Astrocast Januar 2021

Hallo, ihr lieben Sternengucker*innen und willkommen in der Zeit des Wandels und der größten Transformation, in der Steinbock Saison und vor allem im neuen Zeitalter des Wassermanns!

Die feurige Schütze-Saison mit ihren kräftigen Finsternissen war ein Wirbelwind der Gefühle und ein träger Schleier des Seins zugleich. 

Die letzte Sonnenfinsternis am 14. Dezember hat den Geburtskanal für die große Transformation geöffnet und Saturn und Jupiter im Wassermann bereiteten uns perfektioniert auf den neuen Space Shuttle in Richtung Zukunft vor. Volle Kraft voraus – das ist die Devise!

Und dabei dürfen wir ganz freudig auf den 21. Dezember blicken, denn dies ist der Tag, auf welchen wir alle bereits sehnsüchtig gewartet haben. Saturn, unser Herrscher von Raum und Zeit, kreiert zusammen mit Jupiter, dem Glücksplaneten, die große Konjunktion im innovativen, zukunftsorientierten sowie rebellischen Wassermann.

Bereits seit Jahren sprechen wir von dem neuen Zeitalter, das nun endlich eintreffen darf und nun ist es soweit: 

Das Warten hat ein Ende. Wir verlassen das Fischezeitalter und wandern in das neue Zeitalter des Wassermanns – The New Age!

Statt “I am your Guru” ist es also Zeit für “You are your own Guru”.

Ebenfalls dürfen wir uns auf enorme Veränderungen, neue Prozesse und Strukturen in der Gesellschaft bereit machen. Es geht weg vom egoistischen, leistungsorientiertem Dasein hin zur Community, zu Support und Kollaboration. 

Gemeinsam für eine bessere Zukunft. 

Wir dürfen die sicheren Wege (welche bereits seit langem nicht mehr funktioniert haben) zurücklassen um den Horizont zu erweitern. 

Anders denken, anders fühlen, anders handeln. 

Denn damit kreieren wir eine positive Veränderung für unsere Welt. Das Individuum zählt. Du zählst, sie zählt, er zählt, es zählt – wir alle zählen, genauso wie wir sind. Ohne sich zu verstellen. Genau diese Andersartigkeit und Diversität darf gefeiert werden, denn wir sind viele und wir sind Eins.

Nicht davon abgesehen, dass wir uns auf große Innovationen in der Medizin, der Technik und vor allem der digitalen Welt einstellen dürfen. Du denkst, dass wir jetzt bereits in einer Welt der vollkommenen Digitalisierung leben? Dann warte erstmal ab, was in den kommenden Monaten und Jahren passiert, denn wir befinden uns erst in den Kinderschuhen des digitalen Zeitalters. High Speed Air Trains, Kommunikation mit Aliens, Hologramme und co – das alles darf nun auf die Erde kommen!

Eins ist klar, dieses neue Zeitalter wird vieles, aber ganz sicher nicht langweilig!

Soweit, so gut kurz zur Einleitung des neuen Zeitalters.

Am 21. Dezember passiert jedoch noch viel viel mehr. Wir feiern nicht nur die Wintersonnenwende, das Fest der Dunkelheit, in welcher das Licht neu gezündet werden darf – natürlich wandert auch hiermit die Sonne in den geerdeten, weisen Steinbock und wir beginnen eine neue Saison der Verantwortung und Strukturierung. Der 21. Dezember ist also wirklich ein unglaublich kraftvoller Tag, welcher sehr gerne mit einem kleinen Ritual gefeiert werden möchte.

Reflektiere nochmals dein gesamtes Wachstum in diesem Jahr, beschäftige dich mit den Schattenseiten und bekräftige darin ebenfalls das Licht. 

Alles hat immer zwei Seiten und beide dürfen mit Liebe wahrgenommen werden. Lass langsam los von all den Ereignissen, von alten Energien – denn du bist bereit für das nächste Kapitel!

Die Sonne im Steinbock leitet eine kraftvolle Zeit für dich und deine Visionen ein. In der Schütze-Saison durftest du dich bereits besser kennenlernen, deinen Sinn des Lebens und deine Mission hier auf der Erde schärfen und nun dürfen all diese neuen Erkenntnisse und Visionen in der Steinbock-Saison ihren Platz und ihren Weg zur Realität finden.

Es gilt, all die vielen Gedanken deiner Reise, deiner Wünsche und Ziele auf Papier zu bringen, Struktur und Ordnung zu erschaffen, damit du daraufhin realistisch DEN Plan für deinen ganz persönlichen Erfolg kreieren darfst. Steinböcke sind zäh und sie wissen ganz genau was sie wollen, deswegen sind sie auch perfekte Manifestoren! 

Was sind also deine Ziele und wie kannst du diese in deine Realität verwandeln? 

Diese Fragen werden dich im kommenden Monat noch länger beschäftigen und dürfen vor allem mit dem Neumond am 13. Januar gefestigt werden. Dazu jedoch später.

Am 23. Dezember steht Mars zum dritten Mal in diesem Jahr im Quadrat zu Pluto und mit dieser Konstellation aktiviert Mars, der Kämpferplanet, nochmals ordentlich den Transformationsprozess des Loslassens, um zur Heilung zu gelangen. Es ist wieder ein kraftvoller Schwung für eine Wandlung. Und auch, wenn das Loslassen nicht das einfachste ist und wir unterbewusst immer wieder in alte Muster zurückfallen – wisse, dass es ein stetiger Prozess ist, dass jeder Mensch auf seine eigene Art verschieden heilt und wisse jedoch auch, dass dies eine Einladung des Universum ist, in ein neues Ich hineingeboren zu werden.

Und in diesem Geburtsprozess befinden wir uns ja bereits seit Beginn der Eklipsen, doch erst jetzt kommen wir langsam im Endstadium an. Merkur bildet am 24. Dezember ein Quadrat zu Chiron, unserer tiefen inneren Wunde, und am 25. Dezember bereits ein Trigon zu Uranus, dem Planeten des Erwachens. 

Rund um die Weihnachtstage sorgt das Universum also für ordentlich Gesprächsstoff. 

Acht ist hierbei darauf zu geben, dass alte Wunden getriggert werden können, vor allem auch, wenn es um tief verankerte Glaubenssätze geht. Mit dem Trigon zu Uranus darf hierbei jedoch auch eine Erleuchtung stattfinden und eine Veränderung eingeleitet werden. Sei achtsam darauf, wie du auf Situationen reagierst, verstehe deine innere Wunde und versuche, nicht in alte Muster zu verfallen, sondern wandle sie um. 

Erinnere dich: Wir leiten gerade die neue Zukunft ein und dabei wollen wir uns nicht mehr von veralteten Glaubenssätzen limitieren lassen. Erde dich, hole tief Luft und entscheide dich für LIEBE.

Am 26. Dezember steht dann ebenfalls die Sonne im Quadrat zu Chiron um am 28. im Trigon zu Uranus. Diese Tage können diesbezüglich wahnsinnig heilvolle Tage sein und du wirst sehen, dass sich vieles lösen darf. Aufrichtige Kommunikation zu dir, als auch zu anderen ist hierbei enorm wichtig.

Insgesamt werden die Energien langsam immer stärkender, vor allem wenn es um deine Innenwelt geht. 

Denn wir wandern immer mehr raus aus der Finsternis und rein in das Licht des Vollmondes im Krebs, welcher die Saison der Eklipsen nun vollkommen beendet. Wir werden es ihm alle danken. Denn der Nebel der Unsicherheit und Ungewissheit darf nun langsam weichen und wir dürfen in unserer Seele wieder Kraft und Stabilität aufbauen. 

Mit Vollmonden erreichen wir immer die vollkommene Fülle im Monat. Es ist der Höhepunkt der Energien und diese sind vor allem bei einem Vollmond im Krebs SUPER HOCH! Falls du dich also an den Tagen rund um den Vollmond noch hochsensibler und über emotionaler als sonst fühlst – know that it’s normal. Du bist vollkommen in der Energie des Vollmondes. Dieser Vollmond wird auf 8°53’ im Krebs kreiert. Schaue also gerne in deinem individuellen Geburtshoroskop nach, in welchem Haus sich 8°53’ im Krebs, als auch im Steinbock befinden, denn dadurch erhältst du Informationen zu deinen ganz persönlichen Thematiken, welche mit diesem Vollmond bearbeitet werden dürfen.

Da auch wir wie der Mond voll von Energien, von ZU VIELEN Energien sind, gilt es am Vollmond von all den überschüssigen Energien loszulassen. Kreiere ein kraftvolles Full Moon Burning Ritual, bei welchem du dich mit deiner Innenwelt, deinen Emotionen und tiefsten Wünschen befasst und all dies verarbeitest und daraufhin verbrennst, was dich in deinem Wachstum limitiert. Lasse ebenfalls los von 2020 und mache dich für einen befreiten Start in das neue Jahr bereit.

  • Wie hat dich dieses Jahr 2020 verändert? Was hat sich in deiner Außenwelt, aber noch viel wichtiger in deiner Innenwelt verändert und wie prägt dies dein gesamtes Wachstum in 2020?
  • Wo hast du dich in Bezug auf deine seelischen Bedürfnissen als auch Wünschen am Beginn des Jahres befunden und wo befindest du dich jetzt?
  • Welche Rolle spielen hierbei Familie, deine engsten Freund*innen, als auch Job, Beruf, Berufung? Welche Veränderungen hast du hierbei erlebt und wie können dich diese in deinem stetigen Wachstum unterstützen?
  • Welche positiven Erfahrungen hast du hierbei gemacht? Welche waren negativ? 
  • Was bietet dir emotionale Sicherheit und Stabilität und von welchen Glaubenssätzen, Emotionen, Erfahrungen, bis hin zu Menschen darfst du dich nun lösen um verstärkt in deine eigene Kraft zu kommen?
  • In welchen Emotionen und Energien möchtest du 2020 beenden und das kommende Jahr einleiten?
  • Was sind deine Herzenswünsche und Bedürfnisse für das neue Jahr, mit welchen du in die totale seelische Fülle kommen darfst und was kannst du gezielt tun, um diese in dein Leben zu bringen?

Ebenfalls ist es ein schönes Zeichen, dass wir das Mondjahr 2020 mit einem Vollmond im Krebs, dem Tierkreiszeichen zugehörig zum Mond beenden und somit das neue Saturnjahr 2021 einleiten, welches wiederum verbunden mit den Steinbock Energien sind, in welchen sich die Sonne momentan befindet.

Das neue Jahr darf ruhig und langsam beginnen. Der Mond nimmt langsam ab, er schafft Klarheit, um neue Wege einzuleiten und auch wir dürfen es ihm gleichtun. 

Am 5. Januar trifft Merkur im Steinbock auf Pluto und das Universum möchte, dass du offen für Wandlung und Veränderung bist. 

Vielleicht hast du rund um diesen Tag ein Aha-Erlebnis, mit welchem du dich nochmals spezifisch von alten Glaubensmustern lösen darfst. Wichtig ist, dass du dich nicht in die Tiefe der Dekonstruktion von Pluto einlässt, denn dann könnten verletzende bis zerstörende Wörter fallen. Nutze diese Energie, um eine Transformation im Denken sowie in der Kommunikation zu kreieren.

In den kommenden Tagen werden sich die Energien nochmal ordentlich wenden und wir erleben einen komplett neuen Schwung in 2021. Denn Mars verlässt nach langen 6 Monaten endlich sein Home Sign Widder, um in den natürlichen Stier zu wandern. Dort verweilt er bis zum 4. März. 

Mit Mars im Widder durften wir vor allem auch in seiner Rückläufigkeit ordentlich mit unserer wahren Identität, verbunden mit unserem Seelenweg beschäftigen und mit Mars im Stier dürfen wir dazu das erste Samenkorn pflanzen.

Das Samenkorn symbolisiert deine Mission und Vision. 

Sie benötigt täglich Aufmerksamkeit, Liebe, Licht und Wasser um stetig wachsen zu können. Nach stetiger Pflege wächst sie schließlich zu einem kräftigen Baum mit saftigen Früchten. Die Früchte symbolisieren deine Erfolge und diese dürfen am Ende glücklich und erfüllt geerntet werden. THINK LONG TERM AND BIG! Und schenke deiner Vision ganz viel Sicherheit und Geborgenheit. Ebenfalls möchte hierbei in den kommenden sechs Wochen ein starker Fokus auf deine Werte gelegt werden. Was sind sie und wie kannst du diese in dein Schaffen mit einbauen?

Mit dem 8. Januar wandert Merkur in den Wassermann und Venus in den Steinbock.

Während unser Geist in den kommenden Wochen alle Limits aufbricht, Downloads direkt vom Universum erhält und wir somit eine Ahnung der Möglichkeiten des Wassermann-Zeitalters erhalten (Fortschritte nicht nur persönlich, sondern auch in der Medizin und Technik!), sehnt sich unser Herz nach Stabilität und Sicherheit. Es ist die perfekte Zei,t um weiter an der eigenen Vision, an Herzensprojekten und neuen Ideen zu arbeiten. Für die Liebe ist es nicht unbedingt die heißeste Zeit, aber keine Angst – die kommt schon wieder.

Mit dem 10. Januar kreiert Merkur mit Saturn eine Konjunktion, um daraufhin am 11. Januar auf Jupiter zu treffen, welcher im Sextil zu Chiron steht. Mit Saturn und Jupiter dürfen wir neue Pläne und Strukturen sowohl realistisch als auch visionär und bewusstseinserweiternd kreieren. Mit der harmonischen Verbindung zu Chiron, unserer Wunde, dürfen wir diese ebenfalls bereits losgelöst von unseren alten limitierenden Glaubenssätzen erschaffen. Das klingt doch gut, oder? Ein weiterer Schritt in die richtige Zukunft.

Der Mond kehrt bereits langsam zur Ruhe ein und gerade einen Tag vor dem Neumond kommen wir nochmals kurz ins Schwanken. 

Am 12. Januar kreiert das Universum gleich zwei herausfordernde Sternen-Events. Sie sind nicht allzu schwierig und doch können sie für einige unter uns Challenges mit sich bringen. Venus baut eine angespannte Verbindung zu Chiron auf, und unser wunder Punkt kann wieder verletzbar werden. Das ist okay, wir dürfen laufend mit unserer Innenwelt, unseren Emotionen und Erfahrungen arbeiten und an einem Tag fällt es uns leicht, am anderen etwas schwerer. 

Merkur steht ebenfalls im Quadrat zu Uranus und neue Ansichtsweisen und Perspektiven dürfen kreiert werden. Schenke dir Zeit und Ruhe für dich und reflektiere, welche Emotionen genau in dir ausgelöst werden und warum. Du darfst sie mit dem kommenden Neumond für dich bearbeiten und loslassen.

Denn schon am 13. Januar kreiert das Universum auf 23°10’ einen kraftvollen Neumond im Steinbock und dies darf für uns alle nochmals unser ganz persönlicher, kosmischer Start ins neue Jahr sein. Schau also gerne nach in welchem Haus sich 23°10’ im Steinbock in deinem Geburtshoroskop befinden und du erhältst deine ganz individuellen Thematiken für diesen Neubeginn.

Dieser Neumond wird enorm nahe an Pluto gebildet und symbolisiert somit nochmals verstärkt die Thematik der Wandlung und Transformation. 

Mars steht im Quadrat zu Saturn, Merkur in Konjunktion zu Jupiter und im Quadrat zu Uranus! Wow! Wenn das nicht eine spannende bis explosive Mischung des Urknalls ist! Steinbock übernimmt (Selbst-) Verantwortung und erschafft einen funktionierenden, realistischen Plan für unsere Zukunft. Mars und Pluto wollen Transformation in den neuen Strukturen und verfügen ebenfalls über eine gewisse Macht der Situation. Mit Merkur und Jupiter können wir zu neuen Erkenntnissen kommen und mit Uranus in das totale Erwachen tauchen. Das ist eine großartige Chance für uns persönlich und für das gesamte System!

All diese neuen Erkenntnisse und Strukturierungen möchten vorab in dir stattfinden. Gib dir Zeit, reflektiere und erschaffe Schritt für Schritt die große Vision deiner Zukunft. Es ist ein fabelhafter Tag, um nochmals von alten Mustern loszulassen und die neue Zukunft zu manifestieren, vor allem für die nächsten vier Wochen.

  • Wo darfst du noch loslassen, um befreit und bereit in dieses neue Jahr und in diesen neuen Zyklus zu starten?
  • In welchen Bereichen darf nun nochmals Transformation stattfinden und was darf diese Transformation nun in dein Leben bringen?
  • Was sind deine Wünsche für die kommenden vier Wochen?
  • Wie kannst du Stabilität und Sicherheit in deine Vision bringen und wie kannst du erfolgreich deine Wünsche erzielen?
  • Wo darfst du dich von alten, limitierenden Strukturen lösen um neue, unterstützende für deine Vision in dein Leben zu bringen?
  • In welchen Bereichen darfst du mehr Selbstverantwortung übernehmen und was darf daraufhin daraus entstehen?

Manifestiere dir deine größten und kraftvollen Wünsche! Vorbei ist die Zeit sich klein zu halten. Du bist bereit für MEHR! Erschaffe deinen Power-Plan!

Und am 14.1.wird unser letzter Planet – Uranus – endlich wieder direktläufig!

HALLELUJAH! Wir haben es geschafft. Alle Planeten wandern nun wieder vorwärts und spätestens jetzt sollten auch wir endlich zu unserer goldenen Erleuchtung gekommen sein. Universum sei Dank haben uns die vergangenen Sternenevents bereits bestens darauf vorbereitet und jetzt darf es erst so richtig beginnen. 

Wir sind bei uns angekommen, wir stehen zu unserer Individualität, unserer Weirdness und genau dem, was uns besonders macht und wir lassen uns nicht mehr verbiegen. Wir sind in unserer galaktischen Essenz angekommen und dürfen diese nun mit all den Ecken und Kanten, genau so wie wir sind, nach außen in die Welt tragen!

Let’s get even weirder and let’s celebrate it massively! 

Das ist unser Motto für die kommenden Wochen, Monate, Jahre und Jahrzehnte und ich weiß nicht wie dir es geht – aber mein Wassermann-Mond macht einen großen Freudensprung!

Ebenfalls trifft die Sonne Pluto im Steinbock und das darf uns dabei nochmals unterstützen, unsere eigene Schattenseite anzunehmen und sie in Licht zu transformieren. So wie wir sind, sind wir genau richtig. Wir befinden uns genau zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Das Universum ist mit uns. 

Mit dem 17. Januar dürfen wir nochmals komplett neu und um die Ecke denken, denn Jupiter im Quadrat zu Uranus möchte nochmals unseren gesamten Horizont erweitern. Falls du gerade nicht weiter kommst, wechsle die Perspektive, wechsle deinen Standpunkt, oder wandere einfach mal vom Wohnzimmer in die Küche, in das Schlafzimmer und wieder zurück. Ein kleiner Ortswechsel kann oftmals große Wunder bewirken und falls das zu wenig ist: MOVE YOUR BODY AND SHIFT YOUR ENERGIES! DANCE!Am 19. Januar wechseln wir wieder die Sonnenenergien und wandern in den Wassermann – da wird’s erst so richtig spannend. Dazu jedoch im nächsten Astrocast mehr!

Ich freue mich auf dich!

Let’s stay magical and reach for the stars!

xx,

Lori

Titelbild © Araí Moleri

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Lori, vielen Dank für diesen Astrocast. Ich habe folgende Frage: Du schreibst davon, im eigenen Geburtshoroskop nachzusehen, in welchem Haus sich 8°53’ im Krebs, als auch im Steinbock befinden, um mehr über individuelle Vollmondthemen (am 30.12.) zu erfahren. Wie mache ich das? Reicht es nachzusehen, in welchem Haus sich Krebs und Steinbock bei mir befinden oder muss ich diese Gradzahl noch irgendwie beachten? Lieben Gruß, Anne

    1. Hallo liebe Anne!
      Ich freue mich von dir zu lesen.
      Du kannst gerne beginnen zu gucken, in welchem Haus sich Krebs und Steinbock befinden. Um wirklich genaue Informationen zu erhalten rate ich dir die genaue Gradzahl einzutragen.
      – Du kannst dies ganz einfach via Astro.com machen, indem du ein Transit-Chart erstellst und dabei mit deinem Geburtsdatum ebenfalls noch den Zeitpunkt des Vollmondes eingibst. Somit trägt sich die Position des Vollmondes automatisch in dein Chart ein.
      – Du kannst es aber auch easy so eintragen – Jedes Tierkreiszeichen besteht aus 30° (die kleinen Striche darin markieren diese 30°). Bei ca 9° Krebs und Steinbock findest du dann das genaue Haus in Bezug darauf.
      Ich erkläre dies auch nochmals visuell auf meiner Instagram Seite @lorihaberkorn in meinem Highlight „Houses act.“. Das könnte dir auch noch dabei unterstützen! Hat dir das geholfen?
      Ich wünsche dir einen wunderbaren Start in die Steinbock Saison und in das neue Zeitalter! :)
      Alles Liebe!
      xx, Lori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*