Chakra-Check #7: Das Kronenchakra (Sahasrara-Chakra)

Thema: Sinn des Lebens

Wenn du drei der folgenden Sätze oder mehr mit ja beantworten kannst, solltest du dich in diesem Jahr deinem Kronenchakra zuwenden.

  • Ich finde es albern, wenn mein Yogalehrer von Erleuchtung redet.
  • Wenn mir jemand etwas von Zeichen und Wundern erzählt, winke ich ungläubig ab.
  • Ich glaube nicht daran, dass meine Seele nach meinem Tod den Körper verlässt.
  • Mit dem Satz „Ich weiß, dass ich nicht weiß“ kann ich nichts anfangen.
  • Ich habe meine Berufung für dieses Leben noch nicht gefunden.

Drei oder mehr Sätze treffen auf dich zu? 

Es sieht aus, als ob dein Kronen-Chakra nicht aktiv ist. Dieses siebte Energiezentrum entspricht dem Bewusstsein, dass es etwas Größeres als dich gibt. Hier entstehen große Ideen, die dann entlang deiner Chakren in Richtung Erde ihrer Verwirklichung nachgehen. Solange dieses Chakra nicht aktiviert ist, wird sich dein Traum von einem sinnerfüllten Leben nicht realisieren.

Lerne die richtigen Fragen zu stellen. Du hast deinen Platz auf dieser Erde noch nicht gefunden? Frage das Universum, Gott, die Engel oder an was immer zu glaubst, wo dieser Platz ist; was deine Berufung ist. Schließe die Frage in deine täglichen Meditationen ein, lausche deiner inneren Stille und wenn du gar nicht damit rechnest, wird sich die Antwort zeigen.

Dein Mantra: Die Antwort liegt in mir. Ich öffne mich dafür und frage danach.

Zurück zum sechsten Chakra, dem Stirnchakra.

Bildquelle: Michelle Ress via Flickr, CC-Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*