7 Detox Super Foods

Hast du auch den Drang deinen Körper vom Zucker-, Fett- und allgemeinem Gift-Overload zu befreien?

Eigentlich macht unser Körper das automatisch über die Leber, Nieren und Ausscheidung, doch es gibt gewisse „Super Foods“, mit denen du die Entgiftung ankurbeln kannst. Mit diesen sieben Lebensmitteln unterstützt du den inneren Reinigungsprozess und fühlst dich schnell wieder leicht und energiegeladen. 

Noch ein paar Detox-Grundregeln vorab

  1. Ernähre dich möglichst fett- und säurearm
  2. Kein Koffein, Nikotin, Alkohol
  3. Keine Süßigkeiten, Fleisch- und Milchprodukte, da diese Säure im Körper bilden
  4. Viele basische Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Kartoffeln
  5. Viel Wasser und ungesüßten Kräutertee trinken

Die 7 Detox-Booster

 1. Zitrone

Sauer macht lustig – und entgiftet. Zitronen enthalten nicht nur Vitamin C, sondern regen auch die Verdauung an, sind harntreibend und basisch.

Detox-Tipp: Am besten morgens direkt nach dem Aufstehen ein Glas mit lauwarmen Wasser und Zitrone trinken. Durch das warme Wasser kommt die Verdauung noch besser in Gang. So reinigst du deinen Magen-Darm-Trakt und transportierst Giftstoffe aus dem Körper. Und weil sauer wirklich lustig macht, ist es der perfekte Energie-Kick für den Start in den Tag.

2.    Blaubeeren

Zuviel Obst solltest du während deiner Detox-Zeit wegen des Zuckergehaltes zwar nicht zu dir nehmen, aber wenn Obst, dann sollten Blaubeeren nicht fehlen. Unter allen Früchten haben sie den höchsten Gehalt an Antioxidantien, die freie Radikale binden und somit vor frühzeitiger Hautalterung und Krebs schützen.

Detox-Tipp: [themecolor]Blaubeer-Smoothie[/themecolor] zum Frühstück (1 Tasse Blaubeeren, 1 Banane, zirka 15 Basilikumblätter), dazu eine Hand voll Walnüsse zum satt werden.

3.    Rote Beete

Der Superstar unter den Detox Foods. Reich an Vitamin A, B3, B6 und C, sowie Beta-Carotin, Magnesium, Calzium, Zink und Eisen. Das rote Gemüse reinigt und entgiftet die Leber und die Nieren. Vitamin A und Eisen regen die Blutbildung an.

Detox-Tipp: Am Mittag ein leichter Salat mit Babyblattspinat, gewürfelter Rote Beete und gedünsteten Paprika- und Zuccinistreifen. Als Dressing Olivenöl, Zitrone und einen Schuss Agavendicksaft

4.    Apfel

Ein super Detoxhelfer dank des hohen Pektingehalts. Pektin neutralisiert Schadstoffe und reguliert die Verdauung. Organische Säuren stärken zudem die Leber.

Detox-Tipp: 2 bis 3 Esslöffel Flohsamen, einen gerieben Apfel, 150ml Apfelsaft zusammen mischen und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Der Pudding wirkt sehr abführend. Probiere deshalb erst mal eine kleine Portion. (Den Tipp habe ich beim Detox-Workshop bei [themecolor]Peace Yoga Berlin[/themecolor] erhalten.)

5.    Grünes Gemüse

Detox-Regel Nummer 1: Je grüner desto besser. Grünes Gemüse erhält seine Farbe durch Chlorophyll. Und je mehr davon enthalten ist, desto besser für den Entgiftungsprozess. Denn dadurch wird der Körper von Umweltgiften befreit.

Detox-Tipp: Viel Grünkohl, Spinat und Brokkoli essen. Darf auch aus der Tiefkühltruhe sein.

6.    Grüner Tee

Macht nicht nur wach, sondern ist reich an Antioxidantien. Das schützt den Körper vor freien Radikalen. Und versorgt den Körper nebenbei mit Flüssigkeit.

Detox-Tipp: Trinken, trinken, trinken!

 7.    Artischocken

Artischocken regen den Stoffwechsel von Leber und Galle an. Wie auch Zitronen, haben sie eine leicht harntreibende Wirkung auf die Nieren und helfen so, Giftstoffe abzutransportieren.

Detox-Tipp: Im Biomarkt gibt es im Kühlregal frische Artischocken in Kräuteröl. Die esse ich am liebsten pur für den kleinen Hunger zwischendurch.

Hast du weitere Detox-Foods oder Rezepte? Immer her damit. ich freue mich über deine Kommentare.

Alles Liebe,

Franziska

[highlight] Autor

Franziska hat Psychologie und Soziologie an der Leibniz Universität Hannover studiert. Sie ist ausgebildete Kommunikationstrainerin und beschäftigt sich neben ihrem Job als PR- und Kommunikationsberaterin leidenschaftlich gern mit der Psyche des Menschen, Philosophie, Yoga und gesunde, inzwischen vegane Ernährung. Bei sich selbst hat sie gelernt, wie hilfreich Meditation und Yoga sein können, um loszulassen, zu vergeben und daraus Raum für persönliche Weiterentwicklung zu schaffen. Sie ist Mitgründerin von Fuck Lucky Go Happy und liebt es zu bloggen. [/highlight]

2 Kommentare / Schreibe einen Kommentar

  1. Thanks for expressing your ideas listed here. The other issue is that whenever a problem develops with a pc motherboard, people today should not have some risk of repairing that themselves for if it is not done correctly it can lead to permanent damage to the full laptop. It is almost always safe just to approach your dealer of a laptop with the repair of the motherboard. They will have technicians who definitely have an skills in dealing with notebook computer motherboard complications and can get the right analysis and accomplish repairs.
    tbdress http://www.tbdress.cc

  2. Hei ihr, Habt ihr vielleicht so ein Detox-Programm-Vorschlag? Also wie lange macht man das, auch so mit Rezepten und so?
    VIelen Dank schonmal für die Antwort!
    LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*