Beruf oder Berufung? Wie man im Job mehr Erfüllung findet

In meiner Bio steht dick und fett: „2013 war das Jahr, in dem ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht habe: Ich kündigte den festen PR-Job, gründetet Fuck Lucky Go Happy und wurde Yogalehrerin.“ Fragen in Interviews oder von Yogaschüler*innen bestätigen: Als Beispiel für jemanden, der seine Berufung lebt, halte ich ganz gut her.

Auch wenn ich grundsätzlich sehr zufrieden bin mit allen, was ich so arbeite, stelle auch ich mir immer wieder die Frage: Was ist eigentlich meine Berufung? Oder: Ist das jetzt echt meine „Karriere“? Das, was ich wirklich will?

In der neuen Folge von Heiliger Bimbam widmen Elli und ich uns der großen Frage: Beruf oder Berufung: Wie finde ich mehr Erfüllung im Job?

Wir sprechen über Bullshit-Jobs, die Frage, was passiert, wenn die Leidenschaft zum Job wird und ob das Brötchenverdienen dann überhaupt noch als Arbeit durchgeht. 

Wir fragen uns: Wie wollen wir arbeiten? Wie wollen wir leben? Wie schaffe ich die Grätsche zwischen Sicherheit und Freiheit und wie vereint man diese zwei Pole?

Wir diskutieren ob die Frage nach Selbstverwirklichung ein reines Wohlstandsproblem ist, welche Rolle die Arbeit als Statussymbol spielt und warum auch vermeintlich freie Jobs oder Sabbaticals Erfüllungsdruck mit sich bringen können. 

Hört diese Folge an, teilt sie, gebt Feedback!

Wie geht es euch in euren Jobs? Zufrieden? Denkt ihr, eine Yoga-Ausbildung könnte die Lösung sein? Was ist es genau, das nicht (mehr) passt und wovon soll es mehr sein? Und fühlt ihr euch auch manchmal unter Druck, euch selbstverwirklichen zu müssen?

Schreibt an hallo@heiligerbimbampodcast.de oder, noch besser, schickt uns eine Sprachnachricht über WhatsApp an 0177/1435250. Wir freuen uns drauf!

Die Folge gibt es in der Podcast-App deines Vertrauens

Über Bewertungen, also fünf Sterne, freuen wir uns besonders. Noch mehr, wenn ihr uns abonniert und weiterempfehlt!

Einfach in der iTunes App Heiliger Bimbam eingeben, suchen und auf abonnieren klicken. Alle Folgen von Heiliger Bimbam findest du übrigens hier.

Über Heiliger Bimbam:

Heiliger Bimbam, das ist der Podcast über den Sinn und Unsinn des Lebens. Deep stuff ohne Eso-Blabla. Kritisch, lustig und mit Herz. Rebecca Randak, Yogalehrerin und Gründerin des erfolgreichen Blogs für Yoga und Spiritualität Fuck Lucky Go Happy, und ihre Freundin Elisabeth Veh reden Tacheles: Über Spiritualität zwischen Hype und Heilmittel, die ewige Suche nach dem Glück und darüber, ob man auf dem Weg zur Erleuchtung eine Flasche Wein oder doch lieber einen Rosenquarz dabei haben sollte.

Bild: Lydia Hersberger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*