Ab in den Yoga-Urlaub! Das sind unsere Retreat-Tipps für den Sommer 2019

Ich habe den letzten Winter ja tatsächlich in heimischen Gefilden verbracht und muss sagen: Winter ist zwar eine gute Zeit für Urlaub in der Ferne, aber auch für Auszeiten in Österreich oder Brandenburg. Reisen im Sommer streicheln allerdings auch die Seele, obwohl ich weite Flüge bei Bombenwetter hier eigentlich für unnütz halte. Vielleicht sollten wir uns einfach darauf einigen, dass Reisen immer toll ist.

Und weil wir auf Yoga auch im Urlaub nicht verzichten wollen, haben wir mal wieder die Schätze des Sommers für euch ausgegraben. Von Schweden bis Marokko. Vorhang auf für unsere Unsere Yoga-Retreat Tipps für die Urlaubssaison 2019.

Runter von der Matte und rein in die Natur: Yoga und Wandern in Portugal

Ab in den Yoga-Urlaub! Das sind unsere Retreat-Tipps für den Sommer 2019 9
© Yoganature

Yoga im Studio ist schön und gut. Aber stell dir mal vor, du siehst beim herabschauenden Hund statt einer bunten Wand in ein weites Tal voller Orangen- und Olivenbäume. Klingt traumhaft, oder?

Pia träumt von einem Yoga und Wander-Retreat, seit sie zwecks schöner Kulisse die erste Yoga-Pose auf dem nächstgelegenen Berg machte. Besonders begeistert hat sie das Retreat von Yoganature auf der Quinta Colina in Portugal. In einer Woche gibt’s sechs Wanderungen zu den schönsten Naturorten an der Algarve. Auch ca. zwei Stunden Yoga gibt es täglich, teilweise während der Wanderung, zum Beispiel am Strand. Praktiziert wird Hatha-Yoga mit Flow-Elementen.

Stefanie und Oliver kümmern sich liebevoll um die handverlesenen Gäste und sorgen für spirituelles Wohlergehen – in der Finca sind nämlich nur sechs Doppelzimmer.

Ein üppiges Frühstück, Wandersnack und Mittagessen sind auch mit dabei. Für Transfer und Flug sorgt jeder selbst, man kann aber auf Wunsch in einer Fahrgemeinschaft schon vorab die anderen Gäste kennenlernen. Wer es nicht so mit Wandern hat, kann beispielsweise bei Yoganatures Yoga- und Reiten-Retreats auch auf dem Rücken der Pferde die Algarve erkunden. We like! 

Geeignet für: Alle, die Lust haben so richtig in die Natur einzutauchen und an besonderen Orten Yoga zu praktizieren
Preis: 799 € für 7 Übernachtungen, sechs Tage Yoga- und Wanderprogramm mit Frühstück, Snacks und Mittagessen. Anreise ist selbstorganisiert (es gibt Fahrgemeinschaften!)
Datum: April/Mai oder August/September 2019
Alle Infos und Anmeldung: Via Yoganature

Choose your yoga teacher: Die Neue Wege Yoga Finca

Bei ihrem ersten Besuch auf Mallorca war Pia von der Landschaft ganz verzaubert, von den Touristen am Ballermann allerdings weniger. Zum Glück liegt die Yoga Finca Neue Wege weit davon entfernt, im Südosten der Insel.

Besonders cool: Hier ist richtig was los! Jede Woche unterrichtet ein*e andere*r Yogalehrer*in morgens und abends. Man kann sich also aussuchen, wer am besten passt: vielleicht Marion Moormann, die vom 29.6. bis 27.7. unterrichtet?

Sie entdeckte im südindischen Kerala während einer Ayurveda-Kur ihre Liebe zu Yoga, machte zuerst eine Vinyasa-Ausbildung und lernte später Yin Yoga beim „Master“ Paul Grilley. Ihr Fokus aktuell: Mit welchen Tools des Yoga bringe ich Dysbalancen des Einzelnen wieder in die Balance?

Wer keine Lust auf Yoga hat oder seinen nicht so yogabegeisterten Anhang mitbringen will, kann auch einfach nur Urlaub oder Wanderungen dazu buchen. Unser Tipp für Abwechslung: der Strand Cala Anguila und die Drachenhöhlen von Porto Cristo.

Inklusive ist ein Frühstücksbuffet und mehrgängiges Abendessen; mittags gibt’s eine große Obstschale und den ganzen Tag energetisch geladenes Wasser aus dem Samowar.

Geeignet für: Alle, die sich eine Rundum-Wohlfühl-Yogareise zusammenstellen und den Hippie Spirit von Mallorca genießen möchten
Preis: 1140 € für 7 Übernachtungen, sechs Tage Yoga morgens und abends. Vegetarische Halbpension mit Frühstück & Abendessen. Der Flug wird selbst organisiert.
Datum: Jede Woche ab dem 16. März 2019
Alle Infos und Anmeldung: Via Neue Wege

So richtig, richtig off: Camping, Yoga und Mittsommer in Schweden

Ab in den Yoga-Urlaub! Das sind unsere Retreat-Tipps für den Sommer 2019 8
© Bente Yoga

Wenn man sich erstmal an ein Funkloch gewöhnt hat, ist es doch meistens überraschend einfach, das Handy links liegen zu lassen. Und wenn man ein paar Tage lang nur mit dem Nötigsten auskommen muss, dann braucht man plötzlich nicht mehr viel. Es wird klar, was wirklich wesentlich ist. Nämlich: Die Verbindung zu sich selbst, die Gemeinschaft mit anderen und dass man möglichst oft Bäume umarmt.

All das bekommst du beim Camping- und Yoga-Retreat von Bente Singelmann, das sie rund um die Sommersonnenwende in Schweden veranstaltet. Sie ist nicht nur Besitzerin der wunderhübschen “Urban Eso” Boutique voeran in Hamburg, sondern auch erfahrene Yogalehrerin mit einem Hang zu Naturverbindung.

Ihr werdet auf dem Campingplatz Hätteboda Vildmarkscamping ohne Strom, ohne Internet und inmitten unberührter Natur wohnen. Yoga übt ihr täglich zweimal unter freiem Himmel auf einer Wiese am See. Bente unterrichtet ein volles Programm mit Yin und Vinyasa Yoga, Pranayama und Meditation. Abends wird mit Harmoniumbegleitung Kirtan gesungen.

Für die eigene Campingausstattung sowie Verpflegung sorgt jeder selbst. Aber bestimmt wird im Lauf der Tage das eine oder andere gemeinsame Menü am Campingkocher gezaubert wird. Wenn ihr nicht gerade praktiziert oder euch Geschichten erzählt, könnt ihr spazieren gehen, im See baden oder – wie gesagt, ganz wichtig: in der hellichten Nacht Bäume umarmen.

Geeignet für: Alle, die kein Problem mit Plumpsklos haben und für die Natur pur der größte Luxus ist
Preis: 280 € fürs Yogaprogramm; exklusive Kosten für Unterkunft, Anreise und Verpflegung; Stellplatz für Camper/Zelt ab ca. 19€/Nacht
Datum: 15. bis 21. Juni 2019
Alle Infos und Anmeldung: Via Bente Yoga

Volles Yogaprogramm an der Nordseeküste: Insel Glow Retreat auf Juist

Ab in den Yoga-Urlaub! Das sind unsere Retreat-Tipps für den Sommer 2019 17
© Yogaraum Juist

“Juist ist so schön. Ich war da als Kind in den Sommerferien immer. Da gibt es keine Autos und man muss mit der Fähre hinfahren.” Uli hört gar nicht mehr auf, zu schwärmen. Sie erzählt von Wattwanderungen mit Heino, Softeis und dem Tag, an dem sie dort schwimmen gelernt hat.

Besonders entspannend ist eine Reise die Insel in der Nebensaison: Vor allem, seit die Yogaszene mit dem Yogaraum Juist auch ein Update bekommen hat. Inhaberin Konny Rippe ist genau wie wir  Jivamukti Yoga Lehrerin. Zusammen mit Nadine Bader, Gesa Nitschkowsky und Hadije Henke veranstaltet sie im Mai zum wiederholten Mal das Insel Glow Retreat. Die vier kennen sich von einer Weiterbildung bei Spirit Yoga in Berlin und sind erfahrene Lehrerinnen, denen wir dich von Herzen gerne anvertrauen.

Du kannst dir beim Retreat je nach Bedürfnis und Yogaerfahrung aus je vier Kursen täglich dein individuelles Programm bauen, zum Beispiel Morgenmeditation, Sunrise Yoga, Vinyasa Flow, Rückenyoga und Workshops. Zusätzlich gibt es auf Wunsch Einzelsessions und meditative Strandspaziergänge.

Vegetarisches Abendessen im Restaurant “Hohe Düne” ist inklusive; für Unterbringung sorgt jeder individuell, das Team ist dir aber gerne dabei behilflich. Das ultimative i-Tüpfelchen: Wattführungen mit Heino gibt es noch immer!

Geeignet für: Alle, die mal wieder mit dem Schiff fahren wollen und sich Ruhe, Meeresrauschen und eine abwechslungsreiche, tiefe Yogapraxis wünschen
Preis: 320 € für 4 Tage komplettes Yogaprogramm und 4 Mal Abendessen; Unterbringung selbstorganisiert; Anreise mit der Fähre (Fahrplan beachten!)
Datum: 15. bis 19. Mai 2019 (weiterer Termin im November)
Alle Infos und Anmeldung: Via Yogaraum Juist

Ahoi Matrosen! Lime Ways Sail & Yoga Törn

Auf Matrosen – den Anker gelichtet, die Segel gehisst – auf die See hinaus!  – B. Nesser

Morning Yoga auf dem Deck einer Yacht – klingt abgehoben und nach etwas für die High Society? Von wegen! Mit Lime Ways kannst auch du in See stechen. Die „Sail & Yoga“-Törns finden stets in kleinen Gruppen von maximal acht Teilnehmern statt, wodurch du in intimer Atmosphäre deine yoga skills vertiefen und auch mal den Skipper beim Segelmanöver unterstützen kannst.

Lime Ways bietet Hatha Yoga an, bei dem Schüler*innen aller Level herzlich willkommen sind. Jedoch finden auch fortgeschrittene Yogis neue Herausforderung. Flexibel und auch nach deinen Wünschen entführt euch der Skipper per Beiboot in einsame Buchten rund um das wunderschöne Sardinien, um beim Abendyoga die letzten Sonnenstrahlen abzugreifen.

Außerdem gehört es dazu, aktiv an Bord mitzuhelfen – sei es Segelmanöver im Team steuern oder einkaufen und saubermachen. So wird aus der letzten Landratte noch ein waschechter Yogi-Seebär.

Geeignet für: Alle neugierigen Landratten, die offen für Neues sind und ihre Hatha-Yogapraxis aufbauen oder vertiefen wollen.
Preis: 950 € für sieben Tage, komplette Unterkunft auf der Yacht sowie Yogaprogramm auf Sardinien. Anreise ist selbst organisiert.
Datum: 31.08 – 07.09.2019 und 07.09 – 14.09.2019 auf Sardinien
Alle Infos und Anmeldung: Via Lime Ways

Anusara Yoga unter Arganbäumen mit Kai Hill bei Nosade

Die Nosade Yoga Retreats in Marokko haben sich über die Zeit in das Herz der Redaktion geschlichen. Jetzt gehen Special-Retreats in Form von Sonderformaten an den Start. Den Auftakt macht der Inhaber des Berliner Yoga Tribe Studios und Ausbilder Kai Hill.

Im September, wenn sich bei uns der Sommer langsam verabschiedet, könnt ihr im Hippie-Küstenstädtchen Essaouira an der Atlantikküste in der wunderschönen Les Jardins de Villa Maroc Eco-Lodge Anusara Yoga üben.

Dich erwarten zwei Mal täglich Yogapraxis, Pranayama- und Meditationsübungen und zur Stärkung liebevoll zubereitete, traditionelle marokkanische Gerichte und Vollpension.

In der Freizeit kannst du eine geführte Tour durch das persönliche Lieblingsstädtchen unserer Redakteurin Sheila führen oder Aktivitäten wie Surfen, Wandern oder Kochkurse dazu buchen. Ansonsten legen wir dir einen Ausflug an den städtischen Strand zum Auschecken der Surferboys und -girls ans Herz!

Geeignet für: Alle Anusara Fans, die Lust auf Meerluft und Orient-Feeling haben, um vor dem Winter ordentlich Kraft zu tanken.
Zeitraum: 15. bis 21. September 2019
Kosten: 1299,- Euro für sechs Nächte in der Eco-Lodge, inklusive Yogaklassen & Meditationen, Vollpension, geführte Essaouira-Tour und Flughafentransfers
Weitere Infos und Anmeldung: Via Nosade

Yoga, atmen und Sonne satt: Inner Wisdom Retreat mit Christine Schmid und Claudia Uhrig auf Korfu

Ab in den Yoga-Urlaub! Das sind unsere Retreat-Tipps für den Sommer 2019 16
© Christine Schmid

Wer Transformational Breath mit Rebeccas Freundin und Kollegin Christine Schmid noch nicht kennt, sollte das dringend nachholen: Die Selbstheilungsmethode ist ein sehr kraftvoller Weg, um mit sich selbst und seinen innersten Wünschen in Kontakt zu kommen. Das Beste: Diesen Sommer hast du die Möglichkeit, Transformational Breath unter griechischer Sonne auszuprobieren.

Denn auch dieses Jahr hat Claudia, die zauberhafte Veranstalterin der Hamburger Yogidays, Christine wieder in ihre Wahlheimat auf der Insel Korfu eingeladen, um mit ihr gemeinsam das Inner Wisdom Retreat zu unterrichten.

Seit drei Jahren lebt Claudia mit ihrem Freund Nikos auf dem höchsten Punkt des Hippie-Örtchens Arillas. Gemeinsam bewirtschaften sie das Akrotiri, ein kleines Restaurant mit Rundum-Meerblick, in dem auch Platz für Yogis ist. Außerdem ist Claudia auf Vinyasa– und Yin Yoga spezialisiert und ergänzt Christines Atemklassen mit herzöffnenden Yogasessions.

Dazu gibt es schöne Rituale, Zeit für ausgedehnte Spaziergänge und Rumliegen am Strand. Das geheime Highlight ist aber Nikos, der mit seinem Team für euer leibliches Wohl sorgt, und ganz ohne Asana der eigentliche Yogi des Ortes ist.

Geeignet für: Alle, die sich bei intensiver Selbsterfahrung gerne die Sonne auf den Bauch scheinen lassen
Zeitraum: 20. bis 27. Juli 2019
Kosten: Ab 1245 Euro mit Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Abendessen
Anmeldung: Alle Infos auf masteryourbreath.net

Bleibt nur noch eine Frage offen: Wo soll die Reise hingehen?

See you on the mat. Oder im Urlaub,

Rebecca

Titelbild © Nosade

Alle Retreats wurden von uns recherchiert, ausgewählt und für den Guide angefragt. Die Veranstalter haben unsere Arbeit finanziell unterstützt, auf die Auswahl der Reisen hat das keinen Einfluss.

Das könnte dich auch interessieren:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*