Die Welt ist ja manchmal ziemlich klein. 2013 saß ich noch mit Sarah an einem Tisch in einem eCommerce-Startup in Berlin. Sie hat Mode eingekauft und ich habe Texte darüber geschrieben. Ein paar Jahre später bin ich Yogalehrerin und -bloggerin und sie gründet, nachdem sie die Modewelt hinter sich gelassen hat, einen Online-Shop für spirituellen Lifestyle. So sieht man sich wieder.

Zufriedenheit statt Perfektionismus und Selbstkasteiung

Meine Exkollegin Sarah Erichsen und ihre Mitgründerin Sarah Bachmair haben am Freitag Soul Zen live genommen, wo sie ab sofort ziemlich schicke Produkte rund um Räuchern, Yoga, Meditation und Co. anbieten. Beide haben sie eine recht steile Karriere in der Internetwelt hinter sich und hätten gut und gerne als Topmanagerinnen weitermachen können, aber dann kam ihnen der Wunsch nach mehr dazwischen – wie gut ich das verstehen kann!

Deine Praxis sollte ein Zugang zur Zufriedenheit sein, nicht Selbstoptimierung bis zum Abwinken.

– Sarah Erichsen

Die eine Sarah geht gerne joggen und zum Poweryoga, die andere liebt Kundalini, Tarotkarten und Räuchern. So unterschiedlich ihre Praxis auch ist: Ihr gemeinsames Ziel ist es, Produkte zu verkaufen, mit denen Spiritualität im Alltag ankommt und die auch was fürs Auge sind. Sie wollen zeigen, dass Jede*r einen eigenen Weg zu Stressabbau und Zufriedenheit finden kann, ohne sich selbst noch weiter zur “Optimierung” zu prügeln. Dabei ist ihnen wichtig, auch begleitende Inhalte bereit zu stellen und Einsteiger*innen zu erklären, was man mit Räucherset, Chakraöl, Meditationskissen und Co. alles anfangen kann.

Nicht dein typischer Eso-Shop

Uma_Oils_Mood_Selection

Apropos einsteigen: Ich dachte ja, es gibt da nichts, was ich als alte Yogatante nicht schon kenne. Falsch gedacht. Als ich vorab in den Katalog schauen durfte, habe ich die luxuriösen Körperöle von UMA und die veganen Kräutermixturen von YLUMI für mich entdeckt. Mein (nicht so) heimlicher Favorit unter den Nischenprodukten ist allerdings der Secret Ceres Vaginalstab, von dem mir Sarah – ich verrate jetzt nicht, welche von beiden, hihi – so vorgeschwärmt hat, dass ich ihn auf jeden Fall bald ausprobieren werde.

Die beiden Sarahs arbeiten mit ausgesuchten Marken zusammen, deren Produkte sie allesamt testen und für sehr gut befinden, bevor diese es in den Shop schaffen. Und um die ganze Sache rund zu machen, gibt es ab Oktober auch eine selbst entworfene Inhouse-Kollektion mit Yogamatten aus verschiedenen Materialien, Chakrenschmuck und (besonders schön:) Design-Räucherstäbchenhaltern, die so aussehen, als hätte die dänische Kult-Möbelmarke HAY eine Spiri-Kollektion entworfen. Vorfreude!

Liebe Sarah und liebe Sarah, herzlichen Glückwunsch zum Launch und alles gute für die ersten Wochen!

>> Hier geht’s zu Soul Zen

Das könnte dich auch interessieren: