Die schönsten Bücher zum Verschenken

Jedes Jahr stehen wir vor der gleichen Frage: Was schenke ich meinen Liebsten bloß? Ich persönlich verschenke gerne Bücher, denn da kann man vorne so eine schöne persönliche Widmung reinschreiben. Anders herum freue ich mich immer riesig, wenn ich ein Buch aus dem Regal hole, zum Lesen ansetze und die Widmung einer lieben Freundin darin entdecke, die beim Auswählen schon genau wusste, dass es mir früher oder später in die Hände fallen würde.

Darin liegt so eine schöne, tiefe Verbundenheit, die kein Schnick Schnack dieser Welt ersetzen könnte.

Um sicher zu gehen, dass meine Buchgeschenk-Auswahl ins Schwarze trifft, wähle ich meistens inspirierende Bücher aus. Solche, die man immer mal wieder gerne greift – ein paar Seiten stöbert – und wieder beiseite legen kann, ohne dass man den Faden verliert. Von dieser Art Bücher teile ich heute meine Lieblinge mit dir. Für den Fall, dass du gerade eine Geschenke-Blockade hast, lass dich inspirieren:

Herzensbotschaften für Tiefgründige

Herzenstüren öffnen Eileen CaddyEin Buch, das ich seit vielen Jahren immer wieder verschenke: „Herzenstüren öffnen“ von Eileen Caddy. Manchmal schicke ich davon einfach so ein Exemplar an eine geliebte Person mit der ich mich verbunden fühle aber keinen Alltag teile. Darin enthalten sind 365 weise Herzensbotschaften für jeden Tag. Das Schöne daran ist, dass der Inhalt nie an Aktualität verliert und du es jedes Jahr von vorne durchblättern kannst .

Es liegt übrigens auch auf meinem Altar. An manchen Tagen, wenn ich mal down bin, schlage ich das entsprechende Datum auf, lese mir die Botschaft des Tages durch und zack gelange ich wieder zurück auf Herzfrequenz.

Die schönste Begleitlektüre, die du verschenken kannst!

Himmlische Begleiter verschenken

Lass uns über Engel reden Alexandra Strüwen„Liebe Franzi, lass dich weiter so führen und tragen von deinen Engeln. Der Himmel liebt dich. Angel love, deine Alex.“  Mit diesen Zeilen schlug ich das Buch „Lass und über Engel reden“ von Alexandra Strüwen auf. Und genau diese Art von Widmungen sind es, die für mich das Bücher schenken und erhalten so magisch machen.

In diesem besonderen Fall ist wirklich Magie im Spiel: Neben ihrer Familie und ihren irdischen Freunden wie z. B. mir hat die Autorin Alex weitere, besondere Lebensbegleiter an ihrer Seite. Die Engel.

Sie helfen ihr dabei, Entscheidungen zu treffen und fädeln manche Dinge regelrecht für sie ein. Ich selbst bin bereits davon Zeugin geworden. Eines Tages hatte ich Alex an der Strippe, obwohl keiner von uns angerufen hatte. Mein Telefon hatte ohne mein Zutun ihre Nummer gewählt. Magic!

Kaum hatten wir uns gefragt, was wohl für ein Sinn hinter diesem orchestrierten Zusammentreffen stecken mag, zeigte sich schon die Antwort. Alex beschäftigte seit Tagen eine wichtige Frage. Und ich hatte die Lösung parat. Ohne große Anstrengung und innerhalb von fünf Minuten empfing Alex das Puzzleteil, das ihr fehlte, um ihr Projekt ins Rollen zu bringen.

So einfach kann das Leben gehen, wenn man sich führen lässt und Antworten zu sich kommen lässt, anstelle auf Biegen und Brechen eine Lösung generieren zu wollen. In ihrem Buch möchte Alex anderen Menschen Mut machen, sich auf Spiritualität im Alltag einzulassen. Mit ihrer eigenen packenden Geschichte und praktischen Übungen gespickt, ist dieses Buch die perfekte Geschenk-Lektüre für alle, die sich mehr Leichtfüßigkeit im Leben wünschen.

Yoga als Lebensphilosophie

Barbara Noh Yoga mit Kraft und Anmut leben

Yogabücher gibt es wie Sand am Meer. Mindestens einmal pro Woche trudelt ein neues Exemplar bei uns ein. Ein wirklich gutes Yogabuch erkenne ich daran, dass es sich nicht nur mit Asanas, Atemtechniken und Abfolgen beschäftigt, sondern mindestens ein Drittel des Werkes über die Philosophie dahinter und die Bedeutung für deinen Alltag handelt.

Das Buch „Yoga – Mit Kraft und Anmut leben“ von Barbara Noh ist ein solches Exemplar. Authentisch und nah am Leben beschreibt die Autorin darin, wie die Übungen auf der Matte dich zu deinem Seelenweg führen, zu dem was dein Herz sich wünscht. Die Übungen sind aus dem Anusara Yoga, passenderweise das Yoga des Herzens.

Dank der wunderschönen Bilder und dem luftigen Text kann man das Buch immer mal wieder aufschlagen und sich inspirieren lassen.

Ein schönes Geschenk für alle Anusara-Fans und Menschen, die gerade damit liebäugeln Yoga in ihr Leben zu lassen.

Der Evergreen für Yogis jeder Art 

Zu den Quellen des Yoga Otto StrickerIch glaube, dass jeder Mensch der Yoga praktiziert, früher oder später einmal nach Indien aufbrechen will, um sich ein genaueres Bild von dieser alten indischen Lehre zu verschaffen. Egal, ob dem Beschenkten Geld oder Zeit fehlen, um in das bunte, laute Land aufzubrechen oder sie gerade mitten in der Reiseplanung steckt – Das Buch „Zu den Quellen des Yoga“ von Otto Stricker und Isabell Lütkehaus wird jeder Yogi lieben.

Es gibt den perfekten Überblick, welcher Yogastil wo praktiziert wird, welches Ashram hot or not ist und zeigt in wunderschönen Bildern, was dich vor Ort erwartet. Die vier populärsten Yogaschulen in Indien haben sogar jeweils eine  Yogaserie eigens für das Buch gestaltet.

Das perfekte Verschenk-Buch, wenn du nicht viel über eine Person weißt, außer das sie Yoga liebt.

Ich hoffe, dass meine kleine Liste dir eine Inspiration ist und dir ein wenig Vorweihnachtsstress nimmt.

Shine bright,

deine Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*