Montagsmantra für mehr Spaß mit den Kollegen

Yay! unser Montagsmantra ist aus dem Winterschlaf erwacht. Und es bringt sehr gute Energie für diese Woche mit.

Es sind ganz einfache Worte, die aber große Kraft auf unsere Gedanken haben und mit denen es dir gelingen wird weniger Frust, Ungerechtigkeit, Feindschaft und Aggressionen gegenüber deinen Kollegen und anderen Menschen in deinem Umfeld zu empfinden. Schicke allen Personen, mit denen du auf Kriegsfuß stehst oder die dich in irgendeiner Art nerven folgende Worte: 

„Liebe, Dankbarkeit, Segen“

„Liebe“ verbindet dich wieder mit der Person und befreit dich von destruktiver Energie.

Dankbarkeit hilft dir, deine Perspektive auf die Person zu ändern und dich darauf zu konzentrieren, wie dieser Mensch dein Leben bereichert, wofür du ihm oder ihr dankbar bist und was du durch ihn oder sie gelernt hast.

„Segen“ bringt Vertrauen und Schutz. Von einer gesegneten Person hast du nichts Schlimmes zu erwarten. Klingt sehr kirchlich, ist aber reine Psychologie, denn in dem Moment, indem du eine Person segnest, willst du das Gute in ihr sehen – und wenn es nur ein Funke ist. (Das Gegenteil wäre Jemanden zu verfluchen.)

Damit es keine leeren Worte bleiben und du das Mantra wirklich verinnerlichen und fühlen kannst, nimm dir morgens fünf Minuten Zeit, setzt dich aufrecht hin, und schließ deine Augen. Visualisiere die Person, mit der du in Konflikt stehst und sage in Gedanken „Liebe, Dankbarkei, Segen für [Person]“. Danach widmest du dich der nächsten Person, mit der nicht alles glatt läuft, und so weiter. Wenn du das ein paar Mal geübt hast, wird es dir immer leichter fallen auch direkt in Konfliktsituationen das Mantra aufzurufen und deine Energien der Person gegenüber zu „entschärfen“.

Bei mir haben sich die Worte schon so verselbstständigt, dass sie automatisch anklopfen, sobald ich schlechte Gefühle gegenüber anderen entwickele.

Probier’s mal aus und lass mich unbedingt wissen, ob es dir etwas taugt oder ob sich dadurch vielleicht sogar schon etwas verändert hat in deinem Leben.

Love + peace

Franziska

[highlight] Autor

Franziska hat Psychologie und Soziologie an der Leibniz Universität Hannover studiert. Sie ist ausgebildete Kommunikationstrainerin und beschäftigt sich neben ihrem Job als PR- und Kommunikationsberaterin leidenschaftlich gern mit der Psyche des Menschen, Philosophie, Yoga und gesunde, inzwischen vegane Ernährung. Bei sich selbst hat sie gelernt, wie hilfreich Meditation und Yoga sein können, um loszulassen, zu vergeben und daraus Raum für persönliche Weiterentwicklung zu schaffen. Sie ist Mitgründerin von Fuck Lucky Go Happy und liebt es zu bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*