Astrocast September 2020

Am 22. August wechselt die Sonne ins Erdzeichen Jungfrau.

Jetzt heißt es: Ran an die Arbeit. Zumindest zeitqualitätstechnisch, denn die Jungfrau ist extrem tüchtig und möchte sich unbedingt nützlich und dienstbar machen, um das vorhandene Potenzial, die eigene Schöpferkraft und kreative Ideen zu verwerten und letztlich die Früchte dessen zu ernten. 

Dementsprechend werden jetzt alle Projekte, die wirksame, hochdifferenzierte Analysefähigkeit benötigen, kosmisch begünstigt. Jetzt kannst du prüfen, was noch geklärt, geheilt, geordnet oder effizienter werden darf.

Oft wird das Zeichen Jungfrau mit übergroßer Pedanterie, Kritiksucht und Perfektionsanspruch assoziiert, was durchaus ein Schattenanteil des Zeichens sein kann. Pass also auf, dass du nicht nur noch To-Do-Listen schreibst, eins nach dem anderen perfekt abarbeitest und nur noch funktionierst.

In gelöster Form kann sich diese Seite der Jungfrau aber in einer wahren Meisterschaft der Achtsamkeit zeigen.

Möchtest du diese Qualität in dir selbst mehr unterstützen, wäre nun ein guter Zeitpunkt für die Einführung einer Zen– oder achtsamkeitsbasierten Meditation in deinen Alltag. Auch Bogenschießen oder Yoga sind ein wunderbarer Zugang.

>> Lesetipp: Du kannst mit der FLGH-Crew im Online Yoga Kit üben!

Da das Zeichen Jungfrau auch sehr an der Gesundheit von Körper, Geist und Seele interessiert ist, lädt dich der Kosmos jetzt zu einer Reinigung auf allen Ebenen ein: Sei es Psychohygiene,

Luisa ist Diplom-Psychologin, Astrologin und arbeitet als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis in Berlin-Kreuzberg. In ihren Beratungen integriert sie verschiedenste Methoden zur möglichst schnellen wie nachhaltigen Heilung und Bewusstwerdung auf der körperlichen und psychischen Ebene. Die Astrologie spielt für sie dabei die zentrale Rolle und ist ihr eine wahre Herzensangelegenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*