Yoga in Action Retreat auf Rügen: 24.-29. August im Kornspeicher

Vom 24. – 29. August hast du bei Frauke Schroths und Christina Araus YOGA IN ACTION Retreat auf Rügen die Möglichkeit, tiefer in Deine eigene Praxis einzutauchen und der Stimme Deines Herzens zu folgen. Frauke erklärt, was es mit der Action und dem Yoga auf sich hat und was du vom Retreat erwarten darfst.

Was meint ihr mit Yoga in Action?

Wir meinen Action, abgeleitet von Activism/Aktivismus. Hinter dem Wort Aktivismus verbirgt sich oft ein negativer Beigeschmack: Gewaltbereitschaft, das Für und vor allem auch das Gegen eine Sache Sein, das Separieren seiner selbst von Anderen: Ich bin gut, Du bist schlecht. Das ist richtig, das ist falsch. Ein Ansatz, der nur selten zu einer friedlichen Lösung führt.

In den fünf Tagen wollen wir das Prinzip des ‘bewusstem Aktivismus’, manche mögen ihn auch ‘spirituellen Aktivismus‘ nennen, näher bringen. Eine Form des Aktivismus, indem wir immer wieder in Verbindung mit unserem Selbst treten.

Für mich bedeutet Yoga in Action, Verbundenheit zu mir, zu Menschen und zu der Welt zu üben. Aus einem Gefühl der Verbundenheit und aus dem Herzen heraus zu handeln. Ein Weg, der von Innen nach Außen führt. Action bedeutet nicht gleich Revolution, sondern beginnt mit alltäglichen Dingen wie: Ernährung, Konsumverhalten, Kommunikation, Beziehung zu mir und zu anderen.

Was bringt die Kombination Frauke und Cristina mit sich?

Ich selbst liebe es mit dem Körper zu arbeiten. Ich nutze die Asanas um Kraft zu tanken und Energien wieder zum fließen zu bringen, um mich von Altem zu lösen. Das möchte ich den Schüler*innen mitgeben. Cristina ist für mich eine sehr inspirierende Person. Ich habe noch niemanden getroffen, der so selbstverständlich an das Gute in der Welt und im Menschen glaubt. Sie sprudelt vor Energie und Kraft und durch ein tiefes Vertrauen, das in ihr ruht, schaffst sie es sogar Berge zu versetzen. Was wir beide weitergeben können, ist eine harmonische Kombination aus körperlicher Arbeit, gepaart mit geistigen und rituellen Arbeiten.

Das Programm ist ganz schön knackig, hält man das überhaupt durch?

Ja. Es ist tatsächlich überraschend, wie viel Energie diese Form der Arbeit geben kann. Wie oben schon erwähnt, werden wir nicht den ganzen Tag lang Yoga üben und mit dem Körper arbeiten, sondern nutzen die Zeit um Bewusstsein zu schaffen über konditionierte Gedanken- und Verhaltensmuster, über unsere Talente und Stärken, über das, was uns bewegt und über unsere Visionen.

Kosten:

Alle FUCK LUCKY GO HAPPY Leser bekommen einen Rabatt von 20%, also lieber gleich anmelden!

Statt 540 € pro Person im Doppelzimmer zahlen FLGH-Lerser*innen 432 €
Statt 690 € pro Person im Einzelzimmer zahlen FLGH-Leser*innen 552 €

Im Preis sind alle Yogaeinheiten, Unterbringen im wunderschönen Kornspeicher und lecker zubereitetes Bio Essen, enthalten. Nur die Anreise muss selbst organisiert werden.

Zeit, Ort und Anmeldung:

24. bis 29. August 2014
 im [themecolor]Kornspeicher Mauritz[/themecolor] | Garz auf Rügen

Melde dich bitte per Mail an unter: mail@fraukeschroth.com oder yoga@cristinaarau.com

Den genauen Zeitplan findest du [themecolor]hier[/themecolor].

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*