Moonvibes Juli: Vollmond in Steinbock und Mondfinsternis am 5.7.20

Mensch, werde Meister*in im Loslassen! Wenn nicht jetzt, wann dann? Der Kosmos schiebt uns alle gewaltig in ein wahrhaftigeres Leben hinein und fordert uns besonders zu diesem Vollmond auf, das Alte radikal hinter uns zu lassen.

Wieder ist der Mond schön rund und voll und liegt der Sonne im Zeichen Krebs gegenüber.

Zum Vollmond stehen Sonne und Mond immer in Opposition zueinander, deshalb empfinden wir die Vollmondzeit als sehr spannungsgeladen.

>> Lesetipp: Bookspiration: die besten Astrologie-Bücher

Denn zwei gegensätzliche Qualitäten liegen sich hier gegenüber, die miteinander vereint werden wollen. Es gibt da kein entweder/oder, sondern immer ein sowohl als auch. Das ist meist eine Herausforderung.

Auch zu diesem Vollmond findet wieder eine Mondfinsternis statt.

Disclaimer: Seit heute liegen manche Artikelserien, u.a. auch die Moonvibes von Melinda, hinter einer sogenannten Paywall. Wieso das so ist, erfährst du hier.


Wir haben es hier also doppelt stark mit Spannung zu tun. Denn Finsternisse generell lassen uns einen enormen Druck verspüren, denn nicht nur da oben am Himmel passiert etwas, sondern der Mond und seine Geschicke haben auch eine enorme Wirkung auf unsere physischen und psychischen Körper.

Und da wir uns dieses Jahr in einer extremen Finsternisabfolge befinden – es finden nämlich sechs Finsternisse dicht hintereinander statt, mehr als sonst üblich – erhöht das den Druck auf uns alle. Mondfinsternisse finden stets zu Vollmond statt und repräsentieren ein Ende, einen Abschluss, das Loslassen von etwas. Zu Neumond finden Sonnenfinsternisse statt und stehen für den Neubeginn von etwas.

Die Finsternisse in diesem Jahr:

  • 10. Januar: Vollmond in Krebs und Mondfinsternis
  • 5. Juni: …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*