Astrocast September: Von der Praxis der kleinen Schritte zur Hingabe ans Göttliche

Bereits am 23. August ist die Sonne ins Erdzeichen Jungfrau gewechselt.

Jetzt heißt es: ran an die Arbeit. Naja, zumindest zeitqualitätstechnisch, denn die Jungfrau ist extrem tüchtig und möchte sich unbedingt nützlich und dienstbar machen, um das vorhandene Potenzial – deine Schöpferkraft und kreativen Ideen- zu verwerten und letztlich deren Früchte zu ernten. 

Dementsprechend werden jetzt alle Projekte, die wirksame, hochdifferenzierte Analysefähigkeiten benötigen, kosmisch begünstigt.

Jetzt kannst du prüfen, was noch geklärt, geheilt, geordnet oder effizienter werden darf. Oft wird das Zeichen Jungfrau mit übergroßer Pedanterie, Kritiksucht und Perfektionsanspruch assoziiert, was durchaus auch ein Schattenanteil sein kann. Passe also auf, dass du nicht nur noch To-Do-Listen schreibst, eins nach dem anderen perfekt abarbeitest und nur noch funktionierst.

In gelöster Form kann sich diese Seite der Jungfrau aber in einer wahren Meisterschaft der Achtsamkeit zeigen. Möchtest Du diese Qualität in dir selbst mehr unterstützen, wäre nun die Einführung einer Zen- oder achtsamkeitsbasierten Meditation in deinen Alltag ein guter Start. Auch Bogenschießen oder Yoga sind natürlich ein wunderbarer Zugang.

Da das Zeichen Jungfrau auch sehr an der Gesundheit von Körper, Geist und Seele interessiert ist, lädt dich der Kosmos jetzt zu einer Reinigung auf allen Ebenen ein.

Sei es Psychohygiene, Fasten, schamanische Reinigungsrituale oder ein magic cleaning der eigenen Wohnung – a.k.a der Herbstputz. Frage dich, auf welcher Ebene gerade Ordnung gebraucht wird – körperlich, innerseelisch oder in deiner Umgebung.

 

Die nächsten Tage haben wir absolut kosmische Neustart-Flow-Konstellationen, denn Powerplanet Mars und die Sonne in Jungfrau (dem Zeichen der Praxis der machbaren Vervollkommnung) laufen ins Trigon zum bewusstseinserweiternden Uranus in Stier (28.08 und 30.08).

Durch diese konstruktiv-fließenden Konstellationen unterstützt dich das Universum darin, deine unkonventionelle Einzigartigkeit und deine verrückten Eingebungen mit Bedacht und hoher Effizienz auf die Erde zu holen und zu verwirklichen. Diese Zeitqualität schenkt dir die Kraft und die Achtsamkeit, selbst herausfordernde Aufgaben konzentriert und kompetent zu erledigen.

Jetzt kannst du dir all deiner Potenziale, Möglichkeiten und Chancen bewusst werden und sie gleich mit in deine Neumondmeditation am 30. August um 12:37 Uhr mit einbauen.

Dieser Neumond ist auch der absolute Höhepunkt der letzten Augustwoche.

Vielleicht möchtest du diesen Initiationsmoment nutzen um dich innerseelisch noch einmal neu auszurichten und dich mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Wo in meinem Leben möchte ich noch bewusster und achtsamer mit mir und meinem Umfeld umgehen? Was möchte reflektiert, verstanden und geordnet werden?
  • Wo lasse ich mich in emotionales und alltägliches Chaos hineinziehen sowie durch Stress und Panikmache ablenken, und verliere dadurch meinen Fokus und den Kontakt zum Hier und Jetzt?
  • Wo möchte ich noch mehr Ernte und Erfolg einfahren und hindere mich selbst daran, die nötigen Kurskorrekturen vorzunehmen? Wo mangelt es mir an konstruktiver Selbstkritik, die mich wirklich weiterbringt, aus Angst vor Versagensgefühlen?
  • Beachte ich die Signale meines Körpers genug? Was ist deren tiefere Bedeutung?

Oder du setzt dich mit dem Jungfrau-Schatten auseinander:

  • Wo enge ich mich durch meine Kritiksucht und Detailorientiertheit so sehr ein, dass ich den Blick für die großen Lebensthemen verliere und mich von dem Gefühl, getragen zu sein, abschneide?
  • Wo verwandelt sich mein (von anderen so oft bewunderter) Perfektionismus in lebensfeindliche Versagung?
  • Wann laufe ich Gefahr, nur noch zu funktionieren und den Kontakt zu meinem höheren Selbst, meiner Führung (oder wie du es nennen magst) dadurch aufzugeben?

In der ersten Septemberwoche geht es sternentechnisch dann unglaublich rund.

Sie startet mit einem Merkur-Uranus-Trigon am 1. September, das uns innovative, geniale Gedankenblitze schenkt und es dir erleichtert, diese originell aufs Papier oder vielleicht gleich ins Netz zu bringen, denn unter dieser Konstellation möchtest du alles mit deiner Seelenverwandtschafts-Community teilen. 

Die anschließende Sonne-Mars/Merkur-Mars-Konjunktion (exakt am 2. und 3. September) unterstützen dich mit purer energiegeladenen Jungfrau-Schaffens- und Ordnungskraft.

Jetzt bekommst du in zwei Tagen das hin, wofür du sonst wohl zwei Wochen brauchen würdest. Aber das war längst noch nicht alles! Es geht nämlich noch munter so weiter: 

Die Sonne läuft in Konjunktion mit Merkur (04.09.), ins Trigon zu Saturn (06.09) und ins Quadrat zu Jupiter und unser Kommunikationsplanet Merkur wandert ebenfalls ins Trigon zu Saturn (am 05.09.) und abschließend ins Quadrat zu Jupiter (06.09.).

Diese Transitkombinationen ermöglicht es dir, extrem konzentriert und diszipliniert zu arbeiten, deine visionären Eingebungen und Anschauungen gekonnt auf den Punkt zu bringen, kompetent und klar zu kommunizieren und damit den Grundstein für langfristige Erfolge zu legen. 

Ein bisschen achtsam wäre ich, wenn du merkst, dass du wie wild anfängst zu organisieren, zu kommunizieren oder vielleicht auch dazu tendierst, ungefragt weise Ratschläge zu verteilen (wäre so eine Merkur-Jupiter-Quadrat-Thematik), denn irgendwann laufen die Drähte einfach heiß. 

Ja das ist eine megaproduktive Zeit, aber gerade dann sollte man sich immer wieder Momente der Stille und der Reflektion gönnen.

Spätestens am 7. September schickt uns der Kosmos dann einen solchen Reminder, denn dann läuft Merkur in Opposition zu Neptun und es ist erstmal kurz wieder Rückzug und Entspannung angesagt.

Nutze diese verträumte Verschnaufpause, um dich wieder mit der Quelle zu verbinden und aufzutanken.  

Werbung

Contentbanner rechts 1 (frei)

Contentbanner rechts 1 (frei)

Liebestechnisch kannst du diese Woche traumhafte, leidenschaftliche, erotische Begegnungen und sinnlichen, göttlichen Verschmelzungssex erfahren (Venus-Neptun-Opposition am 3. September und Venus-Pluto-Trigon am 7. September).

Um in den vollen Genuss zu kommen, rät der Kosmos dir allerdings, spirituelle Wünsche nach vollkommener universeller Liebe nicht dauerhaft von einem irdischen Partner zu verlangen (natürlich gibt es durchaus immer wieder Momente des Einsseins), denn das würde zwangsläufig zu Enttäuschungen führen, sondern diese Themen auch immer wieder zurück zu dir zu holen. 

Die Basis dessen ist die Praxis der Dankbarkeit und der Selbstliebe (Venus-Saturn-Trigon am 01.09.). Sich in tiefer Verbundenheit gemeinsam entwickeln wäre jetzt pures Liebesglück (Venus-Jupiter-Quadrat am 02.09.) 

In der Woche vom 8. Bis zum 15. September wird es allerdings kosmisch betrachtet nicht weniger energetisch.

Am 8.September läuft die Jungfrau-Sonne ins Quadrat zum Schütze Jupiter.

Diese Konstellation eröffnet dir Einsichten in deine kühnsten Visionen und Hoffnungen und wie du sie Schritt für Schritt in die Umsetzung bringst. 

Welche Wachstumsmöglichkeiten und Entwicklungschancen tauchen plötzlich in dir auf? Was würdest du machen, wenn es keine inneren und äußeren Limits gäbe?

Schreibe alles auf, was zu dir kommt. Meiner Erfahrung nach braucht es erst die Begeisterung, den Glauben an eine Sache und dann kann auch der Realitätscheck kommen (der zugegebenermaßen auch irgendwann kommen darf/muss und kosmisch auch direkt folgt).

Du kannst diese Konstellationen auch als bewusstseinserweiternden Aufruf verstehen, noch einmal die Sinnhaftigkeit deiner zukünftigen Projekte zu prüfen. Was für ein Leben würde dir ermöglichen, in Übereinstimmungen mit deinen Idealen und ethischen Grundsätzen zu leben? In diese Richtung soll und darf es gehen.

Durch das darauffolgende Mars-Saturn-Trigon (exakt am 9. September) steht dir dann richtig starke Manifestationspower zur Verfügung und Du kannst mit großer Ausdauer und Konzentration an Deinen Projekten werkeln.

Fokussiere dich dabei einfach immer auf den nächsten Schritt (wir sind immer noch im Jungfrau-Modus), den es zu tun gilt, und lasse dich nicht überrollen von inneren Anforderungen oder äußeren Erwartungen, sonst könntest du jetzt Gefahr laufen, dich zu verheizen (Mars-Jupiter-Quadrat am 12.09.). 

Hast du dich mit lauter To-Dos überladen und fühlst dich wie im Hamsterrad, könnte jetzt ein kosmisches Stoppschild in Form einer Erkältung oder Grippe aka Sonne-Neptun-Opposition (exakt am 10.09) auftauchen.

Der Kosmos schickt uns diesen Transit meines Erachtens, damit wir uns gönnen, bei all der Geschäftigkeit der aktuellen Zeitqualität die Anbindung an unser Seelentempo nicht zu verlieren. Fühle in dich hinein: wieviel Zeit, Ruhe und Rückzug brauchst du ganz persönlich? That´s the way to go!

Das anschließend wirksame Sonne-Pluto-Trigon am 13. September ermöglicht dir dann Zugang zu deinem Kraftkanal zu finden und unterstützt dich, dein Potenzial zur vollen Entfaltung zu bringen.

Dabei geht es um nichts Geringeres als deine innere Wahrheit und Selbstgestaltungsmöglichkeit. Dein Charisma ist heute umwerfend. Solltest du also jemanden von deinen Projekten und Plänen überzeugen wollen, dann wäre heute ein sehr geeigneter Zeitpunkt (denn gleichzeitig läuft Merkur auch noch in Konjunktion zur Venus).

Der Gipfel der kosmischen Energien wird dann diese Woche am 14. September erreicht: Heute können wir den Vollmond im Fisch in Opposition zur Jungfrau-Sonne feiern (6:33 Uhr). 

Wie ihr ja vielleicht mittlerweile wisst, bleibt in Vollmondnächten nichts verborgen – alles drängt ins Bewusstsein: leidenschaftliche Gefühle, intensive Empfindungen und tiefste Gedanken. Manchmal kommt es auch zu sehr heftigen Reaktionen. Für therapeutisches Arbeiten eignet sich solch ein Tag natürlich besonders gut, da der Zugang zur Seele und dem Unbewussten so leicht fällt – insbesondere dann, wenn der Vollmond auf der tiefspirituellen Heilachse Fisch-Jungfrau stattfindet.

Hierbei geht es um die Integration von Analyse und Intuition, von Wissenschaft und Mystik, sowie des Irdischen und Kosmischen. Du kannst dich in dem Bewusstsein, dass die wahre Existenz grenzenlos ist, den alltäglichen Gegebenheiten hingeben und dich als kleinen Teil des großen Ganzen begreifen. 

Jetzt kannst du aus der Quelle der Erkenntnis trinken und durch deine Arbeit Zeugnis vom göttlichen Wirken in dieser Welt werden!

Gleichzeitig steht heute Mars exakt in Opposition zu Neptun.

Astrologisch bedeutet das: Jede Form von spiritueller Heilarbeit (auch für dich persönlich) wird mehr als unterstützt, denn diese Konstellationen steht für göttliche Power für das große Ganze, aber wenn wir versuchen unsere Kraft im konventionellen Sinne einsetzen, um etwas durchzuziehen, könntest du dich sehr schwach fühlen oder den Eindruck haben, dass nichts nach Plan läuft.

Die Vollmondnacht könnte möglicherweise noch einmal Einsichten in alte Wunden bringen, denn Merkur und Venus laufen in Opposition zu Kairon (exakt am 15/16.09) und konfrontieren uns möglicherweise mit alten Schmerzpunkten, wie dem Gefühl nicht gehört, verstanden oder geliebt worden zu sein. 

Den Ausklang der Jungfrauzeit bilden dann noch zwei unglaublich spannende Transite.

Das Mars-Pluto-Trigon am 19.September verbindet dich mit deiner stärksten Willens- und Umsetzungskraft. Wobei sich jeder von uns immer wieder fragen sollte ,wofür wir unsere Power und Energie einsetzen.

Das spirituell expandierende Jupiter-Neptun-Quadrat, das am 21. September am Sternenhimmel steht, hat eigentlich auch gleich schon die Antwort im Gepäck: es ermöglicht uns durch seine visionäre Kraft, an das Wunder und das Gute zu glauben und nimmt uns die Angst vor der Hingabe und dem Dunkel. 

Was sind deine größten Träume und Hoffnungen? Stelle dir vor, was dabei entstehen kann, wenn du deine tiefsten Wünsche mit deiner persönlichen Macht kombinierst: Du setzt dann (im besten Falle) deine Willenskraft für das Wirken des göttlichen Kanals durch dich ein. Wäre das nicht wundervoll?

Ich wünsche Dir eine magische Zeit und sende Dir einen Sternschnuppenregen,

Deine Luisa*

Titelbild © Arai Moleri

 Das könnte dich auch interessieren:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*