Ich habe kürzlich ein neues Label am Nachhaltigkeits-Himmel entdeckt, dass ich euch weiterempfehlen möchte.

Dass Zara und die gesamte Inditex-Gruppe böse sind und man die unmenschlichen Fertigungsbedingungen nicht unterstützen sollte, wissen die meisten und ist inzwischen sogar bei den großen Modebloggern angekommen. Nike von This is Jane Wayne hat sich kürzlich öffentlich dazu bekannt, dass sie Zara hasst. Warum, kannst du [themecolor]hier[/themecolor] nachlesen. Umso schöner, dass es inzwischen alternative Labels gibt, die nachhaltig sind, ohne Öko-Charme zu versprühen. Wie zum Beispiel  [themecolor]IWISHUSUN[/themecolor] – ein Charity-Label, das sich für Blinde Menschen einsetzt und dabei verdammt gut aussieht.

Unter dem Motto „Buy a product and save an eye“ verkauft das Label hochwertig und [themecolor]fair[/themecolor] gefertigte minimalistische Mode und spendet 100 Prozent des Gewinns an den Charity Partner [themecolor]Orbis International[/themecolor]. Laut der Organisation gibt es weltweit 39 Millionen blinde Menschen, von denen 80 Prozent noch sehen könnten, wenn sie eine entsprechende Behandlung erhalten hätten. Die Spenden von IWISHUSUN werden in Präventivmaßnahmen wie zum Beispiel Augenoperationen oder Brillen für die Ärmsten der Armen auf der Welt investiert.

Mit den IWISHUSUN-Klamotten tut man aber nicht nur anderen etwas gutes, sondern auch sich selbst. Die Designs sind beabsichtigt zeitlose Klassiker, die nicht nach einer Saison an Reiz verlieren. Ich selbst shoppe schon seit langem nach dem Motto – lieber drei richtig gute Lieblingsteile, als den Schrank voller günstiger Halbschönheiten.

Aktuell gibt es leider noch keine große Produktauswahl, aber das wird sich sicher noch ändern. Hier meine  Lieblingsteile:

Nachhaltige Kleidung

Klassische Hunting-Bag 259 Euro, Daunen-Jacke 199 Euro, T-Shirt 49 Euro

Kennst du weitere coole Nachhaltige Labels? Ich freue mich wie immer über Inspirationen.