Chakra-Check #5: Das Kehlchakra (Visshuda Chakra)

Thema: Kommunikation und Kreativität

Wenn du drei der folgenden Sätze oder mehr mit ja beantworten kannst, solltest du dich in diesem Jahr deinem Kehlchakra zuwenden.

  • Bei Gesprächen mit Freunden und Kollegen ertappe ich mich immer wieder dabei, dass ich nicht richtig zuhöre.
  • Ich halte mich für unkreativ.
  • Auf Mantra-Singen im Yogaunterricht verzichte ich gerne.
  • Ich fühle mich oft von anderen missverstanden.
  • Meine Stimme mag ich nicht besonders gern.

Drei oder mehr Sätze treffen auf dich zu?

Dein Kehlchakra schwingt nicht wie es sollte. Dieses fünfte Energiezentrum verbindet dich und deinen Körper durch Kommunikation mit anderen. Hierbei geht es vorallem um abstrakte, nicht sichtbare Kommunikation. Vermutlich fällt es dir schwer, deine innersten Bedürfnisse auszudrücken. Wenn du hier nicht in Balance bist, ist es kein Wunder, dass du an kommunikativen Hürden, wie zum Beispiel Jobverhandlungen scheiterst.

Schule deine Kommunikation, nimm Gesangsunterricht, übe dich im Zuhören und geh in ein Schweigekloster. Reinige und kräftige deine Stimme, indem du regelmäßig Mantren singst.

Dein Mantra: Ich schwinge mit dem Universum im Einklang. Wenn ich meine Wünsche ausspreche, werden sie Wirklichkeit.

Morgen kannst du hier dein sechstes Chakra, das Stirnchakra (Ajna-Chakra) checken. Wir freuen uns auf dich!

Bis dahin – Shine bright!

Franziska und Rebecca

Zurück zum vierten Chakra, dem Herzchakra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*