In der Woche vom 23. bis 30. Juni ist kosmisch alles auf Neustart eingestimmt. Jetzt kannst Du in tiefem Kontakt mit Deiner Seele stehend zu neuen Horizonten aufbrechen.

Die Sonne ist zwar bereits am 21. Juni ins einfühlsame, seelisch-schöpferische Zeichen Krebs gewandert, aber der Neumond in Krebs (in der Nacht vom 23. auf den 24. 6) ermöglicht uns diesen Neubeginn noch einmal bewusst vor Augen zu führen und Intentionen für die kommende Zeit zu setzen.

Eine gute Zeit über folgende Fragen zu reflektieren:

  • Was brauche ich, um mich wirklich verwurzelt und zu Hause zu fühlen?
  • Gebe ich der weiblichen Seite in mir (egal ob Frau oder Mann) genug Möglichkeit, sich zum Ausdruck zu bringen?
  • Wie gut bin ich mit meinen Gefühlen in Kontakt?
  • Kann ich mich selbst mit Liebe versorgen oder was brauche ich, um mich emotional geborgen zu fühlen: Was nährt mich?
  • Was möchte meine Seele auf die Welt bringen?

Oder Du setzt Dich mit dem Krebs-Schatten auseinander und reflektierst darüber, wo Du bisher aufgrund eines tiefen Bindungswunsches oder Angst vor Verlust unselbstständig geblieben bist, Dich also klein gemacht hast. Oft sind wir innerlich tief verletzt, enttäuscht oder sogar wütend, aber anstatt uns wirklich durch unsere Gefühle führen zu lassen und eine Veränderung einzuleiten, verharren wir im negativen Affekt, machen dem Gegenüber Vorwürfe, weisen Schuld zu und bleiben somit in einer kindlich-abhängigen Position.

Aus Selbstliebe und Liebe zu den Anderen solltest Du jetzt beginnen, Deine Gefühle wirklich ernst zu nehmen – sie sind Botschaften Deiner Seele.

Da zum Neumond gleichzeitig Venus im Trigon zu Pluto steht, werden alle emotionalen Prozesse stark intensiviert. Jetzt ist tiefer Austausch und verwandelnde Erkenntnisse durch Begegnung und Beziehung möglich. Ein wunderschöner Transit, um sich wahrhaftig fallen zu lassen und sich der Magie der Liebe hinzugeben.

Am 25. Juni läuft Mars ins Quadrat zu Jupiter und verleitet Dich vielleicht dazu, etwas zu übertreiben, verschwenderisch mit Deiner Kraft umzugehen und über Deine Grenzen zu gehen (vielleicht auch körperlich). Die Gefahr wäre daher Dich heute aufgrund von zuviel Krafteinsatz zu verheizen oder mit aller Gewalt Dein Ziel und Anerkennnung erreichen zu wollen.

Natürlich kannst Du diese Überschwänglichkeit auch positiv nutzen – vor allem dann wenn Du immer wieder in Kontakt mit Deinem höheren Seelenplan gehst. Nimm Dir heute besonders viel Zeit für alles (vielleicht machst Du eine Ganztages-Achtsamkeitsübung daraus) und sei – so gut es geht – geduldig mit Dir und der Welt. Bleib großzügig und tolerant im Herzen – so zeigst du jetzt wahre Größe.

Durch das nachfolgende Mars-Neptun-Trigon am 26. Juni wird nämlich sowieso klar: So richtig rund laufen wird es nur, wenn Du „go with the flow“ praktizierst.

Kämpfen funktioniert heute nämlich leider nicht wirklich (bei dem Versuch könntest Du Dich nur noch geschwächter und energieloser fühlen), dafür ist heute mindestens „göttliches Handeln“ drin. Denn wenn Du auf Deine innere Führung vertraust und ihr folgst, dann handelst Du im Auftrag des größeren Plans und fühlst Dich von höheren Mächten beschützt und unterstützt.

Auch begünstigt wird heute der Weg nach Innen, die Rückbindung ans große Ganze, und die Ergründung spiritueller Wege und Ziele. Eine meditativ-spirituelle Körperpraxis könnte heute einen besonders wertvolle Unterstützung sein und tiefe Erfahrungen ermöglichen.

Nach dieser Einstimmung, kannst Du Dich dann in den nächsten drei Tagen im kreativen Visionieren großer zukünftiger Projekte üben, die wirklich Sinn für Dich ergeben (Merkur im Quadrat zu Jupiter am 27.6), denn Deine Imaginationsfähigkeit, Intuition und Empfindsamkeit sind gerade außerordentlich gesteigert (Merkur im Trigon zu Neptun am 28.6).

Wenn Du Dir jetzt Rückzugsinseln ermöglichst, kannst Du die starke Verbindung mit der Quelle – Deinem göttlichen Kern, Deinem höheres Selbst oder Deiner inneren Stimme (wie auch immer Du es nennen möchtest) wahrnehmen und so tiefe Inspiration erfahren. Dies gibt Dir wiederum eine unglaubliche Kraft (Merkur in Konjunktion Mars), so dass Deinen Eingebungen Taten folgen können.

Sollten Dir noch alte Gedankenmuster im Weg stehen, die Dich einengen und Deine Möglichkeit beschneiden, Dich selbst zu verwirklichen (z.b. zwanghaftes Grübeln, Festhalten an fixen Ideen und Vorstellungen oder Ängsten), dann besteht aktuell eine große Chance, den ersten Schritt in Richtung Bewusstwerdung und Integration zu machen.

Denn unter der Merkur-Pluto-Opposition (am 30. 6) tauchen oft verborgene Schattenthemen auf. Wenn wir uns diesen Themen nicht stellen, zeigen sie sich uns gerne durch verbale Machtkämpfe und daraus resultierende Ohnmachtsgefühle. Das Potenzial dieses nicht ganz einfachen Transits ist allerdings eine intensive, transformierende Auseinandersetzung mit Verdrängtem und damit einhergehend eine Loslösung von Altem und die Verwandlung zu mehr Wahrhaftigkeit.

Ein Tipp von mir: Das musst Du nicht alleine schaffen. Gerade unter solchen Transite ist es sehr hilfreich, sich Unterstützung durch Heiler, Therapeuten oder spirituelle Lehrmeister zu holen.

Die Arbeit wird sich definitiv lohnen: denn am 2. Juni läuft dann noch Mars in Opposition zu Pluto. Unbewusst ruft dieser Transit oft selbstdestruktive Handlung oder Angriffe von außen auf den Plan. Bist Du aber schon in Auseinandersetzung mit allem was da in Dir wütet, dann kannst Du durch den Kontakt mit Deiner wahren Essenz extrem große Kraft schöpfen und diese Energie für wirklich lebensverändernde Schritte einsetzen. Alle körpertherapeutischen Interventionen sind heute besonders wirksam und empfehlenswert.

In der ersten Juliwoche grooven wir uns langsam in die Sommerlaune ein: Der Wechsel der Venus ins charmante Zwillingszeichen und von Merkur in Löwe küssen uns wach.

Am 5. Juli wechselt die Venus ins Zeichen Zwilling und flüstert uns zu: Der Sommerflirt darf jetzt kommen. Tatsächlich fühlen wir uns in Liebesdingen jetzt wieder etwas leichtfüßiger und kontaktfreudiger, aber eben vielleicht auch etwas unbeständiger. Der Kosmos verspricht charmante, unterhaltsame Gespräche mit Freunden und Bekannten – trotz all den tiefgründigen, emotionalen Prozessen, die gerade ablaufen. Vielleicht genau das Richtige, was wir jetzt brauchen: ein bisschen sommerliche Leichtigkeit und Liebe in den Verschnaufpausen.

Diese Stimmung wird auch noch durch den Wechsel von Merkur ins Zeichen Löwe (am 6.7.) und dem entstehenden Sextil zur Venus (7.7.) unterstützt. Jetzt gilt es, dem Herz das Denken zu überlassen.

Alle kreativ-schöpferischen Schreibprojekte können jetzt noch leichter umgesetzt werden. Auch kannst Du andere jetzt besonders gut für Deine Ideen motivieren, denn Du wirkst überzeugend und charismatisch.

Allerdings bringt diese Zeitqualität auch Kritikempfindlichkeit und höchst subjektives Denken mit sich. Es ist also ratsam, immer wieder achtsam einen Schritt Abstand von sich selbst und seinen Überzeugungen zu gewinnen. Dabei unterstützt uns der Kosmos ganz wundervoll, da jetzt noch Merkur im Quadrat zu Uranus und ins Trigon zu Kairon läuft. Vielleicht bist Du selbst überrascht, was für abgefahrene Gedanken Dir jetzt durch den Kopf flitzen. Nutze Dein erfinderisches Potenzial und setze diese progressiven Ideen um – denn ruckzuck kannst Du damit zum Trendsetter werden.

Zudem besteht eine sehr hohe Einsichtsfähigkeit in eigene Schwächen und „Mankos“. Allerdings nicht, um Dich schlecht zu machen oder Dich zu destabilisieren, sondern vielmehr, um diese liebevoll als Teil Deiner selbst anzunehmen, oder aber Klarheit darüber zu gewinnen, was Du wirklich noch an Dir verändern möchtest. Dabei geht es also nicht um Perfektionswahn, sondern um authentisches Dir-selbst-gerecht-werden. Heilsame Gespräche oder Bücher können jetzt zu entscheidenden, tiefen Erkenntnissen führen.

Vom 1. bis zum 10. Juli steht die Sonne zudem im (mehr oder weniger weiten) Trigon zu Neptun und im Quadrat zu Jupiter. Unter diesen öffnenden Transiten fühlen wir uns getragen. Trotz all der stürmischen Transformationsarbeit, die diesen Monat geleistet werden möchte, spüren wir in uns eine sanfte, starke Ahnung, dass hinter all dem Diesseitigen eine verborgene Welt liegt, in der Freiheit, All-eins-sein und grenzenlose Liebe herrscht.

Das Sonne-Jupiter-Quadrat kannst Du zudem als bewusstseinserweiternden Aufruf verstehen, noch einmal die Sinnhaftigkeit Deiner zukünftigen Projekte zu prüfen. Was für ein Leben würde Dir ermöglichen, in Übereinstimmungen mit Deinen Idealen und ethischen Grundsätzen zu leben? In diese Richtung soll und darf es gehen.

Versuche, Dir immer wieder kleine Inseln zu schaffen um diese feine Schwingung zu erhaschen: durch eine Fahrt in die Natur, einen Spaziergang im Mondlicht oder im Arm eines geliebten Menschen. Liebe und Spiritualität haben so viele Gesichter.

In der zweiten Juliwoche steht dann durch den Vollmond auf der Krebs-Steinbock-Achse ein energetischer Höhepunkt an.

Am 9. Juli stehen sich die Sonne in Krebs und der Mond in Steinbock gegenüber – d.h. wir können Vollmond zelebrieren. Nun kann das zur Erfüllung kommen, auf was wir in den vergangenen Zyklen hingearbeitet haben. Unter diesem Vollmond geht es um die Synthese von innerseelischer Verwurzelung und Halt durch äußere Strukturen, von Verwundbarkeit und Unberührbarkeit, sowie dem Wunsch nach Familie und Streben nach Anerkennung im Beruf. Du kannst jetzt Deine seelischen Anliegen manifestieren, indem Du ausdauernd und achtsam an der Realisierung Deines innerpsychischen kreativen Potenzials arbeitest.

Dieser Vollmond wird allerdings zusätzlich noch durch Pluto (in Opposition zur Sonne und in Konjunktion mit dem Mond) hochenergetisch aufgeladen. Alle Transformationsprozesse, die sich diesen Monat ja schon mehrfach angebahnt haben, können jetzt in die entscheidende Phase der Umsetzung kommen. Was muss oder darf gehen, weil es Dir nicht mehr entspricht? In höchstem Respekt und Liebe für ihren Dienst, können wir jetzt von alten Teil-Persönlichkeiten, die uns in unserer Entwicklung nicht mehr dienlich sind, Abstand nehmen.

Oft begeben wir uns aus Liebe in ein inneres Gefängnis – jetzt hast Du die Kraft, Dich aus den selbst gewählten Fesseln zu befreien. So kannst Du heute den entscheidenden ersten Schritt in Richtung Heilung und Regeneration vollziehen.

Das hoffnungsvolle Merkur-Jupiter-Sextil (14.7) ermöglicht uns bei all der Intensität, trotzdem den Weitblick und die Zuversicht nicht zu verlieren. Diese Zeitqualität eignet sich auch ganz hervorragend für den Beginn oder die Planung einer großen Reisen oder einer Fortbildung, also im weitesten Sinne für eine Horizonterweiterung (im Innen oder Außen). Dieser Blick in die Zukunft ist gerade nach all der Auseinandersetzung mit Altem und Verdrängten besonders wertvoll. Gönn es Dir.

In der Woche vom 15. bis zum 22. Juli wechseln Mars und Sonne ins Zeichen Löwe: Es wird heiß, Baby! 

Die Woche startet mit einem länger anhaltenden, jubelnden Venus-Jupiter-Trigon. Durch die damit einhergehende Herzöffnung kannst Du richtig viel Liebe tanken und auch weitergeben. Da dieser Transit einer der schönsten ist, solltest Du Dir Freizeit, Ferien und Fülle verordnen, um ihn richtig auszukosten.

Auch romantische Begegnungen sind jetzt sehr begünstigt, da aber die Venus gleichzeitig noch im Quadrat zu Neptun steht (17.7), möchte ich Dich etwas vor Idealisierungen potenzieller PartnerInnen warnen. Vielleicht nimmst Du Deine spannende Begegnung etwas genauer unter die Lupe, sonst könnte es zu Enttäuschungen kommen. Wenn Du aber vor allem auf der Suche nach einem heißen, erotischen Abenteuer bist (Mars im Quadrat zu Uranus um den 18.7) kann ich Dir einfach nur noch viel Spaß wünschen.

Wenn dann am 20. Juli noch zusätzlich Mars ins Zeichen Löwe und Venus in Opposition zur Lilith wandert, gibt es liebestechnisch wohl kein Halten mehr. Die Kombination aus höchst romantischer, hingabefähiger Krebs-Sonnenenergie und extrem lustvoller, potenter Löwemarskraft und Lilithfeuer verspricht auf jeden Fall ekstatische Leidenschaft.

Am 21. Juli steht die Sonne im Quadrat zu Uranus und plötzlich kommt alles ganz anders als man denkt. Diese Zeitqualität zeichnet sich nämlich gerade durch ihre Unberechenbarkeit aus. Vielleicht spürst Du diese Spannung auch sehr stark körperlich, beispielsweise durch verstärkt auftretende Nervosität oder auch Unfallneigung (ein bisschen Vorsicht heute also).

Räum Dir daher heute, so viele Freiheitsgerade wie möglich ein. Routine bockt nämlich jetzt so gar nicht. Wenn schon arbeiten, dann am besten selbstbestimmt. Das klingt vielleicht auf den ersten Blick sehr eigenwillig, aber so kannst Du am besten mit der Energie dieser Zeit umgehen. Wenn Du einen Wutausbruch bekommst, weil Du Dich extrem schnell bevormundet und eingeengt fühlst, ist das ja letztendlich auch für niemanden hilfreich.

Sorge lieber selber für Abwechslung: Widme Dich spannenden, ungewöhnlichen und progressiven Projekten, oder mach Dich ans Netzwerken (= uranische Themenkomplexe).

Am 22. Juli wechselt dann auch noch die Sonne ins Zeichen Löwe und fordert uns auf, das Leben zu feiern. Jetzt ist kosmisch Lebensfreude pur angesagt. Dafür ist es natürlich von zentraler Bedeutung, dem eigenen Herzen zu lauschen und diesem zu folgen. Das Universum schickt Dir jetzt noch einmal eine Extraeinladung dafür, Dich selbst zu verwirklichen, in Deine Kraft und Größe zu gehen und Dein Licht strahlen zu lassen.

Auf einer tieferen Ebene geht es nun um Deine echte, authentische „Selbst-Werdung“ oder „Selbst-Findung“, d.h. um den tiefen Wunsch nach Individuation und Ganzheit.

Das Riskante dieser Zeitqualität besteht in der Angst zu scheitern und beschämt zu werden, da man sich ja selbst sehr wichtig nimmt und gewagt hat, sich persönlich zum Ausdruck zu bringen (was auch immer eine Risiko beinhaltet). Hiergegen hilft vielleicht, immer mal wieder die distanzierte Position des gegenüberliegenden Zeichens Wassermann einzunehmen: Wir alle wissen um unsere absolute Einzigartigkeit und Besonderheit und sind doch nur ein kleiner Teil im großen Ganzen: „Wir sind alle Funken des göttlichen Feuers.“ (philosophische Weisheit).

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine wundervolle, magische Sommerzeit!

Eure Luisa*

Wichtige Daten in diesem Monat: 

  • 24.6 Neumond im Krebs (4:30)
  • 1.7. Kairon wird rückläufig
  • 05.7 Venus wechselt ins Zeichen Zwilling
  • 06.7 Merkur wechselt ins Zeichen Löwe
  • 09.7. Vollmond auf der Krebs-Steinbock-Achse (06:06)
  • 20.7 Mars wandert ins Zeichen Löwe
  • 22.7 die Sonne wechselt ins Zeichen Löwe

 Das könnte dich auch interessieren: