Lieblinge der Woche: OGNX, Kismet, Juniqe

Yoga Hose Bio-Baumwoll Buchse

Das Berliner Yoga Label OGNX (ausgesprochen: org æn ɪks) legt, wie der Name schon andeutet, Wert auf faire, nachhaltige Produktion und Stoffe. Die Comfort Yoga Hose ist aus 92 Prozent Bio-Baumwolle gefertigt und ausgesprochen angenehm beim Yoga. Ich empfehle sie für regenerative Klassen, wie zum Beispiel Yin Yoga oder wenn du wie ich eine Frostbeule bist, die selbst beim Ashtanga Yoga schwer ins Schwitzen kommt.

Kostenpunkt: um 60 Euro

 

 

Yoga HoseLove Love Love

Zugegeben, diesen [themecolor]Pullover [/themecolor]bewundere ich aktuell noch aus der Ferne, denke aber, dass es mein neuer Lover für den Winter werden könnte. Allein schon, weil hier nicht nur Liebe drauf steht, sondern auch drinsteckt: Geschneidert ist der Sweater aus 100 Prozent fair hergestellter Bio-Baumwolle mit allen Zertifikaten, die es so gibt. Die goldene Liebesbotschaft stammt aus der Feder von Leah Flores, einer Die Fotografin und Illustratorin aus Portland.

Kostenpunkt: um 40 Euro, [themecolor]www.juniqe.com[/themecolor]

 

 

 Gita Bra FreistellerYoga Bra

Das noch junge Yoga Label [themecolor]Kismet[/themecolor] aus Deutschland hat sich in den Kopf gesetzt, Yoga Wear mit Streetstyle Charakter zu entwerfen. Aus ihrer ersten und aktuellen Kollektion gefällt mir ganz besonders der [themecolor]Gita Yoga Bra[/themecolor]. Guter Sitz, guter Halt und trotzdem schön. Ein zierlicher pinker Träger auf dem Rücken verleiht dem BH das gewisse Etwas.

Kostenpunkt: um 50 Euro

 

 

 

So, jetzt fehlt nur noch ein gemütliches Shirt. Habt ihr Empfehlungen?

Shine bright,

Deine Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*