Bis vor Kurzem war ich davon überzeugt, meinen Körper bombastisch gut zu kennen und zu verstehen. Anhand meiner Wehwehchen kann ich ratzfatz Rückschlüsse auf meinen psychischen Zustand ziehen, in vielen Jahren Yoga-Praxis habe ich gelernt, den Energie-Fluss im Körper wahrzunehmen und mein unbändiges Interesse für den menschlichen Körper sorgt dafür, dass ich gerne in alles, was Gesundheit angeht, eintauche und Ursachenforschung betreibe.

Eines meiner Lieblingsthemen ist der weibliche Zyklus.

Schon mit 15 oder 16 Jahren beobachtete ich meinen Zyklus mit Hilfe eines gewöhnliches Thermometers und einem Zykluskurven-Vordruck vom Frauenarzt. Irgendwann wurde mir das morgendliche Messen dann zu uncool und ich wollte wie alle meine Freundinnen auch die Pille nehmen. Anfang 20 setzte ich diese dann wieder ab und war völlig geflasht davon, wie gut sich mein Körper plötzlich anfühlte. Und schockiert, was die Pille mit den natürlichen Prozessen des Körpers macht. Seitdem habe ich nie wieder Hormone eingenommen und erfolgreich mit Kondomen, Kalender und Aufpassen verhütet.

In all den Jahren habe ich gelernt, die Signale meines Körpers zu deuten und meine fruchtbaren Tage zu bestimmen.

In Gesprächen mit Freundinnen, die teilweise bevor sie ein Baby planten nicht einmal wussten, wann sie denn eigentlich schwanger werden könnten, kam ich mir immer vor wie richtiger Profi.

Doch Pustekuchen. Seit ich den neuen Cyclotest Verhütungscomputer über ein paar Monate getestet habe, weiß ich: Ich hatte ja keine Ahnung. Und noch schlimmer: Wie viele Kondome, wie viel Zittern hätte ich mir sparen können!

Ehrlich gesagt bin ich selbst ein bisschen erstaunt darüber, dass sich mein Anfangs-Verdacht, es handle sich nur über ein überflüssiges Extra-Gerät, das nach ein paar Monaten in der Ecke landet, so überhaupt nicht bestätigt hat.

Vielleicht kannst wenigstens du von meinen Erfahrungen profitieren und früher als ich auf stressfreie, natürliche Verhütung umsteigen. Hier meine subjektive Review inklusive Lesetipps und einer Produktempfehlung mit Rabatt-Code.

Was ist der Cyclotest überhaupt?

Der Cyclotest ist ein Mini-Computer, der dir hilft, ohne Pille und Co. zu verhüten. Die Grundlage des Cyclotests ist die symptothermale Methode, die die Aufwachtemperatur, die Beschaffenheit des Zervixschleims und andere Faktoren berücksichtigt, um den Eisprung und damit die fruchtbaren Tage zu bestimmen. Der Verhütungscomputer nimmt dir quasi die Denk- und Auswertungsarbeit ab und zeigt dir zuverlässig an, wann du schwanger werden kannst und wann du besser zusätzlich verhütest.

Warum ich den Cyclotest jeder Frau empfehlen würde

Cyclotest_Zykluscomputer_Test_2

Super einfach, sicher und hormonfrei verhüten

Natürlich, ein gutes Fiebertherometer, ein Vordruck für die Auswertung von Temperaturkurve, Beschaffenheit des Zervixschleims, eine gute App, ein Wecker, solides Know-How über die symptothermale Methode und jede Menge Verbindlichkeit tun es auch. Meine Versuche, die natürliche Verhütung so anzugehen, sind allerdings alle nach bereits einer Woche gescheitert. Viel zu umständlich.

Der Verhütungscomputer hingegen macht alles für dich. Er weckt dich auf, misst Temperatur, speichert das Ergebnis, wertet die Kurve für dich aus, sagt dir, wann du ungeschützt Sex haben kannst und wann nicht. Neben der Temperatur kannst du weitere wichtige Parameter der symptothermalen Methode eingeben, die diese Verhütungsmethode ähnlich sicher wie die Pille machen. Dazu gehören: Beschaffenheit des Zervixschleims, Bestimmung des LH-Werts (Konzentration des Hormons, das den Eisprung auslöst), Lage des Muttermunds sowie Partynächte, PMS, BMI oder den Mittelschmerz.

Ich finde es jeden Tag aufs Neue spannend, was sich wie auf meine Basaltemperatur auswirkt.

Den eigenen Körper besser kennenlernen

Bisher hatte ich immer so ein „fruchtbar/unfruchtbar-Gefühl“, auf das ich mich manchmal mehr, manchmal weniger verlassen habe. Trotzdem, empfehlen kann ich es niemandem, so zu verhüten. Es war für mich wie eine kleine Offenbarung, als mir der Computer bestärkte, dass das Ziehen im Unterleib gepaart mit mega Bock auf Sex tatsächlich der Eisprung war oder das es unheimlich sinnvoll ist, den Zervixschleim und die Lage des Muttermundes zu untersuchen.

Für viele Frauen ist es vielleicht erst einmal komisch, morgens eine kleine frauenärztliche Selbstuntersuchung durchzuführen, doch hey, dazu besteht kein Grund. Ist im Endeffekt auch nichts anderes als einen Tampon einzuführen, oder? Es ist auf so vielen Ebenen bereichernd, die Vorgänge im eigenen Körper zu verstehen. Mir macht es total Spaß, meine Temperaturkurve anzusehen, die Faktoren einzutragen und herauszufinden, welche möglichen Unregelmäßigkeiten mit welchen Ursachen in Verbindung stehen.

Die spirituelle Komponente

Frauen sind zyklische Wesen. Insofern ist es kein Wunder, dass sich unser Wohlbefinden, Kraftlevel oder Kreativität ebenso an dem Zyklus orientiert. Ein ganz banales Beispiel ist PMS. An den Tagen vor der Periode sind wir oft reizbar, weinerlich oder schlecht gelaunt. Während der ersten Tage der Regel oft auf Rückzug gepolt und gerne allein. Doch was ist eigentlich um den Eisprung herum? Wann hast du besonders guten Zugang zu der Schaffenskraft? Wirkt sich vielleicht der Mondrhythmus auf deinem Zyklus aus?

Wenn du Lust hast, diese Komponenten zu beobachten, empfehle ich dir das Buch Roter Mond von Miranda Gray. Zwar kannst du diese soften Faktoren nicht in den Cyclotest eintragen, aber du weißt wenigstens, wie wo du gerade in deinem Zyklus stehst und wirst schnell ein Gefühl dafür bekommen, wie du auf welche Phase reagierst.

Und was ist bei Kinderwunsch? 

Wer seinen Zyklus versteht, kann logischerweise den Vorgang auch umdrehen und in den Kinderwunsch-Modus schalten. So hilft dir der Computer, die besonders fruchtbaren Tage zu bestimmen und vielleicht schon beim ersten Versuch schwanger zu werden.

Ich glaube außerdem, wer im Vorhinein ein gutes, entspanntes Verhältnis zur eigenen weiblichen Natur hat, hat es ohnehin leichter, schwanger zu werden.

Cyclotest_Zykluscomputer_Test_3

Zyklus-Probleme oder Hormonstörungen erkennen.

In den letzten Monaten ist meine Temperaturkurve nur sehr langsam nach dem Eisprung angestiegen, meine Regelblutung war super kurz und mit starken Schmerzen verbunden. Mit diesen Informationen konnte meine Ayurveda-Frau wiederum viel anfangen und in der Behandlung berücksichtigen. Steigt die Temperatur zum Beispiel gar nicht, hattest du möglicherweise gar keinen Eisprung.

Beispiele gibt es endlose, doch was ich damit sagen will: ich glaube, es ist wichtig, dass wir Verantwortung für unsere Gesundheit übernehmen. Das genaue Beobachten der Vorgänge im Körper ist dazu eine wichtige Grundlage.

Warum ist der Cyclotest so teuer?

Der neueste Cyclotest kostet 309,00 Euro. Ich habe erst einmal ganz schön geschluckt und beim Hersteller nachgefragt, wie der hohe Preis zustandekommt. Die Antwort leuchtete mir ein: Der Cyclotest ist ein zertifiziertes Medizinprodukt, das in der Regel 10 Jahre hält und 3 Jahre Hersteller-Garantie hat. Außerdem wird der Computer in Deutschland produziert. Wer ihn anstatt der Pille nimmt, hat den Anschaffungs-Preis nach circa zwei Jahren wieder drin.

Außerdem haben wir dir einen Special-Rabatt ausgehandelt. Mit dem Code FUCKLUCKYGOHAPPY bekommst du direkt beim Hersteller 25 Euro Rabatt auf deinen Cyclotest und das Gerät kostet dich nur noch 289 Euro. Hier geht’s zum Shop.

Mein Fazit: Die Investition lohnt sich!

Ich kann den Cyclotest uneingeschränkt empfehlen. Gerade für Frauen, die sich viel mit Weiblichkeit, Yoga, Gesundheit oder Ernährung beschäftigen, ist das eine echte Bereicherung. Aktuell nutze ich den Verhütungsmodus – sollte sich daran etwas ändern, werde ich hier dazu berichten. Freu mich außerdem auf Kommentare und Erfahrungsaustausch.

Alles Liebe

Unterschrift XOXO Rebecca_pink

 

 

 

 

 

 

Lesetipps und Literaturempfehlungen:

Es dauert eine Weile, bis man sich mit natürlicher Verhütung wohl fühlt. Wenn das Thema für dich spannend ist, hier ein paar Tipps zum umfangreichen Informieren.

Disclaimer: Dieser Artikel ist eine Kooperation mit cyclotest.de und beruht auf meinen persönlichen Erfahrungen. Ob diese Verhütungsmethode für dich geeignet ist, musst du selbst bzw in Absprache mit deiner Frauenärztin herausfinden. Ich kann keine valide medizinische Aussage zur Sicherheit des Geräts treffen.