Es ist Sommer. Egal, ob die Sonne scheint oder es regnet. Die Luft vibriert und ist getragen vom Blütenduft. In Kreuzberg sind es vor allem die Linden, die uns die langen Tage und die kurzen Nächte versüßen.

An so richtig tollen Sommertagen müssen manche Dinge schnell gehen, damit für andere, wie zum Beispiel für Langsamkeit auf der Wiese oder für Baumeln am See, genügend Zeit bleibt.

Genau das Richtige für schnelle Rundum-Versorgung ist mein neues Lieblingsgericht. Es schmeckt warm oder kalt und du kannst es beliebig kombinieren. Mit Rucola oder Reis, mit arabischem Brot oder einfach pur. Schnell gemischt, in den Ofen geschoben, dann in deine Metallbox und nix wie raus ins Grün.

Zugegeben, bis vor Kurzem war ich kein großer Blumenkohl-Fan. Er war mir immer ein wenig zu trocken, herb und fade – bis ich ihn mit Datteln, Kokosöl und Ras el-Hanout im Ofen kombiniert habe.

Ras el-Hanout ist eine arabische Gewürzmischung. In seiner Zusammensetzung ist es, wie auch das Curry, regional verschieden. In der Regel sind Ingwer, Koriandersaat, Kardamon, Rose, Fenchel, Pfeffer und Kreuzkümmel enthalten.

Es enthält genau die Gewürze, die wir im Sommer brauchen, um unser Verdauungsfeuer auf sanfte Weise anzuregen und uns gleichzeitig innerlich zu kühlen.

Dabei verwöhnt Ras el-Hanout nicht nur unsere Geschmacksnerven, sondern regt unsere Sinne rundherum an. Ganz toll ist die Kombination mit Datteln und Kokos-Jogurt mit Minze, um saftige, sanfte Kühlung zu erreichen.

Der Blumenkohl kommt hier mit Kichererbsen. Der im Ras el-Hanout enthaltene Kreuzkümmel ist perfekt, um die Verdauung von Kichererbsen zu unterstützen. Wenn du generell ein schwaches Verdauungsfeuer hast und Kichererbsen bei dir für Luft im Bauch sorgen, solltest du sie vor allem am Abend weglassen.

Du brauchst:

  • 1 Blumenkohl
  • 1 Hand Datteln1 Glas Kichererbsen (200 g Abtropfgewicht)
  • 1 Stück Ingwer, geschält und gehackt
  • 1 TL Ras el-Hanout
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Kalonji (Schwarzkümmel)
  • Salz
  • 2 EL Mandelblättchen
  • etwas frische Minze
  • Zitronensaft
  • 1 Kokosjogurt (z.B. von Harvest Moon)

So geht‘s:

Backofen vorheizen auf Stufe 4/ 180 Grad. Blumenkohl waschen und Röschen abtrennen. Kichererbsen abgiessen, im Sieb spülen und abtropfen lassen. Datteln halbieren und gegebenenfalls entkernen.

Blumenkohl, Kichererbsen, Ingwer, Ras el-Hanout, Kokosöl, Kurkuma, Kalonji und Salz in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Die Mischung in eine feuerfeste Form geben und in den Ofen schieben und Wecker auf 15 Minuten stellen.

Nach 15 Minuten die Datteln und Mandeln hinzu geben und gut durchmengen. Das Ofengericht weitere 15 Minuten backen, bis der Blumenkohl gar und leicht knusprig ist. Mit Zitronensaft, Minze und Kokosjogurt servieren.

Bon Appetit!

Deine Julia

Das könnte dich auch interessieren:

  • Hast du Lust auf noch mehr Somemrküche, dann komm doch zu meinem nächsten Sommerkochkurs.
  • Im Sommer eignet sich auch prima Sattva-Küche