Die schönsten neuen Produkte diesen Frühling

Happy verspäteten Frühlingsanfang! 

[Werbung] Aktuell schmilzt meine trübe Winterlaune geschwind wie ein Eisblock in der Sonne, die ersten schwachen Frühlingsstrahlen bescheren mir nach den zähen Wintermonaten direkt ein Vitamin D High und der Hit “Sunshine Reggae” läuft in Dauerschleife.  

Denn nach einer gefühlten Ewigkeit in Winterstarre, gepaart mit Lockdown-Müdigkeit, sorgen der Frühlingsanfang und die Aussicht auf baldiges Schokoeis schlecken in der Sonne für Dopaminausstöße der feinsten Art. 

Mit dieser neu gewonnenen Frühlingspower stelle ich euch nun unsere aktuellen Lieblingsprodukte vor. Lauter schöne, leckere, gesunde und praktische Dinge, die wir toll finden. Voilà: 

Unsere Produkt-Lieblinge im Frühling
Teppich und Pouf von Benuta

Frühlings-Makeover für’s Zimmer: Teppich und Pouf von Benuta 

Mit dem Start in die neue Jahreszeit möchte ich meinem Zimmer ein Umstyling verpassen. Weg mit dem alten Wintervibe und her mit den Frühlingsgefühlen! Dafür habe ich mich nach einem neuen Teppich umgeschaut. 

Fündig geworden bin ich in dem Onlineshop von Benuta, DER Spielwiese für Teppich-Liebhaber*innen. Dort findest du Teppiche in auffälligen Mustern oder sanften Farben, im Vintage Look oder Boho Chic. Für die guten Stücke verwendet Benuta neben Öko-Tex zertifizierter Baumwolle, Hanf und Wolle auch recyceltes PVC. Das Modell Nillo besteht zum Beispiel zu 100% aus recycelten Plastikflaschen. Wer hätte gedacht, dass sich aus ollen Plastikflaschen so ein schmuckes Teil weben lässt! 

Durch das strapazierfähige und schmutzabweisende PVC-Material ist der Teppich wind- und wetterfest und lässt sich praktischerweise sowohl indoor als auch outdoor verwenden. Ich sehe mich diesen Sommer schon im Garten mit einem Picknick auf dem Teppich relaxen. 

Farblich passend zum dem Teppich hat mein Zimmer außerdem Zuwachs in Form eines Sitz-Poufs aus Baumwolle bekommen. Der kommt mir sehr gelegen, wenn ich eine Abwechslung von meinem öden Schreibtischstuhl brauche oder ich es mir mit einem Buch gemütlich machen möchte. 

Geballte Pflanzenpower: vegane Proteinpulver von Sunrich

Eine Frage, die mir als Veganerin am häufigsten gestellt wird, ist die Frage nach meinem Proteinhaushalt. Dass pflanzliches Protein nicht nur gesünder, sondern auch besser für das Klima ist, verstehen viele leider nicht. Wenn ich das nächste Mal mit dieser Frage konfrontiert werde, halte ich meinem Gegenüber einfach die neuen Sunrich Proteinpulver vor die Nase. 

Das Mehrkomponentenprotein von Sunrich schöpft seine geballte Proteinpower nicht nur aus einer, sondern gleich aus drei pflanzlichen Quellen: Erbsen, Reis und Hanf. Außerdem enthält es alle neun essentiellen Aminosäuren, die besonders wichtig für den Aufbau und die Regeneration von körpereigenem Eiweiß sind. 

Die Sunrich Proteinpulver werden in Deutschland hergestellt, bestehen aus hochwertigen natürlichen Inhaltsstoffen, sind ballaststoffreich, gluten-, zucker- und sojafrei. Geschmacklich kannst du dich zwischen drei unterschiedlichen Sorten entscheiden: Beautiful Berry schmeckt, wie der Name schon andeutet, fruchtig nach Beeren und regt nicht nur deine Kollagenbildung an, sondern sorgt durch das enthaltene Vitamin C auch für einen Energie-Kick. 

Sehnst du dich nach mehr Durchhaltevermögen und Kraft, ist Mighty Maca das Richtige für dich. Das darin enthaltene Adaptogen Maca unterstützt deinen Organismus in körperlichen und emotionalen Stresssituationen, fördert den natürlichen Muskelaufbau und hat eine wachmachende Wirkung. 

Den Schokoholics unter uns kann ich Clean Cocoa empfehlen, welches natürliches Probiotika und Inulin enthält und sanft nach Kakao schmeckt. Die in dem Pulver enthaltenen natürlichen Milchsäurebakterien unterstützen deine Darmflora und somit deine Verdauung. Alle drei Geschmäcker kannst du dir übrigens auch direkt als Paket im “Helios Set” kaufen. 

Flowers to the people: Blumen von bloomon 

Jetzt, wo der Frühling in den Startlöchern steht, warte ich schon ungeduldig darauf, die ersten Blüten und Knospen in der Natur zu sehen, die lassen allerdings noch auf sich warten. Deswegen hole ich mir den Frühling vorsorglich mit bunten Sträußen in die eigenen vier Wände.

Insbesondere habe ich ein Auge auf die Blumen von bloomon, einem Online-Blumenshop aus den Niederlanden, geworfen. Passend zum Frühling zieren meinen Schreibtisch momentan die Trockenblumen im Design Spring Meadow mit stylischem, handgefertigtem Keramikstein-Sockel. Hier kannst du die Trockenblumen bestellen

Anders als bei herkömmlichen 0815 – Blumenhändlern wird bei bloomon ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt. Die Blumen sind klimaneutral und gelangen aus dem Garten direkt zum*zur Konsument*in, ohne lange Lieferketten über Großhandel oder Blumen-Auktionen. So entsteht nicht nur weniger Abfall, die Blumen bleiben auch länger frisch! 

Für flower fanatics gibt es bei bloomon ein Blumenabo, in dem du regelmäßig verschiedene Bouquets geliefert bekommst. Wem das zu viel ist: bloomon bietet auch eine große Bandbreite einzelner Sträuße in unterschiedlichen Stilen und Größen an. 

Der Rock, den alle haben wollen: Fair Fashion von Addition 

Team Fuck Lucky hat sich kollektiv in die schicken Klamotten von Addition verguckt. Kein Wunder, denn mit ihrer ersten, brandneuen Modekollektion hat Addition ordentlich Wumms in die aktuelle Fair Fashion Szene gebracht: Coole Prints, auffällige Muster und poppige Farben stehen auf dem Programm. Wer bis jetzt gedacht hat, dass es nachhaltige Mode nur in Erdtönen und Leinen gibt, statte dem Addition Onlineshop einen Besuch ab und überzeuge sich vom Gegenteil!

Für ihre erste Modekollektion hat sich Addition den Klamotten-Klassikern gewidmet und ihnen einen neuen twist verpasst. Das alltime favorite weiße T-Shirt bekommt einen poppigen Print, der klassische Midi-Rock wird aus nachhaltigem Tencel geschneidert und dem Leomuster wird neues Leben eingehaucht. Dabei geht es Addition vor allem darum, Mode zu entwerfen, die zeitlos und immerwährend ist, anstatt sich aktuellen Trends zu unterwerfen. 

Die aktuelle Kollektion wurde nicht nur in Hamburg designt, sondern auch in einer lokalen Schneiderei in Hamburg angefertigt. Dabei gelten für alle Stoffe und Materialien die höchsten ökologische Standards und alle Kleidungsstücke tragen das GOTS Label. Außerdem werden für jeden Verkauf eines Kleidungsstückes 3% an Femnet e.V. gespendet, eine Organisation, die sich für Frauenrechte in der globalen Textilindustrie einsetzt. 

Köstliche Kakao-Kugeln: veganer Rohkakao von Elimba

Zeremonieller Kakao kann unglaublich kraftvoll und heilend sein. Das Getränk aus der traditionellen Heilpflanze wird in Südamerika während Ritualen getrunken, um mit den Göttern zu kommunizieren und kann dabei helfen eine tiefere Verbindung zu dir selbst und der Natur zu schaffen. 

Richtig leckeren und qualitativ hochwertigen Rohkakao gibt es bei Elimba. Das Unternehmen entsprang der Leidenschaft von Elias und seiner Mama Barbara zu Südamerika und den dort angebauten heiligen Kakaopflanzen. Inspiriert vom uralten Rezept der Inka haben die beiden lange an einer Mischung getüftelt, die nicht nur richtig gut schmeckt, sondern auch die Vorteile des Ursprungsgetränks beibehält. 

Und diese Vorteile können sich sehen lassen! Ungerösteter Rohkakao ist ein echtes Superfood, denn es enthält in hohen Mengen Calcium, Magnesium, Eisen, Antioxidantien und Ballaststoffe. Dadurch wirkt Rohkakao unterstützend für unseren Knochenbau, unsere Herz- und Gehirnleistung und unser Immunsystem. 

Den Rohkakao von Elimba gibt es in Form von Kakao-Kugeln, die du in einer Milch deiner Wahl auflösen kannst. Ich verwende hierfür gerne Hafermilch. Neben edlem Criollo-Rohkakao enthalten die Kugeln  hochwertige Gewürze wie Chilli, Tonkabohne, Zimt und Muskatnuss. Natürlich sind alle Zutaten zu 100% bio und vegan. 

Habt es gut, lasst euch von den ersten Sonnenstrahlen wachkitzeln und bleibt gesund!

Fotos © Lula Bornhak

Die Partner, deren Produkte wir hier vorstellen, haben uns für unsere Arbeit bezahlt. Alle Marken wurden von uns recherchiert und ausgewählt – wir präsentieren nur, was uns absolut überzeugt.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*