Das sind die Top 5 Yoga Retreats des Sommers

Bist du auf der Suche nach einem Yoga-Retreat? Und fühlst dich überfordert von dem Angebot, das durch die Yoga-Szene fliegt? Zumindest ist das mein Eindruck, denn in den letzten Wochen wurde ich sehr oft nach Tipps gefragt.

Einige haben schon eine recht konkrete Idee, wo es hingehen soll. Andere wollen Vorschläge, was so alles möglich ist.

Deshalb habe ich mich auf die Socken gemacht und fünf Retreats für dich ausfindig gemacht, auf die ich allesamt selbst fahren würde. Am Ende gibt es noch eine kleine Liste mit Veranstaltern, die ich dir empfehlen kann.

Diese 5 Retreats sind meine persönlichen Favoriten

Bei der Auswahl habe ich mich bemüht, möglichst unterschiedliche Retreat-Arten zusammenzustellen. Am Meer oder auf dem Land. Mit Gruppe oder alleine. Im Hochsommer und im Herbst. Vielfalt, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Für Hippies: Yoga-Wochenenden auf dem Land

yogawochenenden auf dem land

Den Luxus, einfach zu sein, kannst du auch diesen Sommer wieder bei Juli und Andreas genießen. Die beiden leben in einem alten, teilweise ausgebautem Kornspeicher und laden im Juli und August Yogis zu sich ein, um ein Wochenende unplugged vom Großstadt-Getümmel bei ihnen zu verbringen. Juli unterrichtet zwei Mal täglich Yoga, versorgt dich mit reichlich leckerem selbst gekochten Essen und tut alles, damit dein Aufenthalt zum Entspannungs-Erlebnis wird. Andreas bietet Schnitzkurse an, erzählt dir von der Wirkung der duftenden Heilkräuter im Garten und sorgt dafür, dass abends das Lagerfeuer brennt. Runterkommen garantiert.

Zeit&Ort: Juli & August 2016 in Mecklenburg, für konkrete Termine siehe Facebook.
Preis: 240 Euro pro Person all in
Infos und Anmeldung: Per Facebook oder Mail an juliausberlin@yahoo.de

Für Individualisten: Privater Yogaurlaub mit Vincent Pezet in Kroatien

Vincent Pezet Individual Retreat

Schwer begeistert bin ich nicht nur von Vincent Pezets Yoga-Unterricht, sondern auch von seiner Retreat-Idee: Im Juli und August öffnet Vincent die Türen seines Sommerdomizils auf der kroatischen Insel Solta für privaten Yoga-Urlaub, also ein bis zwei Personen pro Woche. Im Preis enthalten sind tägliche Morgenmeditationen am Strand, 90 Minuten private Asana-Sessions, die Unterkunft im eigenen Zimmer und ein gesundes, leckeres Frühstück, das du nach der Praxis im wunderschönen Garten serviert bekommst. Während du am Vormittag richtig tief in die Yoga-Praxis eintauchen kannst, hast du am Nachmittag alle Zeit der Welt am Strand zu liegen, segeln zu gehen, Ausflüge zu machen oder dir eine Ostheo-Thai-Massagen bei Vincent gönnen. Zeiten, Programm und den Schwerpunkt des Retreats gestaltest du ganz individuell in Absprache mit Vincent. Mein Fazit: Nix wie hin!

Zeit & Ort: 1. Juli bis 31.August 2016, Termine nach Absprache, Insel Solta (Kroatien)
Preis: Zu zweit im Doppelzimmer 149 Euro pro Nacht / 990 pro Woche, pro Person im Einzelzimmer 110 Euro pro Nacht / 650 pro Woche
Infos & Anmeldung: Online unter vincentpezetyoga.com

Für Music-Lover und Asana-Freaks: Jivamukti-Bhakti-Jam mit Petros Haffenrichter

Jivamukti Bhakti jam 2016

Wie wäre es, erst zu verreisen, wenn bei uns schon wieder der Herbst anbricht? Ich finde, eine Bomben-Idee. Wenn du Kirtan genauso liebst wie eine super intensive Asana-Praxis, dann kommst du bei der mittlerweile 11. Jivamukti Bhakti Jam mit Petros Haffenrichter, Spring Groove und Erhard Dengl voll auf deine Kosten. Mit vier Stunden voller sweaty Asanas, yogischer Reiningungsübungen und feinem Pranayama startest du in den Tag. Nach dem Mittagessen kannst du ordentlich Sonne tanken, am Strand chillen oder Ausflüge in die wilde Natur Kretas machen. Zehn Tage lang hast du die Möglichkeit tief in die Prinzipien des Bhakti Yoga einzutauchen, deine Yoga-Praxis auf ein neues Level zu heben und mit Petros dem griechischen Sonnenuntergang entgegen zu singen und dazu auf der Dachterrasse zu tanzen. Wenn du jetzt denkst „Hach…“, dann ist dieses Retreat für dich. Los geht’s!

Zeit & Ort: 23. September bis 3. Oktober 2016
Preis: all in ab 1410 Euro
Infos und Anmeldung: Buchung und Fragen über yogatravel.de

Für Foodies & Ashtangis: Yoga SuperWhole Foods Retreat in Portugal

yogabija_collage flgh_yvonneschmedemann

Auf Annette und Daniel von yogabija ist einfach Verlass. Jahr für Jahr kommen sie wieder mit neuen tollen Yoga-Retreat-Ideen um die Ecke. Besonders angetan hat es mir das Yoga SuperWhole Foods Retreat. Morgens vor der täglichen Ashtanga Yoga Praxis gibt es Meditation, Pranayama und Chanting. An drei Nachmittagen Workshops, die die Morgenklassen mit Philosophie, angewandter Anatomie und therapeutischen Elementen ergänzen. Für das Rumdum-Verwöhn-Programm sorgen Heather und Flippo von Pink Elephant Cooking. Sie krendenzen dir vegane, Zucker- und Soja-freie Köstlichkeiten und zeigen dir zeigen dir im Kochkurs, wie du die Speisen selbst herstellst. Hell yeah!

Zeit & Ort: 17. bis 23. September, 24. bis 30. September und 1. bis 7. Oktober 2016 in Aljezur, Portugal
Preis: ab 945 Euro
Infos & Anmeldung: Alles zum Retreat findest du bei yogabija.eu. Einen Bericht von unserer Autorin Janna über ihren Urlaub mir yogabija findest du hier.

Für Surfer-Girls und Yoga-Dudes: Ab nach Irland

driftwood travelling_irland

Obwohl ich eindeutig ein Sommer-Mensch bin, haben es die Jungs von Driftwood Travelling geschafft, mich so von Irland zu begeistern, dass ich schon mehrfach Flugpreise recherchiert habe. Es geht einfach ein Zauber von diesem Land (und dem Charme der Jungs) aus. Außerdem weiß ich inzwischen: Nirgends sind die Wellen so gut wie im irischen Sligo. Auch die Yogis unter euch kommen im märchenhaften Irland voll auf ihre Kosten: Simone, die Gründerin von Projekt Yoga und Community Yoga begleitet die Hamburger Jungs nach Irland und sorgt mit Meditation, Mantra und Asana auch jenseits des Surfbretts für dein inneres Gleichgewicht. Das Essen ist Driftwood Style wie immer regional, bio und super gesund. Cooles Extra: Wer noch kein eigenes Brett besitzt, kann sich unter Anleitung des Shaper von ARBO Wooden Surfboards sein eigenes Brett bauen und am Ende der Reise gleich testen. Na, wie wär’s?

Zeit & Ort: 26. September bis 3. Oktober 2016 und 4. bis 13. Oktober 2016 in Irland
Preis: ab 1049 Euro pro Person im Doppelzimmer
Infos & Anmeldung: Einfach durch die Driftwood Travelling klicken. Lohnt sich!

Und, ist etwas für dich dabei? Ich musste während des Schreibens arg den Impuls unterdrücken, alles auf einmal zu buchen. Falls noch nicht das Richtige dabei war, schau dich am besten mal hier um.

Empfehlenswerte Yogareise-Veranstalter:

Happy, hopefully endless summer!

Unterschrift XOXO Rebecca_pink

 

 

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:

Bilder: Juliane Werner privat, Vincent Pezet privat, PR yogatravel, PR yogabija von Yvonne Schmedemann, PR Driftwood Travelling

Dieser Beitrag ist mit Unterstützung der Veranstalter entstanden. Meine Auswahl habe ich völlig unabhängig und vorab getroffen. 

2 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Oh toll, da bekommt man Lust, sofort seine Koffer und Yogamatte zu packen! Finde es verrückt, dass es funktioniert, aber so ein paar Tage können mir soviel Kraft für den Alltag geben… Und alle hier erwähnten Retreats sind an so tollen Orten (und das Essen!), dass man sich gar nicht entscheiden kann. Ich habe auch eine Frage bez. des Italien-Retreats von Rebecca: Brauche ich unbedingt Jivamukti-Erfahrung oder reicht es, wenn ich Erfahrung in anderen Yogastilen mitbringe?

    PS. Zwar viel mehr als ein Retreat, aber kann ich wegen der besonderen Kombi mit Hypnotherapie sehr empfehlen (auch wenn man so wie ich anschließend nicht als Yogalehrerin arbeiten will): http://yoga-ttc-hypnotherapy-training.com/

    1. Yoga-Erfahrung reicht völlig aus! Allerdings ist mein Retreat fast ausgebucht. Wenn du mitwillst, dann schicke ganz schnell eine Mail an die Adresse, die du im Artikel findest. Alles LIebe Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*