Heiße Ware für den Hochsommer!

Ich schwitze mir derzeit im Yogastudio gewaltig einen ab. Zum Glück gibt es Yoga Wear, die extra für Hot Yoga oder eben Yoga im Hochsommer konzipiert wird. Das hat zwei Gründe: Erstens zwingen normale kurze Hosen dem Yogalehrer und der Reihe hinter dir oft sehr private Einblicke auf und zweitens ist es für den reinigenden und kühlenden Effekt des [themecolor]Schwitzens[/themecolor] besser, wenn so wenig Stoff wie möglich den Körper umhüllt. 

Also habe ich mich auf die Suche nach passenden Hochsommer Yoga Klamotten gemacht und bin bei [themecolor]BeeAthletica[/themecolor] und [themecolor]Lululemon[/themecolor] fündig geworden. Für die Erfrischung nach der Yogastunde habe ich ein feines veganes Duschgel entdeckt. Und nun zum allerliebsten Lieblings-Liebling der Woche: Das neue YOGA DEUTSCHLAND Magazin samt unserer ersten Artikel ist in meinen Briefkasten geflattert.

Side String Short 'Solar System'

Onzie Side String Short ‚Solar System‘

Super weicher Bund, keine Speckrollen und den Look im Beinbereich kann man selbst bestimmen, je nachdem wie eng man die Bänder an den Seiten schnürt. Die perfekte Yoga Shorts für den Sommer! Nicht zu vergessen das Muster: Lenkt erstens von eventuellen Dellen ab und trägt nicht auf.  Allerdings gibt es sie nur in einer Größe. Wenn du mega skinny bist, könnte sie etwas zu locker sitzen.

Kostenpunkt: 39 Euro, über [themecolor]www.beeathletica.com[/themecolor], einer der wenigen Online-Shops, der das coole Label aus Venice Beach in Deutschland vertreibt.

 

Lululemon Free To Be BraLululemon Free To Be Bra

 „Designed fort he small busted ones“ steht auf dem Preisschild. Besser könnte ich die Passform nicht beschreiben. Ich selbst falle in eben jene Kategorie und trug bisher ungern Sport-BHs, weil sie meine dezenten Rundungen einfach nur abschnüren, statt sie sportlich in Szene zu setzten. Und jetzt weiß ich auch warum: Die meisten Sport-BH’s haben zu viel Stoff. Große Fläche gleich kleine Brüste. Der Free To Be Bra hingegen bedeckt nur das Nötigste, gibt ausreichend Halt und perfekte Bewegungsfreiheit. Mein absoluter Yoga Liebling.

Kostenpunkt: 48 Euro, über [themecolor]www.lululemon.com [/themecolor] oder mit super Beratung (danke, Chelsea!) in einem der Lululemon Showrooms in Berlin.

THE ORGANIC PHARMACY Glamour Food Bath & Shower GelGlamour Food Bath and Shower Gel

Nicht nur das Auge isst mit, sondern auch die Haut. Das coole vegane Beauty Label Glamour Food aus London hat das verstanden und setzt auf schadstoffreie Hautpflege mit „Inhaltsstoffen in Nahrungsmittelqualität“. Ob man das Duschgel deshalb auch trinken kann, habe ich mich nicht getraut zu

testen, meiner Haut schmeckt es aber bestens. Kein Wunder, es sind ja auch Antioxidantien aus Blaubeere und dunkler Schokolade enthalten. Die versprechen, die Haut zu reinigen, ohne den Säureschutzmantel zu schädigen. Nomnom.

Kostenpunkt: 18 Euro, über [themecolor]www.theorganicpharmacy.com[/themecolor]

 

 

Yoga DeutschlandYOGA DEUTSCHLAND – Ausgabe 8/2014

In eigener Sache ist Werbung erlaubt oder? Wir haben nämlich die aktuelle Ausgabe des YOGA DEUTSCHLAND Magazin mitgestaltet und hoffen, dass ihr sie alle fleißig kauft und lest. Zum Start des neuen Redaktionsteams kannst du das Heft Online statt 5,99 Euro für nur 1 Euro [themecolor]bestellen[/themecolor]. Wir geben Tipps für Yoga im Urlaub und zeigen, wie man sich seinen eigenen Yoga-Altar zu Hause schaffen kann. Und weil ein bisschen Lifestyle nicht fehlen darf gibt es noch News & Style Trends von uns. Happy reading!

 

 

Disclaimer: Für die vorgestellten Produkte musste ich nicht bezahlen. Vielen Dank an BeeAthletica, LuluLemon und The Organic Pharmacy für die freundliche Unterstützung.