Astrocast im April: Wir sind Helden!

Für viele Astrologen beginnt der neue Jahreszyklus erst am 28. März (morgens um kurz vor 5Uhr), wenn der Neumond im Zeichen Widder steht. Das macht auch Sinn, denn jetzt stehen Sonne und Mond in Konjunktion und entzünden eine neue Flamme von größter Kraft. Widder ist schließlich ein Feuerzeichen und es möchte Dich jetzt innerseelisch-instinktiv, aber auch ganz bewusst für einen Neustart bereit machen. Wie die Blumen jetzt die Kraft haben, knospend durch die Erde zu brechen, so ruft Dich dieser Neumond dazu auf, den Mut zu haben, Deine Ich-Entfaltung voranzutreiben.

Wenn Du in den nächsten Tagen Zeit hast zu meditieren, dann wäre die Auseinandersetzung mit folgenden Fragen im Einklang mit der Zeitqualität:

  • Wofür möchtest Du Deine Kraft und Deinen Mut einsetzen?
  • Bist Du bereit für Deine Heldenreise? Was hält Dich zurück?
  • Wofür brennst Du? Oder wie kannst Du Dein erloschenes Feuer neu entfachen?
  • Wer oder was löst Frühlingsgefühle in Dir aus?

Widder ist das Zeichen der Pioniere, der Helden und der Kämpfer; Dabei geht es oft gar nicht darum, gegen jemanden da draußen zu kämpfen, sondern erst mal für Deine Seele zu kämpfen. Jetzt ist die Zeit, den Kontakt zu Deinem „Spiritual Warrior“ herzustellen – er/sie kennt den Weg und führt Dich instinktiv selbst durch das dunkelste Moor.

Das anschließende Merkur Saturn Trigon (29.3.) unterstützt Dich dabei, keine übereilten Entscheidungen zu fällen (was durchaus die Widder-Art wäre), sondern trotz aller drängenden, stürmischen Energie den roten Faden zu behalten und alle Schritte in Richtung Deines höheren Ziels sorgfältig zu planen.

Durch das folgende Jupiter-Pluto-Quadrat (30.3.) wirst Du ganz besonders tief in Kontakt mit Deiner wahren Essenz kommen, womöglich vermittelt über tiefe Einsichten. Ich persönlich renne zumindest gerade nur mit einem Block und Stift bewaffnet durch die Gegend. Vielleicht hast Du es auch schon gespürt: Wir werden gerade von richtig alten Emotionen geschüttelt. Das ganze hat einen unglaublich tiefen Wert und Sinn. Wir können quasi in der Jetzt-Zeit noch einmal eine totale Konfrontation mit unseren alten Schmerzen, Denkmustern und emotionalen Konditionierungen erleben und dabei wirklich „des Pudels Kern“ erkennen. In der großen Jahresvorschau gehe ich auf diesen Transit noch näher ein.

Vielleicht hilft uns der Wechsel des Kommunikationsplanets Merkur ins Zeichen Stier (am 31.3.) ja auch dabei, trotz all dieses Transformationsdrucks nicht den Verstand zu verlieren, sondern gedanklich einen Schritt nach dem anderen mit Bedacht zu machen. Jetzt möchten Deine Erkenntnisse in erfahrbares Wissen übersetzt werden, denn das Zeichen Stier lernt am besten durch sinnlich-praktische Erfahrung. Nimm Dir jetzt für alles eine Extra-Portion Zeit. Wenn Du Dich einem Schreibprozess zuwenden möchtest, rate ich Dir, Dich in die Natur zu begeben. Die Ruhe und Verbundenheit mit Mutter Erde unterstützt Dich nun besonders, in Kontakt mit Deinem Kehlchakra zu kommen und Deinen Ausdruck zu finden. Auch körpertherapeutische Herangehensweisen fruchten jetzt besonders stark (falls Du aus Gedankenkreisen nicht mehr aussteigen kannst) und vielleicht wird Dir bewusst, dass Dein Körper ein zentraler Teil Deiner sicheren Basis ist.

In der ersten Aprilwoche kannst Du der Sprache Deines Herzens lauschen und Berge versetzen.

 Am 3. April wandert die aktuell rückläufige Venus noch einmal zurück ins Zeichen Fische (siehe auch Astrocast Januar). Diese Zeit eignet sich besonders gut dazu, den subtileren, feineren Botschaften Deines Herzens zu lauschen, oder besonders romantische Stunden zu zweit zu verbringen. Verliere Dich jetzt aber nicht in alten oder übersteigerten Beziehungssehnsüchten.

Durch das Mars-Pluto-Trigon am 6. April werden Deine Batterien mit einer extra großen Portion kosmischer Kraft aufgeladen. Planst Du ein großes Projekt zu starten und hast Dich bisher nicht richtig dafür motivieren können? Dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, endlich damit zu beginnen, denn Du hast unter diesem Transit Zugang zu enormer Willensstärke und Vitalität. Selbst herausfordernde Aufgaben kannst Du nun spielend und mit Zuversicht zu meistern.

Zudem wird Saturn rückläufig (vom 6.4. bis zum 25.8.). Wie ich auch in der Jahresvorschau schon geschrieben habe, geht es jetzt darum innerlich die Ärmel hochzukrempeln und sich an die Arbeit zu machen: Bezüglich welcher Themen, die Dich Ende 2016 beschäftigt haben, möchtest Du noch einmal eine vertiefte Auseinandersetzung wagen? Diese Zeit der Reifung eignet sich hervorragend dafür, Deinen Kurs noch einmal zu korrigieren, falls Du an der einen oder anderen Stelle von Deinem Weg abgekommen bist. Saturn flüstert Dir zu: Übernimm Verantwortung für Dein Glück!

In der Zeit vom 7. bis 16. April erwartet uns dann sternentechnisch ein funkensprühendes Feuerwerk kosmischer Energien.

Denn die Widder-Sonne bildet jetzt durch die Konjunktion mit Uranus (revolutionäre Energie), der Opposition zu Jupiter (spirituelle Sinnsuche & Einsichten) und dem Quadrat zu Pluto (Transformation und Neugeburt) ein großes rotes Dreieck am Himmel und ermöglicht einen wahren Bewusstseinssprung. Öffne Dich den höheren Frequenzen und dem Wandlungsauftrag ohne den Kontakt zur Erde verlieren (mehr dazu in der Jahresvorschau).

In dieser Woche passiert allerdings noch viel mehr. Am 8. April, wenn Venus ins Quadrat zu Saturn läuft, solltest Du besonders liebevoll mit Dir sein, denn in dieser Zeitqualität fühlen wir uns schnell kritisiert, ungeliebt oder zurückgewiesen. Gönn Dir jetzt eine Extraportion Selbstliebe, verwöhn Dich auf eine für Dich gute Weise, aber bau keinen Schutzwall um Dich herum auf, um die Anderen von Dir fern zu halten. Das würde Dein Gefühl von Isolation und Einsamkeit nur verstärken.

Vom 10. April bis zum 3. Mai wird unser Kommunikationsplanet Merkur rückläufig. In dieser Zeit kann es vermehrt zu Missverständnissen oder Fehlinterpretationen von Gesagtem, sowie zum Versagen von Telefonen, PCs und anderen technischen Geräten kommen. Generell ist es eher ungünstig, jetzt Verträge abzuschließen und bei Reisen sollte man Pleiten, Pech und Pannen mit einplanen. Allerdings kannst Du jetzt Liegengebliebenes richtig gut aufarbeiten und zum Abschluss bringen. Vielleicht siehst Du es ja mal so: Alle paar Monate verordnet Dir der Kosmos einfach mal eine dreiwöchige Auszeit von allem dem Trubel da draußen, um Deinen Gedanken nachzugehen, innere Klärungsprozesse (mentales Detoxen) voranzutreiben und auch den ganzen Papierkram der sich aufgestaut hat, abzuarbeiten. So kannst Du anschließend wieder frisch und mit weniger Ballast durchstarten.

Der Vollmond auf der Widder-Waage-Achse (am 11.4.) kann als Höhepunkt dieser schwindelerregenden Woche betrachtet werden. Heute feiern wir die Begegnung des Ich mit dem Du. Beziehungen sind ein Tanz: Ein Vor, Ein Zurück – ein Verschmelzen der Kräfte und wieder ein Rückzug in uns selbst. Um wirklich in Beziehung treten zu können, braucht es ein Ich, das den Mut hat zu sich zu stehen, aber gleichzeitg bereit ist sich von der Perspektive des Anderen berühren zu lassen. Daraus ensteht eine endlos spannende Interaktion, und neben dem Kennenlernen des Gegenüber eine Schatzkiste voller Selbsterkenntnis.

Am 15. April wird unser Liebesplanet Venus endlich wieder direktläufig und man darf gespannt sein, wie sich all die reflektierten Partnerschafts-Themen und Begegnungen jetzt manifestieren.

luisa-hartmann-astrokartographie
Eine persönliche Session kannst du bei Luisa buchen.

In der dritten Aprilwoche kannst Du endlich wieder ein bisschen durchatmen, zur Ruhe kommen und Dich erden.

Am Schluss dieser ziemlich elektrisierenden Tage erwartet Dich dann noch eine sehr schöne erdende Energie in Form eines Sonne-Saturn-Trigons (17.4.)

Jetzt kannst Du all das Neue sacken lassen, verarbeiten undTeil von Dir werden lassen. Dieser Moment ist unverzichtbar, auch wenn er vielleicht nicht mehr so prickelnd und glitzernd daherkommt.

Wir haben uns jetzt aber auch ein bisschen Ruhe verdient. Wie schön, dass jetzt am 19. April die Sonne ins Genießer-Zeichen Stier wechselt und uns auffordert, innezuhalten und die Schönheit und den Reichtum in uns und um uns herum wahrzunehmen.

Die Stierzeit ermöglicht Dir, Kontakt mit Mutter Erde aufzunehmen und Deine Verwurzelung in ihr wahrzunehmen. Solange wir diesen Körper haben und auf der Erde wandeln, ist es sehr wichtig, seine Grenzen und Bedürfnisse nach Ruhe, Versorgung und Sinnlichkeit zu respektieren: Your body is a temple.

Du wirst jetzt auch daran erinnert, dass nach der Zeit des Aufbruchs und des Neuen eine Zeit der aufbauenden wie bewahrenden Kräfte folgen muss. Jetzt setzt Du Dich vertiefend mit Themen auseinander, machst sie Dir vertraut und verspürst eine wachsende Sicherheit in Dir. In dieser Zeitqualität erkennen wir den tiefen Wert von beständigen Beziehungen, dem Prinzip der Treue und Traditionen. Auf der einen Seite ist es heutzutage (in unserer sich so schnell verändernden Welt) fast eine Kunst, solch eine Ausdauer und Stabilität aufrechtzuerhalten und sich an dem Vertrauten zu erfreuen, ohne ständig neuen Input zu brauchen. Auf der anderen Seite besteht dabei auch immer die Gefahr, aus Verlust- und Existenzangst zu viel Materie anzuhäufen und nicht loslassen zu können oder bzgl. seines Wertebewusstseins inflexibel zu werden, auch wenn man merkt, dass man daran zu ersticken droht.

Nimm Dir jetzt die Zeit, ein Fest für die Sinne zu veranstalten, sei es durch Gartenarbeit, malen, singen, eine Kakaozeremonie, töpfern oder einen Spaziergang im Wald und vor allem ganz viel Zärtlichkeit.

Am 20. April läuft die jetzt wieder direktläufige Venus wieder ins Zeichen Widder (siehe auch Astrocast Februar) und sorgt liebestechnisch wieder für wilde Abenteuer und funkensprühende Flirts.

Wenn Mars am 21. April ins Zeichen Zwilling wandert, werden Deine Neugier und Dein Interesse für alle Formen von Informationen und Gespräche entfacht.

Der Kraftplanet unterstützt Dich jetzt dabei schlagfertige Diskussionen und geschickte Verhandlungen zu führen. Neue Fortbildungen oder Workshops mit viel Input lassen jetzt Dein Herz höher schlagen. Es besteht jetzt allerdings eine gewisse Verzettelungstendenz. Achte darauf nicht zu viel parallel zu beginnen – auch wenn alles sehr spannend erscheint.

Gleichzeitig fordert Dich heute noch einmal der zwischenmenschliche Bereich heraus, denn Venus und Saturn bilden zum zweiten Mal diesen Monat ein Quadrat (wie schon am 8.4.), so dass Du hoch sensibilisiert gegenüber gefühlter Ablehnung oder vielleicht enttäuscht von Beziehungen bist. Versuche jetzt, nicht Deinen möglicherweise krisengeschüttelten Selbstwert durch Rückmeldungen von außen zu stabilisieren. Gerade in solchen Zeiten ist Deine spirituelle Praxis Gold wert. Hier kannst Du Halt, Liebe und Geborgenheit finden und Dich selbst im Schmerz angenommen fühlen. Sollte es schwierig sein, den Kontakt zu Deinem höheren Selbst oder Deiner Herzensenergie herzustellen, frage Dich, was Du jetzt brauchst um einen Schritt in Richtung Liebe zu machen. Was auch immer es ist – gönn es Dir!

In der letzten Aprilwoche bildet dann der rückläufige Merkur noch einmal ein Trigon zum rückläufigen Saturn (24.4.) und ermutigt dazu, sich gedanklich kritisch mit den Themen auseinander zu setzten, die uns an der Verwirklichung unserer Potenziale und Fähigkeiten noch behindern. Vielleicht stellst Du Dir einmal folgende Frage: Welche Erfahrungen im letzten Jahr haben Dir gezeigt, dass Du Dich in Deiner Entwicklung noch hemmst? Um welche Themen ging es dabei? Du hast jetzt die Fähigkeit, besonders klar zu denken und aus einer distanzierten Perspektive heraus noch einmal zu analysieren, welche Mechanismen in der Vergangenheit am Werk waren.

Am 26. April steht dann der Neumond im Zeichen Stier, aber dazu im nächsten Astrocast mehr.

Ich wünsche Dir eine inspirierende, sinnliche Zeit

Luisa*

Dates to remember:

  • 28.3. Neumond im Zeichen Widder (morgens um kurz vor 5Uhr)
  • 31.3. Merkur wechselt ins Zeichen Stier
  • 3.3. rückläufige Venus wechselt noch einmal zurück ins Zeichen Fisch
  • 6.4. Saturn wird rückläufig (bis 25.08)
  • 10.4. Merkur wird rückläufig (bis zum)
  • 11.4. Vollmond Widder/Waage
  • 15.4. Venus wird wieder direktläufig
  • 19.4. Sonne wechselt ins Zeichen Stier
  • 20.4. Venus läuft wieder ins Zeichen Widder
  • 21.4. Mars wechselt ins Zeichen Zwilling

Das könnte dich auch interessieren:

3 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*