Moonvibes November: Vollmond und Halbschatten-Mondfinsternis in Zwillinge am 30.11.20

Achtung, Overload-Gefahr! Deine Gefühle fahren gerade Achterbahn? Der Kopf brummt vor lauter Informationen? Dann bist du damit bestimmt nicht alleine, denn genau das könnte jetzt, zu diesem Vollmond im Zeichen Zwillinge, dran sein!

Die Themen dieses Vollmonds sind Informationsaufnahme und Kommunikation, wie das Zeichen Zwilling sie repräsentiert.

Dazu gehört alles rund um Social Media sowie deine tagtäglichen Unterhaltungen. Die Gefahr bei Zwillings-Themen kann sein, sich zu verzetteln, zu viel auf einmal zu planen oder sich mit Input zu überfordern.

Diesmal ist es ein besonderer Vollmond, denn er steht im Halbschatten der Erde, weshalb man von einer Halbschatten-Mondfinsternis spricht. Es gab bereits zwei Mondfinsternisse in diesem Jahr, eine im Juni und eine im Juli, weshalb es der Sommer schon sehr in sich hatte. 

Denn Finsternisse, ob Sonnen- oder Mondfinsternis, sind immer sehr ernergievoll und markieren einen einschneidenden Beginn (Sonnenfinsternis) oder das Ende von etwas (Mondfinsternis). 

Du könntest nun also mit Informationen konfrontiert werden, die dich von einem Ende erfahren lassen oder die dazu führen, dass du selbst etwas abschließen kannst. 

Disclaimer: Manche Artikelserien, u.a. auch die Moonvibes von Melinda, liegen hinter einer sogenannten Paywall. Wieso das so ist, erfährst du hier.

Du darfst jetzt in dich gehen und konkret nachspüren, was für dich zu einem Abschluss kommen darf.

Nun ist die Zeit, Altes und Schweres loslassen, damit du zum Neumond in Schütze mit Sonnenfinsternis Neues anvisieren und ab dem 21.12. richtig Gas geben kannst!

Seit dem 21.11. befindet sich die Sonne im Zeichen Schütze. 

Schütze und Zwillinge liegen sich im Tierkreis genau gegenüber und haben deshalb auch immer thematisch miteinander zu tun. Und bei Vollmond stehen sich eben Sonne und Mond gegenüber, was sehr spannungsgeladen sein kann.

Ein Thema des Schützezeichens ist, den Bezug zum Naheliegenden und den Blick für das, was direkt vor dir ist, zu verlieren. Das hat zur Folge, dass dein Verstand jetzt vielleicht ganz groß handeln möchte (Sonne in Schütze), eine Vision verfolgt und an einen höheren Sinn glaubt, von dem du dich leiten lässt. Vom Gefühl her könnte es dir aber schwer fallen, dich verbindlich für eine Vision zu entscheiden. Vielleicht zweifelst du momentan vieles an und scheust davor zurück, dich emotional auf etwas festzulegen, zum Beispiel eben für die eine Vision. Du könntest in dieser Zeit auch besonders geistig rege sein, an allem irgendwie interessiert und mitteilsam sein.

Zu diesem Vollmond könnte es dir also schwer fallen, in dir zu ruhen und vertrauensvoll nach vorne zu schauen, wenn du dich zu sehr von der Informationsflut im Außen beeinflussen lässt. Der optimistische Schütze ruft dir hier aber zu:

“Glaube. Erkenne. Vertraue.”

Mit diesem Mantra könntest du meditieren und so deinen Geist zur Ruhe bringen. 

So kannst du deine Gedankenwelt jetzt gut beruhigen:

  • Yoga praktizieren
  • Energievoll zu deiner Lieblingsmusik tanzen 
  • Dich draußen in der Natur bewegen 
  • Gut auswählen, welche Informationen du jetzt an dich heranlässt und welche du lieber meiden darfst
  • Gedanken und Gefühlen in dir aufschreiben. Vielleicht probierst du Journaling oder fängst mit Morgenseiten an, einem Tool, was ich schon seit vielen Jahren nutze
  • Praktiziere Atemübungen! Da die Lungen mit dem Zwillings-Zeichen assoziiert werden, sind bewusste Atemübungen heute und die nächsten Tage sehr hilfreich, um alles auszuatmen, was dich innerlich beschwert. Wenn es sich in dir schwer anfühlt, stelle dir bildlich vor, was so schwer ist und atme es zehn Mal bewusst aus. Das wirkt jedes Mal Wunder 

Die Wahrheit will in diesen Tagen ans Licht kommen (Sonne in Schütze), damit wir uns zum Besseren entwickeln und verändern können (Pluto-Jupiter-Verbindung), damit du dann vertrauensvoll ins Neue blicken kannst. 

Im November sind alle Planeten, die das Jahr über rückläufig waren, wieder direktläufig geworden.

Bis auf Uranus, der wird erst im Januar 2021 wieder vorwärts laufen. Das heißt, es ist wieder mehr Bewegung im Spiel und Projekte, Vorhaben, Prozesse an sich nehmen ihren Lauf und bewegen sich langsam wieder vorwärts. 

Ein kleiner, schützemäßiger Ausblick, um ja das größere Ganze im Blick zu behalten: 

Am 21.12. ist Wintersonnwende, was bedeutet, dass die Tage wieder lichter werden.

Saturn und Jupiter kommen sich an diesem Tag ganz nah (=Konjunktion) und befinden sich dann im Zeichen Wassermann. Saturn wechselt am 17.12. ins Wassermannzeichen, nach zwei Jahren in Steinbock und Jupiter wechselt am 19.12. ins Wassermannzeichen nach einem Jahr in Steinbock.

Behalte also dieses Datum im Auge und nähre so deine Zuversicht und Hoffnung (Schütze). Wir hatten die letzten Jahre eine ganz schöne Steinbock-Betonung, sehr erdig, schwer und vergangenheitsbezogen.

Mit Wassermann, einem Luftzeichen, geht es um das Neue.

Das Neue für unsere Welt. Um Freiheit, Unabhängigkeit und Erneuerung. Wie sich das dann zeigen will und wird in unserer Welt und in deinem persönlichen Leben, da dürfen wir gespannt sein. 

Vielleicht ist dir nach einem Ritual oder einfach einem Moment zum Innehalten. Schau zurück und würdige deinen Weg, den du bis hierher gegangen bist und geschafft hast. Der war nämlich für uns alle in diesem Jahr ein ganz schönes Stück Arbeit (so wie es Saturn in Steinbock ja liebt) – die Ernte darfst du vielleicht gerade schon einfahren oder das kommt noch in den nächsten Wochen oder Monaten. 

Und weil die Energien nicht abnehmen an Intensität, praktiziere gerade deshalb am besten täglich Achtsamkeit und Selbstliebe. Für dich. Für mich. Für uns.

Herzlichst

Melinda 

Das könnte dich auch interessieren:

  • Du hast Lust, selbständig dein Horoskop deuten und verstehen zu lernen? Dann mach mit bei Melindas Zoom Meeting “Astrologie lernen” am 3.12 von 18 bis Uhr. Anmelden kannst du dich hier
  • Hol dir Melindas Mondinbrief! Monatlich zu Neumond bekommst Infos dazu, wie du dich mit den Mondrhythmen verbinden kannst, Inspirationen zu Mondphasen, und und und…
  • Astrocast Dezember 2020
  • Bookspiration: Die besten Astrologie-Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*