Heute ist ein guter Moment zum Durchatmen, denn die zweite Halbzeit des magischen März steht vor der Tür. Wenn du die Intensität der Sonnenfinsternis gespürt hast, dann bereite dich darauf vor, dass die kommenden Tage nochmal intensiv werden. Und dass ist nicht unbedingt negativ zu verstehen.

Am Sonntag ist Frühjahrstagundnachtgleiche und Frühlingsanfang und dieses Jahr folgt direkt im Anschluss am 23. März ein Vollmond mit Mondfinsternis.

Balance und Harmonie

Die Tagundnachtgleiche am 20.03. symbolisiert einen Zustand der Harmonie, der sowohl einen Zustand der tiefen Umwandlung der Natur im Außen – Blumen sprießen, Bäume schlagen aus – wie auch eine Transformation unser Selbst im Innen bewirkt. Tag und Nacht sind exakt gleich lang, Licht und Dunkelheit in absoluter Balance. Es wird gesagt, dass die Balance auch für die innere Balance steht. Die Balance von innerer Frau und innerem Mann, femininem und maskulinem.

Der perfekte Moment also, um mit der Triebenergie des Frühlings ins Manifestieren zu gehen. Denn jetzt wird alles zum Leben erweckt und neigt dazu, an die Oberfläche zu kommen. Und da hat dann auch die Mondfinsternis ihre Finger im Spiel. Dazu später mehr.

Zunächst kannst du den Sonntag mit seiner „Manifestations-Magie“ nutzen. Dabei gilt immer:

Überlege dir gut, was du dir wünscht, denn es könnte wahr werden.

Es braucht drei wichtige Voraussetzungen, um erfolgreich zu manifestieren:

Ein klarer Blick.

Oft wissen wir, was wir nicht wollen, aber nicht genau was wir wollen. Werde dir darüber klar, was du wirklich willst. So absurd es sich auch für deinen Kopf anhören mag. Pick dir zunächst einen Wunsch raus.

Ein erfülltes Herz.

Fühle dich in deinen Wunsch hinein. Wie fühlt es sich an, wenn sich dein Wunsch erfüllt hat? Wo kannst du das Gefühl dazu im Körper wahrnehmen. Schließe deine Augen und tauche in die Zukunft. Genieße es.

Ein starker Fokus.

Wie kannst du dieses Gefühl aufrechterhalten? Mach dir ein Vision-Board, klebe dir Reminder auf Post-its, speichere dir Erinnerungen aufs Handy. Was auch immer dir hilft, um dein Wunsch-Gefühl wieder zu beleben – tu es. Und versuche jeden Tag eine Sache zu machen, die dich deinem Wunsch näherbringt. Das kann auch etwas Kleines sein, wie beten, dir den Smoothie zu gönnen, früher aufstehen, um zu Fuß zu gehen….

Übung macht den Meister

Manifestieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Wie alle Dinge im Leben, macht auch hier Übung den Meister. Mit der Zeit bin ich immer besser geworden. Ich habe schon so viele wunderbare Dinge ins Leben geholt. Tickets für Events, die ausverkauft waren, die Möglichkeit meinen Winter auf den kanarischen Inseln zu verbringen, die Freiheit ortsunabhängig zu arbeiten, abends bekocht zu werden, bestimmte Geldbeträge, großartige Menschen in meinem Leben und vieles mehr.

Gemeinsam mehr erreichen

Ich liebe es gemeinsam mit Freundinnen zu manifestieren. Denn wenn wir zusammenkommen potenzieren wir quasi die Energie. Deswegen haben Franziska und ich uns zusammengetan und laden dich ein, gemeinsam mit uns deine Wunder zu manifestieren. Und zwar am 20.03., passend zur Tagundnachtgleiche. Wir freuen uns, wenn du dabei bist.

Viel Spaß beim Manifestieren im magischen März!

KAJA