum und schafft Erdung. Und keine Sorge: es stammt aus nachhaltiger Wirtschaft. Auch der Bergkristall sorgt für Schutz und ein Teelicht aus Bio-Sojawachs darf unterwegs nicht fehlen. Transportiert wird der Schatz im Säckchen aus Baumwolle (das ist die vegane Version).

Was sind die kleinen Schönheiten deines Alltags? Welche Dinge oder Orte erfreuen dich jeden Tag und machen dein Leben hübscher?

Franziska (Veggie Love) schreibt viel und schön an vielen Orten im Netz und auf Papier. Zum Beispiel bei lesmads.de, für NOVEAUX und bald auch wieder auf ihrem eigenem Blog veggie-love.de

4 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Sat nam ihr Lieben ,
    ich trage ständig eine selbstgemachte Edelsteinmala bei mir. Sie ist mir stets eine lichtvolle Begleiterin. Ich fertige sie selbst in meiner Malafaktur . Malas mit meinen Händen und meinem Herzen entstehen zu lassen erfüllt mich mit Freude und Dankbarkeit. ! Wenn ihr auch auf der Suche nach einer Mala für euch oder zum Verschenken seid, werft mal einen Blick auf http://www.mala-faktur.de.
    Licht und Liebe Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*