Moonvibes Oktober II: Vollmond in Stier am 31.10.

Es ist wieder ein Vollmond (der zweite in diesem Monat) der besonderen Art, weil er diesmal nochmal mehr spannungsgeladen ist. Immer, wenn zwei Vollmonde in einem Kalendermonat liegen, spricht man von einem Blue Moon und dieses Ereignis findet ca. alle zweieinhalb Jahre statt.

Kleiner Exkurs: Von einem Vollmond spricht man, wenn sich Mond und Sonne exakt gegenüber liegen – astrologisch nennt man das eine Opposition. Bei Neumond stehen Mond und Sonne genau nebeneinander, was astrologisch Konjunktion heißt. Liegen sich zwei Planeten oder Sterne gegenüber, dann steht das immer für eine spannungsgeladene Verbindung, da in der Regel auch zwei gegenüberliegende Tierkreiszeichen betroffen sind, die an sich für zwei gegensätzliche Energien und Qualitäten stehen.

Bei diesem Vollmond steht der Mond im Zeichen Stier und die Sonne im Zeichen Skorpion.

Diese beiden Zeichen liegen sich immer gegenüber und haben thematisch auch immer miteinander zu tun. Bei Stier geht es um die Macht über Materie und bei Skorpion um die Macht über das Geistige. Stier will festhalten und bewahren, Skorpion will loslassen und verwandeln. Das Stierische liebt seine Ruhe, das Skorpionische die Dramatik. 

Das Stierische mag es sinnlich-gemütlich, das Skorpionische intensiv-leidenschaftlich. Hier haben wir es also mit zwei sehr kontrastreichen Qualitäten zu tun. Wenn zwei Zeichen aber betroffen sind, dann geht es immer auch darum, beide Qualitäten miteinander zu verbinden. Das ist natürlich nicht so leicht und fordert uns heraus. Deshalb empfinden wir meist die Vollmondzeit als eine sehr spannungs- und energievolle Phase, da wir zwischen unseren Gefühlen (Mond) und unseren verstandesmäßigen Handlungen (Sonne) hin- und hergerissen sein können. 

Mit dem Vollmond im Zeichen Stier geht es um unsere Werte, auch unseren Selbstwert.

Vielleicht ist dein Selbstwert stark an materielle Werte gekoppelt, dies könnte ein Thema sein und sichtbar(er) werden, woran uns auch Lilith erinnert, die am 21.10. ins Stierzeichen gewechselt ist (wo sie 9 Monate bleibt, nach 9 Monaten im Zeichen Widder). Deshalb kannst du dich besonders zu diesem Vollmond fragen, wie sehr du abhängig bist von materiellen und äußeren Werten: 

  • Wie sehr definierst du dich über Geld, Haus, Auto, Kleidung, etc.?
  • Was wäre, wenn all das wegfiele, was für dich bislang wertvoll war?
  • Kannst du dich als wertvoll empfinden, einfach so?
  • Fühlst du deinen Selbst-Wert?
  • Was bist du dir wert?

Da zu diesem Vollmond auch Chiron (Heilung) und Venus (Selbstwert/ Selbstliebe) in Verbindung stehen, schenkt uns dieser Vollmond eine gute Möglichkeit, um uns genau diese Werte-Themen anzuschauen und auch zu heilen. 

Natürlich geschieht Heilung nicht mal eben so und an einem Tag. Heilung ist ein Prozess, auf den du dich einlassen kannst, wenn du bereit und du es dir wert bist! Es kann also gut sein, dass du um den Vollmond herum mit deinen wunden Punkten in Berührung kommst in Sachen Selbstwert, besonders auch damit, wie liebenswert du dich fühlst. 

Und da der Vollmond immer dazu einlädt, etwas gefühlsmäßig loszulassen, was uns nicht mehr dienlich ist, blockiert, beschwert oder behindert, kannst du zu diesem Vollmond bewusst all das loslassen, was dich daran hindert, dich liebenswert zu fühlen.

Lade (mehr) Selbstliebe in dein Leben ein.

Disclaimer: Manche Artikelserien, u.a. auch die Moonvibes von Melinda, liegen hinter einer sogenannten Paywall. Wieso das so ist, erfährst du hier.

Dieser Vollmond hat aber noch andere höchst spannende Aspekte in sich. Denn Uranus steht in genauer Konjunktion mit dem Mond im Zeichen Stier. Uranus ist schon seit März diesen Jahres ins Stierzeichen gewechselt und bleibt hier bis 2026. Das heißt wir haben noch einige Jahre mit dieser Thematik zu tun. 

Uranus sorgt gerne für Überraschungen, Unberechenbarkeiten und kreatives Chaos. Uranus ist der Herrscherplanet von Wassermann und damit läutet Uranus in Stier jetzt zu diesem Vollmond die Wassermannetappe ein. Es wird auch Wassermannzeitalter genannt oder manche sprechen von einer neuen Welt, die mit der Wassermannenergie ihren Ausdruck findet. 

Es könnte explosiv werden um Vollmond herum. Also Achtung! Denn Uranus ist ja in Verbindung zum Mond und zur Sonne, das kann einiges an Energien freisetzen. Und da Uranus in Stier steht kann das sehr materiell sein und mit unserer Erde zu tun haben: Erdbeben, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*